28.11.2018 12:35

Pfeiffer Vacuum will beim Umsatz zulegen - Kosten drücken zunächst auf Marge

Größerer Marktanteil: Pfeiffer Vacuum will beim Umsatz zulegen - Kosten drücken zunächst auf Marge | Nachricht | finanzen.net
Größerer Marktanteil
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Der Vakuumpumpenspezialist Pefiffer Vacuum will in den kommenden drei bis fünf Jahren beim Umsatz jährlich im hohen einstelligen Prozentbereich zulegen.
Werbung
Dabei strebe das Unternehmen einen weltweiten Marktanteil in der Vakuumbranche von über 20 Prozent an, teilte das Unternehmen am Mittwoch auf seinem Kapitalmarkttag in Asslar mit. Gleichzeitig warnte das Unternehmen: Aufgrund von Investitionen und höheren Kosten etwa in Forschung und IT werden sich die Gewinnmargen in dem Zeitraum nicht wesentlich verbessern.

Für 2018 peilt Pfeiffer Vacuum bei einem Umsatz von 640 bis 660 Millionen Euro weiterhin eine Ergebnismarge vor Zinsen und Steuern zwischen 14 und 16 Prozent an. Mittelfristig sollen aber vom Umsatz mehr als 20 Prozent als operativer Gewinn hängen bleiben.

/mne/jha/

ASSLAR (dpa-AFX)

Bildquellen: Pfeiffer Vacuum

Nachrichten zu Pfeiffer Vacuum AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Pfeiffer Vacuum AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.11.2020Pfeiffer Vacuum VerkaufenIndependent Research GmbH
10.11.2020Pfeiffer Vacuum ReduceKepler Cheuvreux
04.11.2020Pfeiffer Vacuum HoldWarburg Research
03.11.2020Pfeiffer Vacuum VerkaufenDZ BANK
03.11.2020Pfeiffer Vacuum HoldJefferies & Company Inc.
05.11.2019Pfeiffer Vacuum buyKepler Cheuvreux
26.09.2019Pfeiffer Vacuum buyKepler Cheuvreux
25.09.2019Pfeiffer Vacuum buyKepler Cheuvreux
06.08.2019Pfeiffer Vacuum buyOddo BHF
11.07.2019Pfeiffer Vacuum buyOddo BHF
04.11.2020Pfeiffer Vacuum HoldWarburg Research
03.11.2020Pfeiffer Vacuum HoldJefferies & Company Inc.
03.11.2020Pfeiffer Vacuum HoldWarburg Research
20.08.2020Pfeiffer Vacuum HoldWarburg Research
05.08.2020Pfeiffer Vacuum HoldJefferies & Company Inc.
18.11.2020Pfeiffer Vacuum VerkaufenIndependent Research GmbH
10.11.2020Pfeiffer Vacuum ReduceKepler Cheuvreux
03.11.2020Pfeiffer Vacuum VerkaufenDZ BANK
05.08.2020Pfeiffer Vacuum ReduceKepler Cheuvreux
24.06.2020Pfeiffer Vacuum VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Pfeiffer Vacuum AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Aus dem einstigen Nischenmarkt um Gaming und E-Sports ist ein Milliardenmarkt entstanden. Erfahren Sie in unserem Live-Seminar heute um 18 Uhr, welche Investitionsmöglichkeiten sich für Sie als Anleger ergeben könnten!

Jetzt noch schnell anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX stärker -- Brexit-Deal noch diese Woche möglich -- BioNTech/Pfizer und Moderna beantragen Impfstoff-Zulassung in EU -- VW, Merck, Bayer, Allianz im Fokus

Flughafen Frankfurt nimmt Landebahn Nordwest außer Betrieb. Munich Re will Gewinn 2021 auf 2,8 Milliarden Euro steigern - Aktie im Plus. AXA will Gewinn je Aktie jährlich 3 bis 5 Prozent steigern. Credit Suisse nominiert António Horta-Osório als Verwaltungsratspräsident. Adecco bleibt auf Erholungskurs und gibt sich neue Mittelfristziele. Grünenthal übernimmt Rechte an AstraZeneca-Cholesterinsenker. Mustier geht: UniCredit braucht neuen Chef.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln