finanzen.net
09.08.2019 15:49
Bewerten
(1)

SdK lehnt Angebot für OSRAM-Aktionäre als zu niedrig ab

Nicht angemessen: SdK lehnt Angebot für OSRAM-Aktionäre als zu niedrig ab | Nachricht | finanzen.net
Nicht angemessen
Die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger lehnt das Übernahmeangebot für die OSRAM Licht AG zum aktuellen Preis von 35,00 Euro je Aktie als zu niedrig ab.
Der Barabfindungspreis sei aus Sicht der SdK nicht angemessen, und SdK selbst werde zu diesem Preis die Aktien nicht andienen. Denn langfristig sei "die Gesellschaft gut aufgestellt und auf dem richtigen Weg um zu einem weltweit führenden Photonikunternehmen zu werden".

SdK rät allen Aktionären, die an die Gesellschaft und das Gelingen des Transformationsprozesses glauben, an ihrem Engagement festzuhalten.

Falls Aktionäre damit rechnen, dass das Übernahmeangebot erfolgreich sein wird, könne die Annahme des Angebots sinnvoll sein. Denn OSRAM stehe vor "einer voraussichtlich langanhaltenden schwierigen Phase", und der Aktienkurs könnte sich entsprechend zumindest kurzfristig negativ entwickeln.

Zuvor hatte bereits Allianz Global Investors, die mehr als 9 Prozent der ausstehenden OSRAM-Aktien halten, das Angebot als unzureichend abgelehnt. Die Ergebnisse stützten die Ansicht, dass die OSRAM-Aktie mehr wert sei als die angebotenen 35 Euro je Aktie.

OSRAM-Aktionäre können ihre Aktien noch bis zum 5. September um Mitternacht andienen, die Mindestannahmeschwelle liegt bei 70 Prozent. Bis zum 2. August 18 Uhr Ortszeit Frankfurt war das Angebot aber nur für 0,9 Prozent der OSRAM-Aktien angenommen worden. Die Annahmequote der OSRAM-Aktien, die für die Mindestannahmeschwelle zu berücksichtigen ist, lag an diesem Stichtag bei 0,92 Prozent.

Ein Bieterkonsortium der US-Finanzinvestoren Bain Capital Private Equity und The Carlyle Group will OSRAM mit der 3,5 Milliarden schweren Offerte kaufen. Die Investoren wollen OSRAM in seiner jetzigen Form erhalten und in erheblichem Maße Zeit und Geld zu investieren, um das langfristige Potenzial zu heben. Das geht aus Sicht der Bieter am besten ohne eine Börsennotierung.

Ein OSRAM-Sprecher wollte die SdK-Stellungnahme nicht kommentieren.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: AR Pictures / Shutterstock.com, OSRAM

Nachrichten zu OSRAM AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu OSRAM AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.08.2019OSRAM HaltenIndependent Research GmbH
22.08.2019OSRAM HaltenDZ BANK
22.08.2019OSRAM HoldCommerzbank AG
13.08.2019OSRAM HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.08.2019OSRAM HaltenDZ BANK
27.06.2019OSRAM kaufenDZ BANK
23.05.2019OSRAM buyDeutsche Bank AG
22.05.2019OSRAM kaufenDZ BANK
15.05.2019OSRAM buyJefferies & Company Inc.
02.05.2019OSRAM buyJefferies & Company Inc.
23.08.2019OSRAM HaltenIndependent Research GmbH
22.08.2019OSRAM HaltenDZ BANK
22.08.2019OSRAM HoldCommerzbank AG
13.08.2019OSRAM HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.08.2019OSRAM HaltenDZ BANK
08.02.2019OSRAM ReduceKepler Cheuvreux
07.02.2019OSRAM ReduceKepler Cheuvreux
29.01.2019OSRAM ReduceKepler Cheuvreux
25.04.2018OSRAM ReduceKepler Cheuvreux
08.02.2018OSRAM UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für OSRAM AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- CoBa will Stellen streichen -- Hoffnung auf Bewegung im Brexit-Streit -- K+S, Thomas Cook, Roche, HHLA im Fokus

Deutz kappt Gewinnprognose. Trump sieht Fortschritte bei Handelsgesprächen mit China. OSRAM-Aufsichtsratschef verkauft Aktien ebenfalls nicht an ams. Capital Group stockt E.ON-Anteile auf über 10 Prozent auf. TRATON-Beteiligung Navistar erwartet höhere Marge. Amazon startet Klimainitiative - 100.000 Elektro-Lieferwagen bestellt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Apple nicht mehr Platz 1
Das sind die wertvollsten Unternehmen der Welt 2019
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
Nordex AGA0D655
Ballard Power Inc.A0RENB
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
BASFBASF11