finanzen.net
10.09.2019 09:36
Bewerten
(0)

Barclays muss weitere 1,6 Milliarden Pfund zurückstellen - Aktie legt zu

PPI-Skandal: Barclays muss weitere 1,6 Milliarden Pfund zurückstellen - Aktie legt zu | Nachricht | finanzen.net
PPI-Skandal
Nach Lloyds muss auch die britische Großbank Barclays viel Geld für weitere Schadenersatzzahlungen an über den Tisch gezogene Kreditnehmer zurücklegen.
Da bis zum Ablauf der Frist Ende August mehr Forderungen von Kunden eingegangen seien als erwartet worden war, werde die Rückstellung um 1,2 Milliarden Pfund bis 1,6 Milliarden Pfund (1,3 Mrd Euro bis 1,8 Mrd Euro) erhöht. Dies teilte Barclays am Montag nach Börsenschluss in London mit.

Die Belastung werde wahrscheinlich im dritten Quartal verbucht. Durch die zusätzlichen Kosten sei auch die versprochene höhere Ausschüttung an die Aktionäre in Gefahr. Mit den am Montag angekündigten Zahlungen von bis zu 1,6 Milliarden Pfund erhöht sich die Gesamtrechnung für Barclays in dem im Skandal um unnötig verkaufte Restschuldversicherungen beim Abschluss eines Kredits (Payment Protection Insurance - PPI) auf 11,2 Milliarden Pfund.

Die Gesamtbelastung für die britischen Banken in summiert sich inzwischen auf rund 53 Milliarden Pfund. Am tiefsten verstrickt ist die Bank Lloyds. Diese hatte bereits am Montagvormittag mitgeteilt, dass sich ihre PPI-Belastung um weitere bis zu 1,8 Milliarden Pfund auf knapp 22 Milliarden Pfund erhöht. Aus diesem Grund werde das Aktienrückkaufprogramm nicht fortgesetzt.

Von Schadenersatzzahlungen an Kunden im Rahmen des PPI-Skandals sind praktisch alle britischen Banken betroffen. Der Skandal belastet die britische Finanzindustrie schon seit vielen Jahren und ist immer noch nicht ganz abgearbeitet - jetzt ist aber ein Ende in Sicht. Denn Kunden hatten nur noch bis August Zeit, um ihre Ansprüche geltend zu machen.

Die Barclays-Aktie legt im Handel in London derzeit 3,26 Prozent zu auf 1,44 britische Pfund.

/zb/la

LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: chrisdorney / Shutterstock.com

Nachrichten zu Barclays plc

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Barclays plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.10.2019Barclays NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.10.2019Barclays buyDeutsche Bank AG
15.10.2019Barclays buyUBS AG
14.10.2019Barclays overweightJP Morgan Chase & Co.
07.10.2019Barclays Sector PerformRBC Capital Markets
17.10.2019Barclays buyDeutsche Bank AG
15.10.2019Barclays buyUBS AG
14.10.2019Barclays overweightJP Morgan Chase & Co.
02.10.2019Barclays buyDeutsche Bank AG
13.09.2019Barclays buyUBS AG
17.10.2019Barclays NeutralGoldman Sachs Group Inc.
07.10.2019Barclays Sector PerformRBC Capital Markets
12.09.2019Barclays NeutralGoldman Sachs Group Inc.
10.09.2019Barclays NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.08.2019Barclays NeutralGoldman Sachs Group Inc.
20.03.2018Barclays SellCitigroup Corp.
23.02.2018Barclays SellGoldman Sachs Group Inc.
21.02.2018Barclays SellGoldman Sachs Group Inc.
16.02.2018Barclays SellGoldman Sachs Group Inc.
17.01.2018Barclays SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Barclays plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX gibt zum Handelsende ab -- US-Börsen leicht im Plus -- Infineon hat grünes Licht für Cypress-Übernahme -- Netflix verbucht höheren Gewinn -- Wirecard, BVB, IBM, Tesla, Lufthansa, GEA im Fokus

Morgan Stanley steigert überraschend Gewinn. HSBC prüft angeblich Verkleinerungen im Aktiengeschäft. Fusion von T-Mobile und Sprint bekommt von FCC grünes Licht. zooplus steigert Umsatz. Trump: Hoffe auf erfolgreiche Handelsgespräche mit EU. Nestlé wächst weiter und kündigt Aktienrückkauf an. Corestate bestätigt nach Kurssturz seine Ziele.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in in Q3 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der TecDAX-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Netflix Inc.552484
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
TUITUAG00