finanzen.net
10.05.2019 14:13
Bewerten
(0)

Bechtle startet besser als erwartet ins Jahr - Aktie zieht an

Prognosen bestätigt: Bechtle startet besser als erwartet ins Jahr - Aktie zieht an | Nachricht | finanzen.net
Prognosen bestätigt
DRUCKEN
Die Übernahme der französischen Inmac WStore hat sich im ersten Quartal für den IT-Dienstleister Bechtle einmal mehr als Wachstumstreiber erwiesen.
Erstmals in seiner Unternehmensgeschichte knackte das IT-Systemhaus zum Jahresauftakt die Umsatzmilliarde. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 30 Prozent auf 1,24 Milliarden Euro, wie das Unternehmen. Aber auch ohne Übernahme wäre Bechtle kräftig gewachsen - der Konzern bezifferte das organische Wachstum auf 15 Prozent.

"Die Entwicklung im ersten Quartal war wirklich beeindruckend", zeigte sich Vorstandschef Thomas Olemotz bei der Vorlage der Zahlen am Freitag in Neckarsulm zufrieden. Im Segment E-Commerce - zu dem das in Frankreich erworbene Unternehmen gehört - steigerte Bechtle das Wachstum um 54 Prozent. In Italien, Großbritannien und den Benelux-Ländern wuchs der Umsatz besonders stark. Auch im Systemhaus-Geschäft konnten die Erträge erneut zweistellig um 19 Prozent auf 782 Millionen Euro gesteigert werden.

Beim Vorsteuerergebnis legten die Baden-Württemberger um 27 Prozent auf 45 Millionen Euro zu. Unter dem Strich stand ein Gewinn von knapp 31,7 (Vorjahr: 24,8) Millionen Euro. Olemotz blickt voller Zuversicht auf den weiteren Jahresverlauf. Der Ausblick wurde bestätigt, das Unternehmen will bei Umsatz und Ergebnis weiter kräftig zulegen. Konkrete Zahlen nannte er allerdings nicht. "Trotz der nach wie vor angespannten gesamtwirtschaftlichen Lage sehen wir das erste Quartal als gute Grundlage."

Bechtle hilft Unternehmen beim Einrichten und Verwalten ihrer Informationstechnologie und betreibt einen Online-Shop für Produkte. In den vergangenen Jahren war das Unternehmen stark gewachsen.

Starke Quartalszahlen haben den Aktien am Freitag zu einem neuen Rekordhoch verholfen. Die Papiere sprangen zeitweise auf 100,50 Euro nach oben, womit nun die runde 100-Euro-Marke geknackt wurde. Zuletzt standen sie noch 7,43 Prozent im Plus bei 98,35 Euro. Im MDAX lagen sie auf Platz zwei hinter den Aktien von Gea. Schon am Vortag war der Bechtle-Kurs auf ein Rekordhoch geklettert.

"Bechtle hatte einen unerwartet starken Start ins Jahr 2019 und hat die Konsensschätzungen und unsere Erwartungen auf breiter Front geschlagen", sagte Analyst Knut Woller von der Baader Bank. In einem schwierigen konjunkturellen Umfeld habe das Unternehmen das prozentual zweistellige Wachstum der vergangenen zwei Jahre halten können. Er werde die Schätzungen nun erhöhen.

Vom Tief zum Jahresanfang bei etwa 62 Euro waren die Aktien bis Mitte April um rund 45 Prozent an die Marke von 90 Euro gestiegen. Dort waren sie im vergangenen noch auf starken Widerstand gestoßen und anschließend mit der allgemeinen Börsenschwäche wieder abgesackt. Nun hat sich die Aktie deutlich von dieser einstigen Hürde nach oben abgesetzt.

/ari/zb/fba

NECKARSULM (dpa-AFX)

Bildquellen: Bechtle AG, Westermann/marks GmbH

Nachrichten zu Bechtle AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bechtle AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.06.2019Bechtle buyHSBC
31.05.2019Bechtle HoldBaader Bank
21.05.2019Bechtle buyBaader Bank
21.05.2019Bechtle HaltenDZ BANK
14.05.2019Bechtle HaltenIndependent Research GmbH
06.06.2019Bechtle buyHSBC
21.05.2019Bechtle buyBaader Bank
14.05.2019Bechtle buyWarburg Research
13.05.2019Bechtle buyHSBC
10.05.2019Bechtle buyBaader Bank
31.05.2019Bechtle HoldBaader Bank
21.05.2019Bechtle HaltenDZ BANK
14.05.2019Bechtle HaltenIndependent Research GmbH
14.05.2019Bechtle HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.05.2019Bechtle HoldKepler Cheuvreux
13.05.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
18.03.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
07.03.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
14.11.2018Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09.11.2018Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bechtle AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Technische Marktanalyse

Wie geht's an der Börse weiter? Setzt sich der Zick-Zack-Kurs fort oder geht es demnächst kräftig nach unten? Am Montag ab 18 Uhr analysiert Achim Matzke die Situation bei Dax, Dow und Co. Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- Wall Street schließt schwächer -- Bechtle dämpft Erwartungen an Umsatzwachstum -- Broadcom, Varta, Autowerte, Rheinmetall im Fokus

CropEnergies etwas zuversichtlicher für Geschäftsjahr. Fiat Chrysler koopiert mit Engie und Enel bei Ladestationen. 1&1 Drillisch-Aktie und United Internet-Aktie von Unsicherheit geplagt. Swiss Re bringt Tochter ReAssure im Juli an Londoner Börse. Huawei: Android-Ersatz könnte "binnen Monaten" kommen. Bayer bleibt bei Glyphosat - Aber Milliarden für Alternativen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie an einem Investment in die Cannabis-Branche interessiert?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Amazon906866
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Beyond MeatA2N7XQ
NEL ASAA0B733
Allianz840400
BMW AG519000
BASFBASF11
Infineon AG623100
E.ON SEENAG99