02.06.2021 23:45

Jim Cramer mit Appell an GameStop- und AMC-Shortseller: Legt euch nicht mit WallStreetBets an

Extreme Kursausschläge: Jim Cramer mit Appell an GameStop- und AMC-Shortseller: Legt euch nicht mit WallStreetBets an | Nachricht | finanzen.net
Extreme Kursausschläge
Folgen
CNBC-Moderator Jim Cramer findet angesichts der Kursrally von GameStop- und AMC Entertainment-Aktien deutliche Worte für Leerverkäufer und nennt sie "Idioten".
Werbung
• GameStop- und AMC Entertainment-Aktien erneut mit Kurssprüngen
• WallStreetBets legt sich erneut mit Leerverkäufern an
• Cramer findet deutliche Worte für Leerverkäufer der beiden Titel

Die GameStop- und AMC-Titel gerieten schon zu Beginn dieses Jahres durch extreme Kursaufschläge in den Fokus der Anleger. Über das Reddit-Subforum WallStreetBets hatten sich zahlreiche Privatanleger zu Aktienkäufen der beiden stark geshorteten Unternehmen verabredet, um Hedgefonds zur Aufgabe ihrer Leerverkäufe zu zwingen - und dies mit großem Erfolg. In kürzester Zeit stiegen die Papiere der beiden totgesagten Unternehmen in schwindelerregende Höhen.

"Nicht bei Verstand"

Auch wenn sich der Hype um die beiden sogenannten Meme-Stocks mittlerweile etwas gelegt hat, wachen die WallStreetBets-Mitglieder weiterhin mit Argusaugen über ihre Schützlinge und machen Shortsellern weiter das Leben schwer. Das rief jüngst Börsenkenner Jim Cramer auf den Plan. Er fand für Leerverkäufer von GameStop- und AMC Entertainment-Aktien deutliche Worte: "Jeder, der AMC oder GameStop shortet ist nicht bei Verstand", so Cramer in seiner CNBC-Sendung "Mad Money".

GameStop- und AMC-Aktien im Höhenflug

Hintergrund ist der erneute rasante Kursanstieg der beiden Anteilsscheine: So legte die GameStop-Aktie in den letzten fünf Handelstagen insgesamt 38,34 Prozent zu, für das AMC Entertainment-Papier ging es in der gleichen Zeitspanne derweil 134,21 Prozent nach oben (Stand: Schlussstand 1. Juni 2021).

Fundamentaldaten sind nebensächlich

Cramer nutzte diesen jüngsten Kurshöhenflug um zu betonen, dass sich Shortseller, die darauf bauen, dass die beiden Aktien wieder von ihren Hochs zurückkommen werden, von diesem Traum verabschieden müssen. Zwar sei es korrekt, dass die Fundamentaldaten der beiden Meme-Aktien nichts mit den überhöhten Aktienpreisen zu tun hätten, weshalb die Titel rein auf dem Papier den Anschein machen würden, gute Shorts abzugeben, in der Realität sei dies jedoch nicht der Fall. Der Grund: "WallStreetBets ist zu mächtig. Zu versuchen, jetzt gegen sie zu wetten, liefert ihnen nur noch mehr Munition".

Sollten sich einige Marktteilnehmer doch dazu verleiten lassen, GME oder AMC leerzuverkaufen, würde Cramer zufolge das gleiche passieren wie schon im Januar - man stünde als "Idiot" dar. Die WallStreetBets-Mitglieder würden schließlich aus idealistischen Gründen handeln, nicht weil sie sich auf die Fundamentaldaten bezögen, daher seien ihnen auch die Aktienpreise egal: "Ich habe so etwas noch nie gesehen: Ein Gruppe von Käufern, denen der Preis egal ist. Diese Leute haben keine unbegrenzte Feuerkraft, aber sie haben genug Feuerkraft, um jederzeit einen Shortsqueeze zu erzeugen, sollten sich einige professionelle [Leerverkäufer] entscheiden, gegen diese Sache zu wetten", so Cramer. Dabei würden die WallStreetBets-Mitglieder nicht über Insiderwissen verfügen und deshalb an ihren Aktien festhalten. Sie würden die beiden Unternehmen ganz einfach mögen und seien zu allem bereit, um sie vor Leerverkäufern zu schützen.

Leerverkäufer sollten "sich eine Auszeit nehmen"

Der CNBC-Moderator legte daher denjenigen Marktteilnehmern, denen es in den Fingern jucke, ihre GME- oder AMC-Papiere zu veräußern nahe: "Nehmen Sie sich eine Auszeit, gehen Sie ins Kino, machen Sie irgendetwas interessantes, [ …], schauen Sie etwas Netflix, gehen Sie zu Arbeit, aber hören Sie auf ihre AMC-Titel zu verkaufen. Und schauen Sie, was passiert. Und wir sehen das gleiche bei GameStop". Denn er ist davon überzeugt, dass es mit den Aktien der beiden schwächelnden Firmen durchaus weiter nach oben gehen kann, sollten die WallStreetBets-Anleger erneut ihre Schützlinge in der Bredouille sehen.

Cramers Tipps für WallStreetBets-Community

Allerdings hätten die Reddit-User mittlerweile durch die Aktienrallys auch genügend Feuerkraft, um sich auch um die Belange anderer Unternehmen zu kümmern. Hier hatte Cramer drei Werte parat, die ebenfalls massiv leerverkauft seien, seiner Meinung nach jedoch großes Potenzial bergen würden, nämlich Beyond Meat, Ford und Roblox. Ob die WallStreetBets-Community auf Cramers Vorschläge eingehen wird, bleibt abzuwarten.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf GameStop Corp
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf GameStop Corp
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: JStone / Shutterstock.com, JIM WATSON/AFP via Getty Images

Nachrichten zu GameStop Corp

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GameStop Corp

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.06.2019Gamestop A SellThe Benchmark Company
03.04.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.01.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
30.11.2018Gamestop A OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
01.06.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
03.04.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.01.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
30.11.2018Gamestop A OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
01.06.2018Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.03.2018Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
24.11.2015Gamestop a PerformOppenheimer & Co. Inc.
13.11.2015Gamestop a Sector WeightPacific Crest Securities Inc.
11.04.2012Gamestop a holdNeedham & Company, LLC
21.04.2011Gamestop a neutralJ.J.B. Hilliard, W.L. Lyons, Inc.
07.10.2010Gamestop a performOppenheimer & Co. Inc.
05.06.2019Gamestop A SellThe Benchmark Company
01.06.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
29.03.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
22.11.2017Gamestop A SellThe Benchmark Company
24.03.2017Gamestop A SellThe Benchmark Company

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GameStop Corp nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Morgen ab 18 Uhr live: Tipps von Trading-Profi Markus Gabel für mehr Logik beim Investieren

Intuition kann an der Börse nicht schaden, aber für den langfristigen Erfolg ist eine rationale Strategie besser. Wie Sie diese entwickeln, erklärt Ihnen Börsenprofi Markus Gabel exklusiv im Online-Seminar.

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach Stimmungsdaten: Wall Street letztlich tiefer -- DAX schließt mit Verlusten -- Neue Russland-Sanktionen auf dem Weg -- Shop Apotheke erreicht wohl Gewinnschwelle -- Twitter, Lufthansa im Fokus

Möbelriese XXXLutz greift nach Home24. Delivery Hero-Fahrer klagen offenbar über Arbeitsbedingungen. Siemens Gamesa wechselt Onshore-Chef aus. BKA geht anscheinend von staatlicher Sabotage bei Nord-Stream-Pipeline aus. Swift arbeitet an Vernetzung von digitalem Zentralbankgeld. Erdgaspreise sinken deutlich - Russlands GAZPROM beliefert Italien wieder mit Gas. Heidelberg Materials übernimmt JEV Recycling.

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln