10.05.2022 11:58

RTL-Aktie gibt ab: Neue Redaktionsstruktur für RTL Deutschland

Nach Fusion mit Gruner+Jahr: RTL-Aktie gibt ab: Neue Redaktionsstruktur für RTL Deutschland | Nachricht | finanzen.net
Nach Fusion mit Gruner+Jahr
Folgen
RTL Deutschland hat nach dem Kauf der Magazine von Gruner + Jahr eine neue Redaktionsstruktur erarbeitet.
Werbung
Die TV- und Zeitschriftenmarken beider Häuser werden über Mediengattungen hinweg fünf Gruppen mit 14 Chefredakteurinnen und Chefredakteuren aus TV, Print und Digital zugeordnet, wie RTL Deutschland am Dienstag in Köln mitteilte. Die 1500 Journalisten arbeiten bei RTL News mediengattungs-übergreifend, weitere Neueinstellungen seien geplant.

Zum Jahreswechsel wurde die Magazinsparte des Traditions-Verlagshauses Gruner + Jahr mit RTL Deutschland vereint. Beide Häuser zählen zum Portfolio des Konzerns Bertelsmann in Gütersloh. Das Management verspricht sich auch Synergieeffekte. Die Auflagen von gedruckten Zeitungen und Zeitschriften sind in Deutschland strukturell seit langem insgesamt rückläufig.

"RTL Deutschland will mit unabhängigem Journalismus weiter wachsen und das Angebot ausbauen - durch die crossmediale Verlängerung von Marken wie "Stern", "Gala" und "Geo" oder durch neue Angebote etwa im investigativen Bereich", hieß es. Alle Magazine von Gruner + Jahr bleiben demnach bestehen.

Die fünf Bereiche heißen "Reportage, Dokumentation & Investigativ", "Nachrichten & Gesellschaft", "ntv, Wirtschaft & Wissen", "Leute & Leben" sowie "Wohnen & Genuss".

Die Chefredakteure sind: Stephanie McClain, Lotte Lang, Gregor Peter Schmitz, Michael Wulf, Jutta Bielig-Wonka, Gerhard Kohlenbach, Wolf-Ulrich Schüler, Sonja Schwetje, Horst von Buttlar, Doris Brückner, Brigitte Huber, Martin Gradl, Christina Gath und Jan Spielhagen. Sie berichten an RTL News-Geschäftsführer Stephan Schmitter.

Die Chefredaktionsteams übernehmen laut Mitteilung ihre Aufgaben von sofort an. Sie sollen nun die weitere Organisation und Struktur ihrer Bereiche und Ressorts entwickeln.

Die RTL-Aktie verliert zwischenzeitlich im XETRA-Handel 0,94 Prozent auf 40,10 Euro.

/rin/DP/ngu

KÖLN (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf RTL
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf RTL
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Faraways / Shutterstock.com, RTL Group

Nachrichten zu RTL

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RTL

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.06.2022RTL BuyUBS AG
19.05.2022RTL NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.05.2022RTL BuyWarburg Research
06.05.2022RTL NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.05.2022RTL BuyUBS AG
10.06.2022RTL BuyUBS AG
09.05.2022RTL BuyWarburg Research
06.05.2022RTL BuyUBS AG
21.03.2022RTL BuyWarburg Research
18.03.2022RTL BuyKepler Cheuvreux
19.05.2022RTL NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.05.2022RTL NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.04.2022RTL HoldDeutsche Bank AG
11.04.2022RTL NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.03.2022RTL HaltenDZ BANK
08.07.2019RTL UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
14.03.2019RTL SellDeutsche Bank AG
31.01.2019RTL SellDeutsche Bank AG
17.01.2019RTL UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
04.01.2019RTL UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RTL nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX im Minus -- Asiens Börsen schließen tiefer -- Siemens Energy dementiert russische Vorwürfe bei Gasdrosselung -- Shopify mit Aktiensplit -- H&M, HORNBACH im Fokus

Lufthansa-Tochter Swiss streicht hunderte Flüge im Sommer und Herbst. EssilorLuxottica beruft CEO Milleri zum neuen Chairman. Edelmetallbranche: Importverbot für russisches Gold hat eher symbolischen Charakter.

Top-Rankings

World Happiness Report 2022
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Die teuersten Scheidungen aller Zeiten
Diese Menschen kommt das Ehe-Aus teuer zu stehen
MDAX: Die Gewinner und Verlierer in KW 25 2022
Welche Aktie macht das Rennen?

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln