finanzen.net
06.08.2020 12:44

XING-Mutter New Work bestätigt Prognosen für 2020 - New Work-Aktie schwach

Nach Ergebnisplus: XING-Mutter New Work bestätigt Prognosen für 2020 - New Work-Aktie schwach | Nachricht | finanzen.net
Nach Ergebnisplus
Folgen
Das für sein Karrierenetzwerk XING bekannte Unternehmen New Work hat seine Prognosen für das laufende Geschäftsjahr bestätigt.
Werbung
"Wir verzeichnen insgesamt ein stabiles Geschäft", sagte Unternehmenschefin Petra von Strombeck am Donnerstag in Hamburg laut Mitteilung. Der SDax-Konzern erwarte für 2020 weiterhin Erlöse von 275 bis 285 Millionen Euro. Außerdem peilt das Management weiter eine Ebitda-Marge von 30 Prozent an. New Work hatte seine Prognose bereits nach dem ersten Quartal wegen der Corona-Krise aktualisiert. Einzelne Geschäftsteile waren vor allem im zweiten Quartal von der Corona-Krise getroffen, insgesamt konnte New Work Umsatz und Ergebnis in den ersten sechs Monaten des Jahres allerdings steigern.

Die Analysten des Analysehauses Warburg Research zeigen sich zufrieden: Die Zahlen aus dem zweiten Quartal, die von der Tendenz den Halbjahreszahlen entsprechen, treffen die Erwartungen, sind zum Teil sogar etwas besser. "Solide Zahlen für ein herausforderndes Quartal", kommentiert Warburg. Die Aktie büßte dennoch ein. Am Mittag stand das Papier via XETRA fast 1 Prozent im Minus.

Im aktuellen Quartal sind laut Konzernangaben die stärksten Auswirkungen im - mit einem Umsatzanteil von etwa 10 Prozent - Berichtssegment B2B Marketing Solu­tions & Events zu erkennen. Das liegt daran, Werbekunden ihre Ausgaben reduzieren und Events wegen behördlicher Einschränkungen derzeit nicht stattfinden können. Zudem ist auch das Segment der digitalen Personalgewinnung - hier insbesondere das Neugeschäft - von der Corona­Krise beeinträchtigt, was sich entsprechend negativ auf das Umsatzwachstum ausgewirkt habe. "Dennoch blicken wir zuversichtlich in die Zukunft", erklärt Konzern-Chefin Petra von Strombeck. Denn die langfristigen Trends, auf denen das Geschäft beruhe wie Digitalisierung und demografischer Wandel seien nach wie vor intakt. "Was uns zusätzlich optimistisch stimmt, ist die Erfahrung, dass unser Kernthema New Work" derzeit so aktuell sei wie nie.

Trotz Corona-Auswirkungen legte der Umsatz in den ersten sechs Monaten um sechs Prozent auf 135,8 Millionen Euro zu. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) stieg ebenfalls im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent auf 41,1 Millionen Euro. Es handelt sich dabei um Pro-Forma-Zahlen. Einmalige, nicht-operative Sondereffekte, zum Beispiel aus dem Kauf der Firma Honeypot, sind dabei nicht berücksichtigt. Das Pro-forma-Konzernergebnis kletterte um acht Prozent auf 18,4 Millionen Euro. Ohne die pro-forma-Anpassung wäre das Ergebnis nahezu auf Vorjahresniveau gewesen.

/knd/jha/fba

HAMBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu New Work SE (ex XING)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu New Work SE (ex XING)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.08.2020New Work SE (ex XING) SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.08.2020New Work SE (ex XING) SellWarburg Research
07.08.2020New Work SE (ex XING) HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.08.2020New Work SE (ex XING) HoldWarburg Research
23.07.2020New Work SE (ex XING) HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
25.03.2020New Work SE (ex XING) buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
26.02.2020New Work SE (ex XING) buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.02.2020New Work SE (ex XING) buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
12.11.2019New Work SE (ex XING) buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
28.02.2019XING (New Work) buyDeutsche Bank AG
07.08.2020New Work SE (ex XING) HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.08.2020New Work SE (ex XING) HoldWarburg Research
23.07.2020New Work SE (ex XING) HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08.05.2020New Work SE (ex XING) HoldWarburg Research
07.05.2020New Work SE (ex XING) HoldWarburg Research
20.08.2020New Work SE (ex XING) SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.08.2020New Work SE (ex XING) SellWarburg Research
10.05.2019XING (New Work) SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.02.2018XING SE ReduceOddo Seydler Bank AG
07.11.2017XING SE ReduceOddo Seydler Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für New Work SE (ex XING) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt unter 12.500 Punkten -- US-Börsen geht höher ins Wochenende -- Bayer meldet Fortschritte bei Glyphosat-Vergleichen in USA -- Facebook & Apple, thyssenkrupp, BMW, adidas & PUMA im Fokus

Daimler will Berliner Werk trotz Sparkurses nicht schließen. Amazon-Aktie freundlich: Amazon verbessert Sprachassistentin Alexa. Uber startet E-Auto-Service mit dem e-Golf von Volkswagen. Boeing-Aktie erholt vom Tief seit Juni - Europa macht Hoffnung für 737. HENSOLDT-Aktien knicken nach Börsendebüt ein. Siemens Energy ist eigenständig. VIA schafft Sprung an New Yorker Börse. Moody's sieht Commerzbank-Rating in Gefahr.

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit den staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Infineon AG623100
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000