finanzen.net
24.04.2020 18:13

Signify kappt Prognose und zieht Dividendenvorschlag zurück - Signify-Aktie schießt hoch

Ausblick nicht möglich: Signify kappt Prognose und zieht Dividendenvorschlag zurück - Signify-Aktie schießt hoch | Nachricht | finanzen.net
Ausblick nicht möglich
Folgen
Der Lichtkonzern Signify zieht seine Prognose für das laufende Jahr wegen der hohen Unsicherheiten durch die Corona-Krise zurück.
Werbung
Er sähe sich momentan nicht in der Lage, einen Ausblick zu geben, teilte der niederländische OSRAM-Konkurrent am Freitag in Eindhoven mit. Zudem zieht die ehemalige Philips-Tochter den Dividendenvorschlag zurück.

Konzernchef Eric Rondolat geht davon aus, dass die Nachfrage im zweiten Quartal schwach bleiben dürfte. Der Konzern habe eine Reihe zusätzlicher Maßnahmen ergriffen, um die Profitabilität und den freien Barmittelzufluss (Free Cashflow) zu sichern. Dazu gehöre etwa die Kürzung nicht notwendiger Investitionen, der Verzicht des Aufsichtsrats und des Führungsteams auf 20 Prozent des Gehalts im zweiten Jahresviertel, eine freiwillige Reduzierung der Arbeitszeit von einem bedeutenden Teil der Mitarbeiter sowie ein Einstellungsstopp.

Im ersten Quartal bekam Signify (ehemals Philips Lighting) die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie bereits zu spüren. Der Umsatz ging um 3,5 Prozent auf rund 1,43 Milliarden Euro zurück. Auf vergleichbarer Basis - also um Zu- und Verkäufe sowie Währungseffekte bereinigt - sackten die Erlöse um 15,3 Prozent ab. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebita) sank um 2,3 Prozent auf 112 Millionen Euro. Unter dem Strich brach der Nettogewinn um fast 40 Prozent auf 27 Millionen Euro ein.

Während die Schwäche im klassischen Beleuchtungsgeschäft anhielt, lief es auch im Geschäft mit Beleuchtung für Privathaushalte sowie im LED-Geschäft nicht rund. Im Geschäft mit Beleuchtungen für Geschäftskunden im Bereich Internet der Dinge profitierte Signify dagegen von der nun abgeschlossenen Übernahme des US-amerikanischen Beleuchtungsherstellers Cooper Lighting Solutions, der in der Bilanz konsolidiert wurde. Ohne Cooper wären die Umsätze auch in diesem Segment rückläufig gewesen.

Signify gehörte früher zum Elektronikkonzern Philips und ist seit Mai 2016 ein eigenständiges börsennotiertes Unternehmen.

Die Aktie gewannt an der Euronext in Amsterdam am Freitag letztlich 14,05 Prozent auf 16,965 Euro.

EINDHOVEN (dpa-AFX)

Bildquellen: Signify

Nachrichten zu Signify (ehemals Philips Lighting)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Signify (ehemals Philips Lighting)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.09.2020Signify (ehemals Philips Lighting) buyGoldman Sachs Group Inc.
24.07.2020Signify (ehemals Philips Lighting) NeutralJP Morgan Chase & Co.
13.07.2020Signify (ehemals Philips Lighting) NeutralUBS AG
09.07.2020Signify (ehemals Philips Lighting) NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.07.2020Signify (ehemals Philips Lighting) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.09.2020Signify (ehemals Philips Lighting) buyGoldman Sachs Group Inc.
02.07.2020Signify (ehemals Philips Lighting) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.03.2020Signify (ehemals Philips Lighting) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.02.2020Signify (ehemals Philips Lighting) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.10.2019Signify (ehemals Philips Lighting) buyGoldman Sachs Group Inc.
24.07.2020Signify (ehemals Philips Lighting) NeutralJP Morgan Chase & Co.
13.07.2020Signify (ehemals Philips Lighting) NeutralUBS AG
09.07.2020Signify (ehemals Philips Lighting) NeutralJP Morgan Chase & Co.
25.06.2020Signify (ehemals Philips Lighting) NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.06.2020Signify (ehemals Philips Lighting) NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.04.2020Signify (ehemals Philips Lighting) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
06.04.2020Signify (ehemals Philips Lighting) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.03.2020Signify (ehemals Philips Lighting) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
31.01.2020Signify (ehemals Philips Lighting) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
10.01.2020Signify (ehemals Philips Lighting) UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Signify (ehemals Philips Lighting) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Investieren wie Warren Buffet? Wie das funktioniert, erfahren Sie im im Online-Seminar heute um 18 Uhr!

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Signify (ehemals Philips Lighting) Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Dow unentschlossen -- DAX leichter -- Siemens-Aktien kurz auf Mehrjahreshoch -- HORNBACH optimistischer -- BaFin startet mit Sonderprüfung bei GRENKE -- Intel, Allianz, HELLA im Fokus

Anscheinend erneute Durchsuchung bei Wirecard. KKR-Aktie: Bund prüft strategische Beteiligung an Rüstungskonzern Hensoldt. thyssenkrupp teilt Auto-Anlagenbau - 800 Stellen fallen weg. E.ON-Tochter Westenergie AG soll "Amazon für Stadtwerke" werden. Richter sieht rechtliche Probleme bei Trumps Vorgehen gegen TikTok. Munich Re-Aktie schwächster DAX-Titel. TOTAL übernimmt Londons größten Stromtankstellenanbieter. Nestlé-Chef: Pflanzliche Lebensmittel in der Pandemie gefragt.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Siemens Energy AGENER6Y
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Daimler AG710000
BayerBAY001
Siemens AG723610
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212
Volkswagen (VW) AG Vz.766403