finanzen.net
13.11.2019 13:21
Bewerten
(0)

HHLA-Aktie fester: HHLA wird optimistischer für laufendes Jahr

Nach guten Zahlen: HHLA-Aktie fester: HHLA wird optimistischer für laufendes Jahr | Nachricht | finanzen.net
Nach guten Zahlen
Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) wird für das laufende Jahr etwas optimistischer und geht jetzt von einer "deutlichen" Steigerung des Konzernumsatzes aus.
Das teilte der Hafenbetreiber am Mittwoch in Hamburg mit. Bisher hatte der Vorstand eine "leichte" Steigerung erwartet. Der operative Gewinn (Ebit) soll weiter deutlich steigen. Im börsennotierten Teilkonzern Hafenlogistik legte in den ersten neun Monaten des Jahres vor allem der Containertransport auf Straße und Schiene merklich zu.

Allerdings gibt es auch Wolken am Horizont. "So erfreulich die Geschäfte in diesem Jahr entwickeln, so realistisch müssen wir jedoch die sich verändernden Rahmenbedingungen im Blick behalten", sagte Konzern-Chefin Angela Titzrath. Die Herausforderungen für die gesamte Transport- und Logistikbranche blieben anspruchsvoll.

Der Konzernumsatz erhöhte sich in den ersten neun Monaten um gut 8 Prozent auf gut eine Milliarde Euro im Vergleich zum Vorjahr. Das operative Ergebnis (Ebit) verbesserte sich sogar um mehr als 12 Prozent und lag bei 175,4 Millionen Euro. Das Konzernergebnis stagnierte nahezu und lag bei 83,8 Millionen Euro.

Den Containerumschlag stieg um 4 Prozent auf 5,7 Millionen Standardcontainer. Zu dieser Steigerung trug die Integration des im vergangenen Jahr erworbenen Terminals in Tallinn bei. Aber auch das Umschlagsvolumen in Hamburg verbesserte sich. Der Containertransport auf Schiene und Straße zog sogar um fast 8 Prozent auf 1,2 Millionen Standardcontainer an. Die Sparte ist das zweitwichtigste Geschäftssegment der HHLA und beinhaltet den Transport in das europäische Hinterland des Hamburger Hafens.

Mit Blick auf die kommenden Jahre stimmen Experten auch der Beginn des Elbausbaus optimistisch: Die Vertiefung der Elbe soll die Position der Hamburger im Wettbewerb mit anderen Häfen wie Rotterdam und Antwerpen stärken, die über einen direkten Seezugang verfügen. Durch die Vertiefung der Fahrrinne sollen künftig auch größere Schiffe in den Hafen kommen können.

Die Elbe wird so tief ausgebaggert, dass Schiffe unabhängig von der Tide bis 13,50 Meter Tiefgang den Hamburger Hafen ansteuern können - auf der Flutwelle bis 14,50 Meter. Für die Riesenfrachter von heute reicht das eigentlich immer noch nicht. Doch sind die Schiffe in Hamburg ohnehin nach mehreren Stopps zuvor meist nicht voll beladen.

So reagiert die HHLA-Aktie

Die Anleger haben sich über die Quartalszahlen und den Ausblick gefreut: Der Kurs der Aktie stieg bis zur Mittagszeit im XETRA-Handel um 2,29 Prozent auf 25,00 Euro und war damit Spitzenreiter im SDAX. Zugleich erreichte der Kurs damit den höchsten Stand seit fast zwei Jahren. Der Containerumschlag und der Umsatz hätten seine Erwartungen jeweils übertroffen, schrieb Nikolas Mauder von Kepler Cheuvreux. Der operative Gewinn (Ebit) liege sogar deutlich über seiner Annahme.

/knd/stw/jha/

HAMBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: HHLA

Nachrichten zu HHLA AG (Hamburger Hafen und Logistik)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HHLA AG (Hamburger Hafen und Logistik)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.11.2019HHLA HoldWarburg Research
15.11.2019HHLA HaltenIndependent Research GmbH
14.11.2019HHLA HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.11.2019HHLA buyKepler Cheuvreux
27.09.2019HHLA buyHSBC
13.11.2019HHLA buyKepler Cheuvreux
27.09.2019HHLA buyHSBC
22.08.2019HHLA kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.08.2019HHLA buyHSBC
14.06.2019HHLA buyHSBC
25.11.2019HHLA HoldWarburg Research
15.11.2019HHLA HaltenIndependent Research GmbH
14.11.2019HHLA HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.08.2019HHLA HoldWarburg Research
16.08.2019HHLA HaltenIndependent Research GmbH
01.08.2018HHLA SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.05.2018HHLA SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.04.2018HHLA SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08.02.2018HHLA SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
01.02.2018HHLA SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HHLA AG (Hamburger Hafen und Logistik) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht höher ins Wochenende -- US-Börsen im Plus -- OPEC+ einigt sich auf weitere Förderkürzung -- OSRAM-Übernahme: ams erreicht Mindestannahmeschwelle -- Commerzbank, Aramco, Swiss Re im Fokus

Fondsskandal könnte für Goldman Sachs glimpflich ausgehen. USA: Arbeitslosenquote sinkt überraschend. thyssenkrupp macht Elevator-Belegschaft vor Verkauf Zugeständnisse. BMW verkauft im November dank China und USA mehr Premiumautos. Uber: Fast 6.000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Allianz840400
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5