30.10.2020 15:30

BBVA-Aktie legt zu: BBVA überrascht mit Milliardengewinn

Besser als erwartet: BBVA-Aktie legt zu: BBVA überrascht mit Milliardengewinn | Nachricht | finanzen.net
Besser als erwartet
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 30.11. zusätzlich! -W-

Die spanische Großbank BBVA hat im dritten Quartal überraschend viel verdient.
Werbung
Die spanische Großbank BBVA hat im dritten Quartal dank besserer Geschäfte in Mexiko sowie einer überraschend geringen Belastung durch die Corona-Krise mehr verdient als gedacht. Der Gewinn sank zwar um sieben Prozent auf 1,14 Milliarden Euro, wie die Bank am Freitag in Madrid mitteilte. Experten hatten jedoch mit einem deutlich stärkeren Rückgang gerechnet.

Die BBVA betreibt viel Geschäft in Mittel- und Südamerika, der Türkei und den Vereinigten Staaten. Bereinigt um die Folgen des starken Euro wäre der Gewinn im dritten Quartal sogar um gut vier Prozent gestiegen.

An der Börse kamen die Zahlen gut an. Die Aktie legte in Madrid bis zum Nachmittag um rund vier Prozent zu. Allerdings war der Kurs in den vergangenen Wochen deutlich gefallen. Trotz der Erholung am Freitag hat die Aktie seit Ende 2019 noch mehr als die Hälfte an Wert eingebüßt. Damit zählt das Papier in diesem Jahr zu den größten Verlierern im europäischen Branchenindex Stoxx 600 Banks. Da der Börsenwert zudem inzwischen bei nur noch 16 Milliarden Euro liegt, flog die Aktie im September aus dem Eurozonen-Auswahlindex EuroStoxx 50.

Im dritten Quartal profitierte die BBVA vor allem von einer deutlichen Erholung in Mexiko, dem größten Markt der Bank. Im Vergleich zum extrem schwachen zweiten Quartal zog der Gewinn in der Sparte um fast 90 Prozent auf 567 Millionen Euro an. Das lag vor allem daran, dass die Bank im Sommer mit Blick auf Kreditausfälle zu vorsichtig gewesen war und jetzt sogar Rückstellungen auflösen konnte.

DZ-Bank-Experte Markus Mischker mahnte dennoch zur Vorsicht. "Auch wenn das dritte Quartal auf den ersten Blick die Erwartungen erfüllt hat, sehen wir BBVA im Hinblick auf Risikovorsorge und Kreditausfälle noch nicht aus dem Gröbsten raus", schrieb er in einer Studie. "Wir begründen dies mit der weiter anhaltenden schwierigen makroökonomischen Situation in den beiden Hauptmärkten Mexiko und Spanien und der unterdurchschnittlichen Kapitalisierung der Bank."

/zb/jha/

MADRID (dpa-AFX)

Bildquellen: Shutter_M / Shutterstock.com

Nachrichten zu BBVA SA (Banco Bilbao Vizcaya Argentaria)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BBVA SA (Banco Bilbao Vizcaya Argentaria)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.11.2020BBVA overweightBarclays Capital
17.11.2020BBVA NeutralCredit Suisse Group
25.09.2020BBVA NeutralUBS AG
17.09.2020BBVA SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.09.2020BBVA HoldJefferies & Company Inc.
19.11.2020BBVA overweightBarclays Capital
31.08.2020BBVA buyGoldman Sachs Group Inc.
08.08.2020BBVA buyGoldman Sachs Group Inc.
30.07.2020BBVA OutperformRBC Capital Markets
30.07.2020BBVA buyGoldman Sachs Group Inc.
17.11.2020BBVA NeutralCredit Suisse Group
25.09.2020BBVA NeutralUBS AG
01.09.2020BBVA HoldJefferies & Company Inc.
31.07.2020BBVA NeutralUBS AG
24.07.2020BBVA Equal-WeightMorgan Stanley
17.09.2020BBVA SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.07.2020BBVA UnderperformCredit Suisse Group
30.07.2020BBVA UnderperformCredit Suisse Group
02.07.2020BBVA SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.06.2020BBVA UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BBVA SA (Banco Bilbao Vizcaya Argentaria) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street letztlich uneins -- DAX schließt wenig bewegt -- Salesforce wohl interessiert an Slack -- BioNTech-Manager erwartet hohe Kapazitäten für Impfstoff -- Dell, Wirecard, VW im Fokus

Moderna will Corona-Impfstoff schon im Dezember liefern. Daimler droht mit Aus für Elektro-Campus im Stammwerk Untertürkheim. IBM will in Europa anscheinend 10.000 Stellen streichen. BVB-Aktie: Champions-League-Gala von Haaland und Sancho - Hummels-Vertrag verlängert? thyssenkrupp-Aktie steigt nach Kaufempfehlung durch die Deutsche Bank.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln