03.03.2021 22:34

Hype um GameStop, Meme-Aktien und Dogecoin: Welche Rolle spielten Bots?

Plattformen untersucht: Hype um GameStop, Meme-Aktien und Dogecoin: Welche Rolle spielten Bots? | Nachricht | finanzen.net
Plattformen untersucht
Folgen
Der Krieg zwischen Kleinanlegern und Hedgefonds hat in diesem Jahr für erhebliche Turbulenzen an den Finanzmärkten gesorgt. In einer Studie wurde nun ermittelt, dass auch Bots in nicht unwesentlichem Maße an den Ereignissen beteiligt gewesen sind.
Werbung
• Der Hype um Aktien wie GameStop & Co. hat für massive Kursbewegungen gesorgt
• Cybersecurity-Firma findet verdächtige Muster
• Zehntausende Bots aktiv?


Ende Januar, als sich zahlreiche Privatanleger im Reddit-Unterforum r/WallStreetBets zum konzertierten Aktienkauf von Hedgefonds-Shorts wie GameStop abgesprochen haben und den sogenannten Meme-Aktien massive Kurssprünge beschert haben, sollen zahlreiche Bots eine Rolle gespielt haben.

GameStop-Hype: Studie ermittelt Bots als Katalysatoren

Wie aus seiner Untersuchung der Cybersecurity-Firma PiiQ Media hervor geht, soll der Hype um GameStop, BlackBerry und AMC Entertainment von Bots zumindest angefeuert worden sein. Die Analysen hätten ergeben, dass die Bots den Hype auf Social Media-Plattformen wie Twitter, Facebook, Instagram oder YouTube zusätzlich angeheizt haben.

Angaben von Reuters zufolge sei allerdings nicht klar, wie groß der Anteil der Social Media-Bots, die als Content-Verbreiter tätig waren, am Ausmaß der Kursbewegungen gewesen sei, allerdings lasse deren Beteiligung darauf schließen, dass bei dem Trading-Rausch "organisierte wirtschaftliche oder ausländische Akteure eine Rolle gespielt haben könnten".

PiiQ Media hab zwischen Ende Januar und Mitte Februar Social Media-Plattformen im Hinblick auf Muster und bestimmte Keywords untersucht. Insbesondere Schlüsselwörter wie das Börsenkürzel von GameStop oder die Phrase "Hold the line" waren dabei Gegenstand der Untersuchung - die Ergebnisse wurde dann mit denen unverdächtiger Aktien gegengeprüft. Dies habe "verdächtige Muster" ergeben, die sich regelmäßig wiederholt hätten, was für Content, der von Nutzern generiert wird, eher untypisch sei. Die Aktivitäten hätten zum Start des Handelstages begonnen, gefolgt von einem großen Anstieg am Ende des Handelstages. Solche Muster deuten auf Bots hin, so Aaron Barr, Mitbegründer und Chief Technology Officer von PiiQ.

Zehntausende Bots möglicherweise aktiv

Auch wenn unklar ist, wie groß der Einfluss von Bots auf die tatsächlichen Kursbewegungen schlussendlich gewesen ist, geht die Analysefirma davon aus, dass zehntausende Bot-Konten aktiv seien, die GameStop, Meme-Aktien aber auch die Krypto-Spaßwährung Dogecoin angetrieben haben. Tausende von gefälschten Konten können für nur 200 US-Dollar gekauft werden, hieß es.

Reddit selbst, die Plattform, auf der sich Kleinanleger initiativ zum Aktienkauf verabredet hatten, war nicht Gegenstand der Untersuchungen, so Barr weiter. Allerdings gehe er davon aus, dass dort ein ähnliches Aktivitätsmuster zu erkennen sei, was auch auf Bots in diesem Forum schließen lasse.

Steve Huffman, CEO von Reddit, hatte dieses Narrativ in einer Anhörung vor dem US-Kongress noch dementiert und erklärt, dass in der Kommunikation im Zusammenhang mit der GameStop-Aktie Bots nicht entscheidend gewesen sein sollen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Sergej Lebedev / Shutterstock.com, CKA / Shutterstock.com

Nachrichten zu GameStop Corp

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Aktienpaket verwirkt
GameStop-CEO verfehlt Ziele - Welle der Änderungen bei GameStop kommt ins Rollen
George Sherman, CEO des Videospiel-Händlers GameStop, geriet in jüngster Zeit verstärkt in den Mittelpunkt. Doch erbauliche Neuigkeiten dürften das wohl kaum sein. Nun ist auch noch seine Zeit als GameStop-Chef gezählt und eine große Änderungswelle scheint dabei ins Rollen gekommen zu sein.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GameStop Corp

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.06.2019Gamestop A SellThe Benchmark Company
03.04.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.01.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
30.11.2018Gamestop A OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
01.06.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
03.04.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.01.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
30.11.2018Gamestop A OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
01.06.2018Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.03.2018Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
24.11.2015Gamestop a PerformOppenheimer & Co. Inc.
13.11.2015Gamestop a Sector WeightPacific Crest Securities Inc.
11.04.2012Gamestop a holdNeedham & Company, LLC
21.04.2011Gamestop a neutralJ.J.B. Hilliard, W.L. Lyons, Inc.
07.10.2010Gamestop a performOppenheimer & Co. Inc.
05.06.2019Gamestop A SellThe Benchmark Company
01.06.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
29.03.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
22.11.2017Gamestop A SellThe Benchmark Company
24.03.2017Gamestop A SellThe Benchmark Company

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GameStop Corp nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Wie hat sich der Machtwechsel in den USA auf die Börse ausgewirkt und wie steht es um DAX, Dow und NASDAQ im zweiten Quartal von 2021? Im Online-Seminar heute ab 18 Uhr werfen drei Trading-Profis einen Blick auf die internationalen Märkte und erklären, was Anleger bis zum Ende des Jahres erwartet.

Schnell noch kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Deutsche Börse mit schwachem Jahrestart -- Neuer Wasserstoff-Großauftrag für thyssenkrupp -- SAP verzeichnet Wachstum -- Evonik, GEA, Umwelt-Aktien im Fokus

Nach Aus für Super League: Zukunft von Juve-Boss Agnelli im Fokus. Post will für mehr Klimaschutz mehr Pakete per Bahn befördern. Norwegens Zentralbank will Technologie für Digitalwährung testen. Ryanair-Chef erwartet nach Corona-Pandemie "sehr starke Erholung". TUI-Reisebüros erheben ab Mitte Mai Beratungsgebühr. HENSOLDT bestätigt Verkaufsabsichten von weiterem KKR-Anteil.

Top-Rankings

Renteneintrittsalter: Hier arbeiten die Menschen am längsten
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Die 30 bestbezahlten US-CEOs
Mehrere 100 Millionen Dollar Jahresgehalt. Unter den US-CEOs keine Seltenheit.
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die ewige DAX-Liga
Welche Aktien sind von Beginn an im deutschen Leitindex notiert?
James Bond und seine Autos
Welcher Sportwagen gehörte zu welchem Bond-Film?
Die 10 beliebtesten Serien laut IMDb
Diese Serien haben die besten User-Bewertungen.
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Rentendauer in Europa: So viel Zeit hat man, um die Rente zu genießen
Lohnt sich die Rente
mehr Top Rankings

Umfrage

Die STIKO hält Impfangebote für alle bis zum Ende des Sommers nach wie vor für realistisch. Würden Sie dieses - gleichgültig welcher Impfstoff - annehmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln