+++ BörsenTag Berlin ONLINE am 28. November +++ exklusiver Vortrag von finanzen.net zum Thema Robo-Advisor +++ Jetzt kostenfrei registrieren +++-w-
30.09.2020 22:02

Konjunkturdaten beflügeln: Dow Jones geht mit Gewinnen aus dem Handel

Kurskosmetik zum Monatsende: Konjunkturdaten beflügeln: Dow Jones geht mit Gewinnen aus dem Handel | Nachricht | finanzen.net
Kurskosmetik zum Monatsende
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

An den US-Börsen ging es am Mittwoch nach dem Rückschlag vom Vortag wieder mit Schwung nach oben.
Werbung
Der Dow Jones stieg mit einem Aufschlag von 0,23 Prozent bei 27.514,64 Punkten in den Mittwochshandel ein und legte danach deutlich zu. Zwischenzeitlich verlor er an Schwung, nahm aber noch einen Aufschlag in Höhe von 1,20 Prozent auf 27.781,05 Punkte mit in den Feierabend.

Er betrieb so zu Monatsschluss nochmals etwas Kurskosmetik, indem er sein September-Minus reduzierte.

TV-Debatte Trump vs. Biden abgehakt

Die erste, erbitterte Fernsehdebatte zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden wurde kein großer Kurstreiber. Laut dem Marktbeobachter Michael Hewson von CMC Markets UK hat sie lediglich das Glaubwürdigkeitsdefizit in der amerikanischen Politik unterstrichen.

Schützenhilfe von Konjunkturdaten

Rückenwind gaben aber zum Beispiel Jobmarktsignale. Die im September anziehende Beschäftigung in der US-Privatwirtschaft stimmte die Anleger optimistisch für den offiziellen Arbeitsmarktbericht am Freitag. Dazu fiel der Wirtschaftseinbruch in den USA im zweiten Quartal etwas weniger drastisch aus als bisher bekannt und das Geschäftsklima in der Region Chicago wusste zu überzeugen.

Redaktion finanzen.net / dpa-AFX

Bildquellen: Frontpage / Shutterstock.com, spirit of america / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX etwas fester -- Euroraum-Wirtschaftsstimmung eingetrübt -- Bund-Neuverschuldung 2021 bei 179,82 Milliarden Euro -- VW will Marktanteile gewinnen -- Medios, K+S im Fokus

Wirecard-Untersuchungsausschuss: Bussgelder gegen EY-Zeugen - Bafin ohne Hinweise auf Mitarbeiter-Insiderhandel. Lufthansa Cargo und DB Schenker starten CO2-neutrale Frachtflüge. adidas will Reebok verkaufen. Commerzbank: Starke deutsche Konjunkturerholung ab Frühjahr. Allianz sieht keine volle Entschädigung von Gaststätten. 'Gewisse Unbekannte': Kanzleramtschef richtet Corona-Appell an Bürger. Trump will das Weiße Haus räumen.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln