finanzen.net
23.01.2020 19:03

NEL-Aktie & Co. vor neuen Hochs: Zu diesem Zeitpunkt werden Wasserstoff-Anwendungen konkurrenzfähig

Neue Studie: NEL-Aktie & Co. vor neuen Hochs: Zu diesem Zeitpunkt werden Wasserstoff-Anwendungen konkurrenzfähig | Nachricht | finanzen.net
Neue Studie
Wasserstoff-Aktien gehörten 2019 zu den Gewinnern am Börsenparkett. Doch viele Anleger stehen wegen der Kosten für Wasserstofflösungen noch an der Seitenlinie. Das könnte sich nun ändern, denn eine neue Studie bringt Überraschendes ans Licht.
• Kosten für Wasserstoffanwendungen dürften um 50 Prozent sinken
• Schon 2030 werden Industrien konkurrenzfähig
• Hoffen auf Boom für Wasserstoff-Aktien


Saubere Energien sind in den vergangenen Monaten verstärkt in den Anlegerfokus gerückt. Dabei sind es insbesondere Wasserstoff-Anwendungen, die für viele Beobachter ein potenziell rentables Zukunftsfeld darstellen. Eine neue Studie bestätigt dies nun.

Kosten werden deutlich sinken

Veröffentlicht wurde die Studie vom Hydrogen Council. Gemeinsam mit der Beratungsfirma McKinsey hat die globale Initiative insbesondere die Kostenentwicklung bei Wasserstoff-Anwendungen unter die Lupe genommen. Der Bericht mit dem Titel "Path to Hydrogen Competitiveness: A Cost Perspective" zeigt, dass die Kosten für wasserstoffbasierte Anwendungen in den nächsten zehn Jahren voraussichtlich deutlich sinken werden. Bis 2030 soll es in diesem Bereich 50 Prozent günstiger werden, glauben die Autoren der Studie.

Damit würden die Preise deutlich früher sinken, als von vielen Experten erwartet - Anwendungsmöglichkeiten, die auf Wasserstoff basieren, würden damit auch früher konkurrenzfähig zu fossilen Lösungen. "Angesichts der zunehmenden Produktion, Verteilung, Ausrüstung und Komponentenherstellung von Wasserstoff werden die Kosten bis 2030 für eine Vielzahl von Anwendungen voraussichtlich um bis zu 50% sinken, wodurch Wasserstoff mit anderen kohlenstoffarmen Alternativen konkurrenzfähig und in einigen Fällen sogar wettbewerbsfähig gegenüber konventionellen Optionen werden könnte", heißt es im Rahmen der Studie.

Milliardeninvestitionen nötig

Um dieses Ziel zu erreichen, seien jedoch Investitionen nötig, stellen die Experten der Initiative fest. Bis 2030 müssten in Schlüsselindustrien 70 Milliarden Dollar investiert werden, um die Wettbewerbsfähigkeit von Wasserstoff zu steigern und zu erreichen. Zwar klinge dies nach viel Geld, mache jedoch weniger als fünf Prozent der jährlichen globalen Energieausgaben aus, so die Experten. Allein in Deutschland seien 2019 rund 30 Milliarden US-Dollar in Erneuerbare Energien wie Solar investiert worden, rechnet der Hydrogen Council vor.

NEL, Ballard Power und Co.: Wasserstoffaktien vor neuem Schub?

Die Aussicht, dass wasserstoffbasierte Anwendungsmöglichkeiten schon bald konkurrenz- und wettbewerbsfähig werden könnten, dürften einige Anleger von der Seitenlinie locken und könnte Wasserstoffaktien neuen Schwung verleihen. Wenn saubere Energien nicht nur umweltfreundlicher, sondern zeitgleich auch kostengünstiger als konventionellen Optionen werden, öffnet sich allein in der Automobilindustrie ein Milliardenmarkt. Bislang ist die Zahl der Fahrzeuge mit Wasserstoffantrieb noch relativ überschaubar - was neben der schwachen Tank-Infrastruktur auch den vergleichsweise höheren Kosten zu schulden ist. Mit einem Preissturz in der nächsten Dekade könnte sich dies ändern und Brennstoffzellenautos zum Durchbruch verholfen werden.

Das dürfte sich auch bei Wasserstoffaktien bemerkbar machen, die bereits jetzt als Zukunfts-Stocks gehandelt werden und 2019 kräftige Gewinne eingefahren haben. Allein für NEL, den bekanntesten Branchenvertreter, ging es im vergangenen Jahr um 65 Prozent aufwärts, Plug Power, Ballard Power und ITM Power haben sogar deutlich größere Kurssprünge erzielt. Und Experten zeigen sich auch für 2020 optimistisch, was die Entwicklung von Wasserstoffaktien an der Börse angeht.

Die Aussichten auf günstigere Preise dürften die Aktienkurse auch mittelfristig weiter stützen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Anusorn Nakdee / Shutterstock.com

Nachrichten zu NEL ASA

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu NEL ASA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

NEL ASA Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX beendet Handel schwächer -- Wall Street schließt tiefer -- Tesla darf Rodung fortsetzen -- Dialog Semiconductor übernimmt Adesto Technologies -- PUMA, FMC im Fokus

LPKF blickt pessimistisch aufs erste Quartal. Microsoft investiert über eine Milliarde Dollar in Mexiko. Volkswagen-Finanzvorstand bestätigt Rücktritt im Sommer 2021. Vermeidung von EU-Zöllen: Washington will Boeing-Subventionen beenden. Allianz kauft weitere Aktien für bis zu 1,5 Milliarden Euro zurück. EZB: Gewinn steigt 2019 auf 2,4 Milliarden Euro. Goldpreis setzt Rekordjagd in Euro fort.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q4 2019)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Big-Mac-Index 2020
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
KW 20/7: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
mehr Top Rankings

Umfrage

Ein Gericht hat die Rodung für die Tesla-Fabrik in Brandenburg gestoppt. Wie finden sie diese Entscheidung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
PowerCell Sweden ABA14TK6
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
ITM Power plcA0B57L
Microsoft Corp.870747
SteinhoffA14XB9
Apple Inc.865985
Amazon906866