04.08.2022 15:13

Lufthansa-Aktie deutlich stärker: Wieder Gewinn im zweiten Quartal

Prognose konkretisiert: Lufthansa-Aktie deutlich stärker: Wieder Gewinn im zweiten Quartal | Nachricht | finanzen.net
Prognose konkretisiert
Folgen
Die Lufthansa Group hat im zweiten Quartal auch unter dem Strich wieder einen Gewinn eingefahren und die Jahresprognose konkretisiert.
Werbung
"Die Rückkehr in die Gewinnzone in einem Quartal, das auch durch hohe geopolitische Unsicherheit und steigende Ölpreise geprägt wurde, ist ein großer Erfolg", sagte Finanzvorstand Remco Steenbergen laut der Mitteilung. "Damit machen wir gute Fortschritte, uns von den finanziellen Folgen der Corona-Krise zu erholen. Auch nach der Rückführung der Staatshilfen im letzten Jahr bleibt es unser Ziel, die Bilanz weiter nachhaltig zu stärken."

In den drei Monaten April bis Juni erzielte der Konzern einen Gewinn von 259 Millionen Euro, nach einem Verlust von 756 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Je Aktie verdiente er 0,22 Euro nach einem Verlust von 1,26 Euro. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Adjusted EBIT) lag nach endgültigen Zahlen bei 393 Millionen Euro. Der Umsatz sprang auf 8,5 Milliarden Euro von 3,21 Milliarden im Vorjahreszeitraum, wie der Airline-Konzern bereits mitgeteilt hatte.

Für das Gesamtjahr strebt die Lufthansa Group nun ein bereinigtes EBIT von über 500 Millionen Euro an. Bislang hatte sie lediglich eine Verbesserung im Vergleich zum Vorjahr in Aussicht gestellt. Auch der bereinigte freie Cashflow soll 2022 deutlich positiv sein. In den ersten sechs Monaten des Jahres erwirtschaftete der Konzern einen bereinigten freien Cashflow von 2,9 Milliarden Euro.

Die Netto-Investitionsausgaben werden sich voraussichtlich auf rund 2,5 Milliarden Euro belaufen.

Zeitweise kann die Lufthansa-Aktie im XETRA-Handel um 5,49 Prozent auf 6,41 Euro zulegen.

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Lufthansa AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Lufthansa AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Bocman1973 / Shutterstock.com, DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
    5
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
    2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.09.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research
08.09.2022Lufthansa KaufenDZ BANK
05.09.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research
09.08.2022Lufthansa NeutralUBS AG
05.08.2022Lufthansa NeutralUBS AG
08.09.2022Lufthansa KaufenDZ BANK
04.08.2022Lufthansa KaufenDZ BANK
05.05.2022Lufthansa KaufenDZ BANK
04.03.2022Lufthansa KaufenDZ BANK
04.03.2022Lufthansa BuyDeutsche Bank AG
09.08.2022Lufthansa NeutralUBS AG
05.08.2022Lufthansa NeutralUBS AG
05.08.2022Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
05.08.2022Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.08.2022Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
23.09.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research
05.09.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research
04.08.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research
03.08.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research
19.07.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos für heute Abend anmelden!

Wie stellen Sie Ihr Depot jetzt noch krisensicher auf? Und wie generieren Sie attraktive Erträge bei vergleichsweise geringen Schwankungen? Im Online-Seminar heute um 18 Uhr verrät Ihnen ein Experten-Duo exklusive Aktienstrategien.

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schwankungsreich -- ifo-Index sinkt stärker als befürchtet -- Monopolkommission äußert Bedenken wegen Uniper-Verstaatlichung -- Vonovia sucht externe Investoren -- Varta, VW im Fokus

Preis für europäisches Erdgas sinkt auf niedrigsten Stand seit Ende Juli. Continental stoppt Verkauf bestimmter Schläuche. Iberdrola prüft wohl Anteilsverkauf an Erneuerbaren-Portfolio. Credit Suisse sieht sich bei Strategieüberprüfung auf gutem Weg. Ryanair will Flugpreise anheben. VERBIO erwartet Gewinnrückgang für 2022/23. TotalEnergies an Flüssiggas-Projekt in Katar beteiligt.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln