finanzen.net
29.11.2018 17:50
Bewerten
(1)

Cannabis-Unternehmen Curaleaf verdreifacht Umsatz

Nach IPO: Cannabis-Unternehmen Curaleaf verdreifacht Umsatz | Nachricht | finanzen.net
Nach IPO
Kurz nach seinem Börsengang Ende Oktober meldet der Marihuana-Produzent Curaleaf, dass er seinen Umsatz nahezu verdreifachen konnte.
Im abgelaufenen Geschäftsquartal kletterten die Umsatzerlöse um 289 Prozent auf 21,4 Millionen US-Dollar, nach 5,5 Millionen US-Dollar im dritten Quartal 2017. Wachstumstreiber sei neben den neuen Verkaufsstellen in Florida, New York und Massachusetts auch die Übernahme des Gras-Produzenten Swell in Arizona gewesen.

Cannabis-Aktien boomen: Jetzt in den Cannabis-Aktien-Index investieren!

Trotzdem stand unter dem Strich ein Nettoverlust in Höhe von 33,7 Millionen US-Dollar oder 2,86 US-Dollar je Aktie, wogegen im entsprechenden Vorjahresquartal noch ein Gewinn von 0,5 Millionen US-Dollar bzw. 4 Cents pro Aktie ausgewiesen werden konnte. Ursache hierfür sei im Wesentlichen ein nicht cash-wirksamer, einmaliger Aufwand in Höhe von 25 Millionen US-Dollar in Zusammenhang mit einer Akquisition gewesen, so das Unternehmen.

Börsengang in Kanada

Hierbei handelt es sich um den ersten Quartalsbericht seit dem Börsengang der Curaleaf Holdings Inc. Das US-Unternehmen hat sich zu einem Listing an der Canadian Securities Exchange (CSE) entschieden, weil Kanada im Oktober den Anbau, Handel und Konsum von kleinen Mengen Cannabis legalisiert hat.

Seither ist es Erwachsenen erlaubt, bis zu 30 Gramm Marihuana zu kaufen und bei sich zu tragen. Auch der Konsum ist Volljährigen nun erlaubt, wobei die Volljährigkeit je nach Provinz mit 18 oder 19 Jahren beginnt. Auch ist der private Anbau von Cannabis in den meisten Regionen gestattet. Verboten bleibt jedoch auch weiterhin die Ein- und Ausfuhr von Pot.

Neben Kanada ist Uruguay weltweit das einzige andere Land, das den Anbau und Verkauf von Cannabis unter staatlicher Kontrolle erlaubt hat. Dort wurde die Legalisierung schon 2014 beschlossen. In einigen anderen Ländern, wie beispielsweise in den Niederlanden, werden Anbau und Verkauf zum Teil geduldet.

In den USA, dem Heimatmarkt von Curaleaf, sieht sich die Branche infolge einer teilweise gegensätzlichen Gesetzgebung des Bundes und einzelner Bundesstaaten mit einem großen Unsicherheitsfaktor konfrontiert. Denn trotz der Legalisierung in einzelnen Bundesstaaten ist Marihuana laut Bundesgesetz weiterhin eine illegale Droge.

Weiteres Wachstum geplant

Curaleaf veröffentlichte zwar keinen Ausblick für 2018, teilte aber mit, dass bis zum Jahresende mindestens 40 Einzelhandelsgeschäfte betrieben werden sollen. Zum Ende des dritten Quartals waren es in den USA 29 Shops.

Für das kommende Jahr wird ein kräftiges Wachstum erwartet. So hat sich die Curaleaf-Führung für 2019 einen Umsatz in Höhe von 400 Millionen US-Dollar zum Ziel gesetzt. Außerdem soll die Zahl der Einzelhandel-Shops bis Ende 2019 auf mindestens 67 anwachsen.

Redaktion finanzen.net

Das könnte Sie auch interessieren: finanzen.net Ratgeber Die besten Cannabis-Aktien kaufen

Bildquellen: Oprea George / Shutterstock.com, Yellowj / Shutterstock.com

Nachrichten zu Curaleaf

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Curaleaf

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Curaleaf Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Asiens Börsen uneinheitlich -- Gewinnwarnung bei WACKER CHEMIE: Sparprogramm geplant -- ASML steigert Gewinn deutlich - Ausblick stabil

Pharmakonzern Roche hebt Jahresprognose erneut an. Lufthansa-Tochter Swiss lässt gesamte A220-Flotte am Boden. United Airlines hebt Jahresziele trotz 737-Max-Krise an. Pharmakonzerne verhandeln anscheinend Schmerzmittel-Milliardenvergleich. Brexit-Verhandlungen unterbrochen - Fortsetzung geplant.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in in Q3 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der TecDAX-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750
TUITUAG00