finanzen.net
27.08.2019 18:00
Bewerten
(0)

Drägerwerk-Aktie dreht ins Plus: Drägerwerk will Personalkosten drücken

Effizienz im Blick: Drägerwerk-Aktie dreht ins Plus: Drägerwerk will Personalkosten drücken | Nachricht | finanzen.net
Effizienz im Blick
Der Medizintechnikkonzern Drägerwerk will aufgrund der schwachen Ergebnisentwicklung die Personalkosten senken.
So solle das Unternehmen wieder effizienter werden, teilte Drägerwerk am Dienstag in Lübeck mit. Die Aktie drehte nach der Bekanntgabe ins Plus und legte letztlich in einem festeren Markt um 0,62 Prozent auf 42,42 Euro zu. Der Geschäftsführer der IG Metall Lübeck-Wismar, Daniel Friedrich, kritisierte die Ankündigung als kontraproduktiv. Nötig seien jetzt Perspektive und Innovation statt Verzicht und Entlassungen, sagte er.

Dräger beschäftigt nach eigenen Angaben an seinem Stammsitz in Lübeck rund 5000 und weltweit mehr als 14 000 Mitarbeiter. Das Unternehmen verzeichnet trotz Umsatzwachstum rückläufige Ergebnissen.

Nach Angaben der Gewerkschaft fordert Dräger von der Belegschaft in Deutschland einen Einkommensverzicht für die nächsten drei Jahre. Gleichzeitig sollten durch die Restrukturierung der Geschäftsbereiche in Lübeck massiv Arbeitsplätze abgebaut werden. Auszubildende sollten nach der Ausbildung nicht mehr unbefristet übernommen und die Zahl der neuen Auszubildenden reduziert werden. Das habe Konzernchef Stefan Dräger vor Vertretern von Gewerkschaft und Betriebsrat bekanntgegeben, sagte Friedrich.

Der Betriebsratsvorsitzende von Dräger Deutschland, Siegfried Kasang, mahnte, zukunftsorientierte Veränderung könne nicht gegen die Beschäftigten gelingen. Die angekündigten Maßnahmen wertete er als Angriff auf die Existenz und finanzielle Situation von Mitarbeitern. "Vorstand und Management müssen begreifen, dass alte Rezepte aus der Mottenkiste von Unternehmenshandbüchern in der heutigen Zeit, wo der Mensch das höchste Gut eines erfolgreichen Unternehmens ist, völlig fehl am Platz sind", erklärte Kasang in einer gemeinsamen Mitteilung von IG Metall und Betriebsrat.

Dagegen sagte Konzernchef Dräger laut Mitteilung: "Wir sind an einem Punkt angekommen, an dem es ohne einen Beitrag der Belegschaft nicht gehen wird." Die positiven Effekte einer Personalkostensenkung stellten sich jedoch erst mittelfristig ein. An seinen Investitionen etwa in den Vertrieb hält der SDAX-Konzern fest. Friedrich sagte, jetzt sollten die Beschäftigten ausbaden, was das Management in den vergangenen Jahren verbockt habe.

/ems/mne/jha/

LÜBECK (dpa-AFX)

Bildquellen: Drägerwerk

Nachrichten zu Drägerwerk AG & Co. KGaA Vz.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Drägerwerk AG & Co. KGaA Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.10.2019Drägerwerk HaltenIndependent Research GmbH
16.10.2019Drägerwerk HoldWarburg Research
04.10.2019Drägerwerk HaltenIndependent Research GmbH
22.08.2019Drägerwerk HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.08.2019Drägerwerk HaltenIndependent Research GmbH
20.03.2018Drägerwerk kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.01.2018Drägerwerk kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.11.2017Drägerwerk kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.11.2017Drägerwerk buyKepler Cheuvreux
12.10.2017Drägerwerk buyKepler Cheuvreux
16.10.2019Drägerwerk HaltenIndependent Research GmbH
16.10.2019Drägerwerk HoldWarburg Research
04.10.2019Drägerwerk HaltenIndependent Research GmbH
22.08.2019Drägerwerk HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.08.2019Drägerwerk HaltenIndependent Research GmbH
17.07.2019Drägerwerk VerkaufenIndependent Research GmbH
24.06.2019Drägerwerk SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.04.2019Drägerwerk VerkaufenIndependent Research GmbH
18.04.2019Drägerwerk VerkaufenIndependent Research GmbH
08.03.2019Drägerwerk ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Drägerwerk AG & Co. KGaA Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Marktausblick

TV-Börsenexperte Markus Koch und die Wertpapierprofis von DJE Kapital nehmen am Donnerstag um 18 Uhr die Kapitalmärkte unter die Lupe. Sie verraten Ihnen, wie Sie sich als Anleger jetzt positionieren sollten. Hier kostenlos anmelden
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX zurück an Nulllinie -- Dow startet mit kleinem Plus -- Boeing-Gewinn bricht um die Hälfte ein -- KWS Saat will Wachstum anreiben -- Softbank übernimmt WeWork -- Snap im Fokus

Google: Durchbruch beim Quantencomputing gelungen. Telekom erhält Rechte an Fußball-EM 2024. IG Metall: Bafin soll ams-Angebot für OSRAM stoppen. Akzo Nobel verdient mehr trotz schwierigem Umfeld. Schmolz+Bickenbach will wegen Autokrise Kapital aufpolstern. Ermittler: Konstruktionsfehler Grund für Boeing 737-MAX-Absturz.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Die Performance der DAX 30-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Hohe Gehälter:
Welche Arbeitgeber am meisten zahlen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Amazon906866
PowerCell Sweden ABA14TK6
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TUITUAG00