21.09.2021 21:00

Apple-Aktie fester: Apple will wohl iPhones zur Erkennung von Depressionen einsetzen

Gesundheitsportfolio: Apple-Aktie fester: Apple will wohl iPhones zur Erkennung von Depressionen einsetzen | Nachricht | finanzen.net
Gesundheitsportfolio
Folgen
Apple Inc. arbeitet an einer Technologie, die helfen soll, Depressionen und Verschlechterung der kognitiven Leistungsfähigkeit zu diagnostizieren, und zielt damit auf Tools ab, die den Umfang seines wachsenden Gesundheitsportfolios erweitern könnten.
Werbung
Dies berichten mit der Angelegenheit vertraute Personen und geht aus Unterlagen hervor, in die das Wall Street Journal Einblick hatte.

Mit Hilfe einer Reihe von Sensordaten, die Mobilität, körperliche Aktivität, Schlafmuster, Tippverhalten und mehr umfassen, hoffen die Forscher, entsprechende digitale Signale herauszufiltern, so dass Algorithmen entwickelt werden können, um sie zuverlässig zu erkennen, so die Personen. Apple hofft den Informanten und Unterlagen zufolge, dass diese die Grundlage für spezielle Funktionen für seine Geräte sein werden.

Die Bemühungen gehen auf zwei Forschungspartnerschaften zurück, die Apple angekündigt hat. Die eine besteht mit der University of California in Los Angeles, die Stress, Angst und Depression untersucht, die zweite Partnerschaft mit dem Pharmaunternehmen Biogen Inc., das leichte kognitive Beeinträchtigungen untersucht. "Seabreeze" ist den Informanten und Unterlagen zufolge Apples Codename für das UCLA-Projekt und "Pi" ist der Codename für das Biogen-Projekt.

Biogen hat seine Studie am Montag gestartet, aber bisher wurden nicht sehr viele Details über Apples Forschungen bekannt. Das Pharmaunternehmen hat in diesem Sommer von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA die Zulassung für ein neues Medikament zur Behandlung leichter kognitiver Beeinträchtigungen erhalten. Sprecher von Apple, Biogen und UCLA lehnten eine Stellungnahme ab.

Die Apple-Aktie notiert im NASDAQ-Handel zeitweise 0,67 Prozent höher bei 143,89 US-Dollar.

NEW YORK (Dow Jones)

Bildquellen: Songquan Deng / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.10.2021Apple BuyUBS AG
20.10.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.10.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
16.10.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
13.10.2021Apple NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
27.10.2021Apple BuyUBS AG
19.10.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
06.10.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
06.10.2021Apple BuyUBS AG
15.09.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.10.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.10.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
13.10.2021Apple NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
13.10.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
05.10.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztendlich unentschlossen -- DAX geht tiefer in den Feierabend -- Deutsche Bank steigert Quartalsgewinn -- BASF hebt Jahresziele erneut an -- Alphabet, Microsoft im Fokus

EU-Kommission will Übernahme von ARM durch NVIDIA genauer prüfen. Spotify zieht neue Abonnenten an. 'Dreamliner'-Probleme brocken Boeing Quartalsverlust ein. Chip-Krise lässt Gewinn von General Motors einbrechen. Coca-Cola wächst kräftig. AMD-Aktie stärker: Wachstumssprung in Zeiten der Chip-Knappheit. US-Expertengremium spricht sich für BioNTech-Impfung für Kinder aus.

Umfrage

Würden Sie eine verpflichtende Corona-Impfung gutheißen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln