15.06.2021 14:33

HAWESKO erwartet höheren Gewinn für erstes Halbjahr

Online-Boom: HAWESKO erwartet höheren Gewinn für erstes Halbjahr | Nachricht | finanzen.net
Online-Boom
Folgen
Der Hamburger Weinhändler HAWESKO rechnet für das erste Halbjahr 2021 mit deutlich höheren Gewinnen.
Werbung
Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) werde im zweiten Quartal zwischen 13,4 und 15,4 Millionen Euro liegen, nach 9,2 Millionen Euro ein Jahr zuvor, berichtete das Unternehmen anlässlich der Hauptversammlung der HAWESKO Holding AG am Dienstag. Damit werde sich das Ebit im ersten Halbjahr mit 29 bis 31 Millionen Euro (Vorjahr: 13,1 Millionen Euro) mehr als verdoppeln.

Detailliert will HAWESKO am 11. August über den Geschäftsverlauf der ersten Jahreshälfte informieren - und dann voraussichtlich auch eine Prognose für das Gesamtjahr vorlegen. Die weitere Entwicklung sei weiterhin von Dauer und Ausgestaltung der Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie abhängig, aber auch von der Reaktion der Verbraucherinnen und Verbraucher nach deren Lockerung, sagte Vorstandschef Thorsten Hermelink vor den Aktionären. "Die letzten Monate dieses Jahres haben gezeigt, dass die Entwicklung deutlich anders verläuft, als erwartbar war. Inwieweit sich im Zuge der stattfindenden Lockerungen und des steigenden Impfniveaus die Trends der letzten Monate ändern, ist noch nicht absehbar."

HAWESKO sieht sich als europaweit führender Fachhändler und ist mit der Marke HAWESKO im Onlineverkauf, mit mehr als 300 Läden der Kette Jacques' aber auch im stationären Handel unterwegs. Der Weinhändler profitierte während der Corona-Pandemie massiv vom Boom des Online-Handels und rechnet früheren Angaben zufolge damit, dass sich der Trend zum Weinkauf via Internet auch nach Ende der Pandemie fortsetzen wird.

/kf/DP/jha

HAMBURG (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf HAWESKO Holding AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf HAWESKO Holding AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: HAWESKO

Nachrichten zu HAWESKO Holding AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HAWESKO Holding AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.05.2022HAWESKO HaltenGSC Research GmbH
23.02.2022HAWESKO KaufenGSC Research GmbH
16.12.2021HAWESKO KaufenGSC Research GmbH
15.11.2021HAWESKO HoldWarburg Research
08.09.2021HAWESKO HaltenGSC Research GmbH
23.02.2022HAWESKO KaufenGSC Research GmbH
16.12.2021HAWESKO KaufenGSC Research GmbH
01.03.2021HAWESKO KaufenGSC Research GmbH
12.11.2020HAWESKO KaufenGSC Research GmbH
17.09.2020HAWESKO KaufenGSC Research GmbH
12.05.2022HAWESKO HaltenGSC Research GmbH
15.11.2021HAWESKO HoldWarburg Research
08.09.2021HAWESKO HaltenGSC Research GmbH
24.06.2021HAWESKO HaltenGSC Research GmbH
28.08.2018HAWESKO HaltenGSC Research GmbH
31.07.2014Hawesko VerkaufenBankhaus Lampe KG
12.05.2014Hawesko VerkaufenBankhaus Lampe KG
25.10.2013Hawesko verkaufenDZ-Bank AG
12.08.2013Hawesko verkaufenDZ-Bank AG
06.08.2013Hawesko verkaufenDZ-Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HAWESKO Holding AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach US-Arbeitsdaten: DAX geht tiefer ins Wochenende -- Dow letztlich im Plus -- Amazon kauft iRobot -- Canopy weitet Verluste aus -- Deutsche Post, Allianz, GoPro, Lyft im Fokus

General Mills ruft Häagen-Dazs-Eis zurück. EU-Gas-Notfallplan ab kommender Woche in Kraft. Lindner wandte sich wegen "argumentativer Unterstützung" bei E-Fuels an Porsche-Chef. Moody's passt Ausblick für Stellantis an. Berenberg streicht Kaufempfehlung für Shop Apotheke. AstraZeneca-Aktie: Erweiterte US-Zulassung für Calquence. RTL-Aktie: Ausblick für 2022 gesenkt.

Umfrage

Wie wichtig ist Ihnen Nachhaltigkeit im Verhältnis zu den anderen Faktoren bei der Geldanlage - Laufzeit, Risiko, Rendite?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln