28.05.2018 17:50
Bewerten
(0)

Wirecard-Aktie im Aufwind: Hauck & Aufhäuser hebt Kursziel kräftig an

Anleger folgen Empfehlung: Wirecard-Aktie im Aufwind: Hauck & Aufhäuser hebt Kursziel kräftig an | Nachricht | finanzen.net
Anleger folgen Empfehlung
DRUCKEN
Wirecard eilt von Rekord zu Rekord: Bei 133,15 Euro erreichte die Aktie des Zahlungsabwicklers am Montag erneut eine Bestmarke.
Zu Handelsschluss stand noch ein Plus von 2,63 Prozent auf 132,45 Euro zu Buche, womit Wirecard zu den Tagesfavoriten der Anleger im TecDAX zählte. Seit Jahresbeginn steht ein Plus von über 40 Prozent zu Buche, was auch für diesen Zeitraum einen der Spitzenplätze in dem Technologiewerte-Index bedeutet. Der Börsenwert liegt mit mehr als 16 Milliarden Euro inzwischen fast 40 Prozent über dem der im Dax (DAX 30) gelisteten Commerzbank.

Ordentlich Rückenwind gab Wirecard eine Studie der Privatbank Hauck & Aufhäuser: Mit einer Kurszielanhebung von 122 auf 180 Euro ist Analyst Robin Brass unter den im dpa-AFX-Analyser erfassten Experten für die Aktie am optimistischsten und räumt ihr noch über ein Drittel des aktuellen Werts hinaus Luft nach oben ein. Seine Kaufempfehlung bestätigte Brass.

Der Experte traut Wirecard im laufenden Jahr auch ohne Zu- und Verkäufe ein Umsatzwachstum von mehr als 25 Prozent zu. Die Profitabilität sollte dank des hochgradig skalierbaren Geschäftsmodells noch stärker steigen. Entsprechend hob der Analyst seine Gewinn- und Umsatzprognosen für die Jahre 2018 bis 2020 an./gl/he

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Wirecard AG, Wirecard

Nachrichten zu Wirecard AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Wirecard AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.06.2018Wirecard buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
14.06.2018Wirecard buyWarburg Research
14.06.2018Wirecard buyKepler Cheuvreux
12.06.2018Wirecard buyWarburg Research
12.06.2018Wirecard buyUBS AG
18.06.2018Wirecard buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
14.06.2018Wirecard buyWarburg Research
14.06.2018Wirecard buyKepler Cheuvreux
12.06.2018Wirecard buyWarburg Research
12.06.2018Wirecard buyUBS AG
30.05.2018Wirecard NeutralCitigroup Corp.
25.05.2018Wirecard NeutralCredit Suisse Group
24.05.2018Wirecard NeutralCredit Suisse Group
18.05.2018Wirecard HaltenDZ BANK
17.05.2018Wirecard HaltenIndependent Research GmbH
29.01.2018Wirecard VerkaufenDZ BANK
09.01.2018Wirecard VerkaufenDZ BANK
13.12.2016Wirecard UnderperformMacquarie Research
17.11.2016Wirecard UnderperformCredit Suisse Group
05.10.2016Wirecard UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wirecard AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Wachstumsaktien!

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen Ihnen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Wirecard Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Dow im Plus -- Großbanken bestehen ersten Teil des Fed-Stresstests -- EU-Zölle auf US-Produkte treten in Kraft -- Commerzbank, Auto-Aktien im Fokus

S&P bestätigt Hannover Rück mit AA-. Das letzte Paket steht: Griechenland-Rettung vor dem Abschluss. YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln. BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt. Verbraucher müssen durch Strafzölle mit Preiserhöhungen rechnen. OPEC dreht Ölhahn etwas weiter auf.

Umfrage

Sind sie mit der bisherigen Arbeit der Großen Koalition in Berlin zufrieden

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Netflix Inc.552484
Facebook Inc.A1JWVX
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
TwitterA1W6XZ
GoProA1XE7G
Intel Corp.855681
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon906866
Siemens Healthineers AGSHL100
Deutsche Telekom AG555750
EVOTEC AG566480