Partizipieren Sie an der Kursentwicklung der wichtigsten Kryptowährung mit dem neuen Vontobel Partizipationszertifikat auf Bitcoin. Jetzt informieren!-w-
08.04.2021 17:30

Frankfurt intern: INDUS - ein bis zwei Übernahmen 2021 möglich

Euro am Sonntag-Exklusiv: Frankfurt intern: INDUS - ein bis zwei Übernahmen 2021 möglich | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Exklusiv
Folgen
Die Beteiligungsgesellschaft INDUS will nach einem krisenbedingt schwachen Vorjahr wieder auf den Wachstumspfad zurückkehren. "Der Start ins neue Jahr ist geglückt", sagte Konzernchef Johannes Schmidt im Gespräch mit €uro am Sonntag.
Werbung
€uro am Sonntag

von Lars Winter, Euro am Sonntag

Nach einer guten operativen Entwicklung im Januar und Februar rechnet Schmidt für das Gesamtjahr wieder mit leicht steigenden Umsätzen. Bei Erlösen von 1,55 bis zu 1,7 Milliarden Euro soll der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) am Jahresende zwischen 95 bis 110 Millionen Euro liegen und damit wieder deutlich höher ausfallen als 2020.

Das laufende Jahr werde nach Einschätzung des Firmenlenkers allerdings ein Übergangsjahr. "Die Prognose bleibt noch von Unsicherheit geprägt", sagt Schmidt, der aber hofft, 2021 mit der operativen Rendite wieder an das Vor-Corona-Jahr 2019 anknüpfen zu können. Eine Ebit-Marge von 5,5 bis 6,5 Prozent sei möglich. Um nachhaltig wieder auf höhere Wachstumsniveaus zu kommen, sollen auch Zukäufe helfen. Nach den jüngsten Akquisitionen von JST Jungmann und Wirus Fenster sind im laufenden Jahr noch Aktivitäten denkbar. "2021 sind noch ein bis zwei Übernahmen auf Portfolio-Ebene geplant", sagt Schmidt. Attraktive Ziele seien nach wie vor vorhanden. Das Geld dafür hat sich INDUS jüngst über eine Kapitalerhöhung gesichert. Einbußen bei der Dividende müssen Aktionäre nicht befürchten. Obwohl INDUS 2020 rote Zahlen schrieb, will die Gesellschaft in diesem Jahr angesichts des starken Cashflows und verbesserter operativer Aussichten dennoch eine Dividende auf Vorjahreshöhe von 0,80 Euro je Aktie ausschütten. Die Rendite liegt damit aktuell bei 2,2 Prozent.










_________________________________
Bildquellen: Deutsche Börse , INDUS Holding AG

Nachrichten zu INDUS AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu INDUS AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.05.2021INDUS buyWarburg Research
13.05.2021INDUS buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
12.05.2021INDUS buyWarburg Research
31.03.2021INDUS HoldIndependent Research GmbH
24.03.2021INDUS buyWarburg Research
14.05.2021INDUS buyWarburg Research
13.05.2021INDUS buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
12.05.2021INDUS buyWarburg Research
31.03.2021INDUS HoldIndependent Research GmbH
24.03.2021INDUS buyWarburg Research
23.07.2020INDUS HaltenIndependent Research GmbH
05.06.2020INDUS HaltenIndependent Research GmbH
15.05.2020INDUS HoldWarburg Research
08.05.2020INDUS HoldWarburg Research
02.04.2020INDUS HoldWarburg Research
28.08.2009INDUS Holding meidenPrior Börse
02.02.2007INDUS Holding sellFirst Berlin

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für INDUS AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Immer weniger aktiv gemanagte und damit auch teurere Fonds entwickeln sich ausgezeichnet. Die Zukunft des Tradings gehört den Algorithmen, erklären die Experten. In unserem Online-Seminar heute Abend zeigt Ihnen ein Profi, wie Algorithmus-basierte Trading-Ansätze funktionieren und weshalb Anleger mit ihnen überdurchschnittliche Ergebnisse erzielen können.

Schnell noch kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX nach Rekord schwächer -- Dow leichter -- GRENKE erhält Testat -- ElringKlinger mit Brennstoffzellen-Auftrag -- Siemens kauft Supplyframe -- Daimler, Dermapharm im Fokus

E.ON-Aktionäre besorgt über Rendite und Ausschüttungsquote. Chinesische Finanzindustrieverbände verbieten Krypto-Geschäfte. Fresenius hält an Mittelfrist-Zielen fest. Walmart profitiert von Shopping-Boom in USA. Rheinmetall erhält Auftrag aus Ungarn für Lynx-Schutzsystem. Neuer Aufsichtsratschef: Breite Unterstützung für Commerzbank-Umbau.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln