24.02.2020 14:39

QIX Deutschland: Deshalb gehören Deutsche Börse und Symrise derzeit zu den stabilsten Werten im Index

QIX aktuell: QIX Deutschland: Deshalb gehören Deutsche Börse und Symrise derzeit zu den stabilsten Werten im Index | Nachricht | finanzen.net
QIX aktuell
Folgen
Angesicht der zunehmenden Unsicherheit vor den wirtschaftlichen Folgen einer weltweiten Coronavirus-Epidemie ist der QIX Deutschland am Montag kräftig ins Minus gerutscht. Folglich gibt der Index am Nachmittag über 4% nach und notiert bei aktuell 13.470 Punkten.
Werbung
Deutsche Börse plant trotz robuster Geschäfte und überragender EBIT-Marge von 47% seine globale Position mit weiteren Akquisitionen zu stärken. Symrise bekräftigt Umsatzziel von 5,5 bis 6 Mrd. Euro bis 2025 und konkretisiert Wachstumspläne bei Fleischersatzprodukten.

Ungeachtet des heutigen Umfelds zeigt sich im Qualitäts-Index die Aktie der Deutschen Börse beachtlich fest und ist damit einer der Tagesgewinner. Derzeit liegt sie dabei nur mit 1,2% im Minus bei 153,40 Euro. Wichtigster Treiber hinter den jüngsten Kursgewinnen von Europas führendem Börsendienstleister waren neben Übernahmeaktivitäten in den letzten 12 Monaten auch wieder höhere Erlöse durch abgewickelte Derivate- und Aktiengeschäfte. Das Produktportfolio der Deutschen Börse umfasst hierbei die gesamte Prozesskette vom Wertpapier- und Terminhandel über Clearing und Settlement. Dazu stellt das Unternehmen seinen Kunden weitreichende Marktdaten bereit und entwickelt darüber hinaus auch elektronische Handelssysteme. So kletterte allein von 2012 bis heute der Unternehmensgewinn, auch getrieben von Zu- und Verkäufen, im Schnitt um 8%. Und dank der wieder erhöhten Volatilität an den Aktienmärkten laufen die Geschäfte der Deutschen Börse derzeit rund. Für 2019 stiegen jedenfalls die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreswert um 6% auf 2,93 Mrd. Euro. Als besondere Meilensteine des Jahres hob der Vorstand des Frankfurter Börsenplatzbetreibers vor allem die Akquisition von Axioma (Risikomanagement-Software) und die Mehrheitsbeteiligung an der UBS Fondsvertriebsplattform Fondscenter hervor. Zudem soll auch eine um 7% höhere Dividende für das vergangene Geschäftsjahr ausschütten werden.

Das Management will aber auch künftig von den hohen Übernahmeaktivitäten der Branche profitieren. Denn bei den zuletzt großen internationalen Übernahmen und Fusionen war die Deutsche Börse letztlich leer ausgegangen. Im weltweiten Börsenplatzranking befinden sich die Frankfurter derweil auch nach wie vor auf der fünften Position. Und vor allem auch um ein weiteres Abrutschen auf der Rangliste zu verhindern, dürfte in Zukunft sicherlich ein starker Partner notwendig sein. Mit ihren Finanzdienstleistungen erzielt die Deutsche Börse aber weiterhin eine überragende EBIT-Marge von 47%. Und auch die Eigenkapitalrendite von 17% kann sich sehen lassen. Die Aktie selbst wird gegenwärtig trotz jüngstem Rekordhoch mit einem KGV von gut 22 bewertet, und ist damit noch nicht zu teuer. Mit diesen Kennzahlen entspricht sie auch wichtigen Aufnahmekriterien für eine Notierung im deutschen Qualitätsaktien-Index (QIX). Der QIX Deutschland ist ein Aktien-Index, der aus den besten 25 deutschen Aktien gebildet wird. Die 25 Aktien werden nach einem festgelegten und erfolgsbewährtem Regelwerk ausgewählt.

Nach den starken Zuwächsen der zurückliegenden Monate gibt die Symrise-Aktie am Montag im Qualitäts-Index etwas deutlicher nach und steht aktuell bei 95,30 Euro. Der Spezialist für Aromen- und Duftstoffe hatte zuletzt mit dem Leitspruch #FoodforFuture auf die Essgewohnheiten von Millionen von Menschen reagiert, die sich dem Unternehmen zufolge in Zukunft deutlich ändern dürften. Verbraucher sollen ihre Liebe zu pflanzlichen Lebensmitteln entdecken und entwickeln, hieß es von Seiten des Konzerns. Dabei liefert Symrise an seinen breit gestreuten Kundenkreis neben Düften und Geschmacksstoffen vor allem Farbstoffe, die unter anderem in Fleischersatzprodukten zum Einsatz kommen. Und das globale Potenzial für dieses vegane Geschäft ist enorm, immerhin gehen Analysten davon aus, dass sich die erzielten Umsätze mit Fleischersatzprodukten bis zum Jahr 2029 auf weltweit rund 140 Mrd. USD summieren dürften. Und dies dürfte nicht spurlos an dem Geschäftsvolumen von Symrise rund um Geschmackslösungen für Fleischersatzstoffe vorbeigehen. Hohe Wachstumsraten verspricht aber auch die Unternehmenssparte mit Düften. Auch hier wird geschätzt, dass der internationale Markt für Kosmetikprodukte bis Ende 2023 auf 120 Mrd. USD anwachsen wird. In diesem Jahr dürften es zunächst 113 Mrd. sein, vor 8 Jahren waren es gerade einmal 98 Mrd. USD.

Das Symrise-Management setzt hierbei aber hauptsächlich auf natürliche Zutaten und trifft damit weitgehend den Nerv anspruchsvoller werdender Konsumenten. Dazu ist das Kerngeschäft des Unternehmens größtenteils konjunkturell unabhängig, wobei auch die teils volatilen Rohstoffpreise durch langfristige Lieferverträge abgesichert sind. Bis 2025 will der Vorstand jedenfalls den Umsatz organisch um jährlich 5 bis 7 % auf ein Niveau von 5,5 bis 6 Mrd. Euro steigern. Einen hohen Anteil am Wachstum der Gruppe soll dabei vor allem der Absatz in den Schwellenländern liefern.

Wenn Sie den QIX nachbilden wollen, bietet sich ein Index-Tracker der UBS an.

Hinweis: Da der QIX Deutschland von finanzen.net und der Traderfox GmbH, einer Tochtergesellschaft der finanzen.net GmbH, entwickelt wurde, partizipieren die finanzen.net GmbH und die TraderFox GmbH indirekt oder direkt an der Vermarktung des QIX Deutschland. Dies betrifft u.a. Lizenzeinnahmen von Emissionsbanken und KVGs.

Bildquellen: Traderfox

Nachrichten zu Deutsche Börse AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Börse AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.03.2021Deutsche Börse buyJefferies & Company Inc.
17.02.2021Deutsche Börse Equal-WeightMorgan Stanley
17.02.2021Deutsche Börse NeutralUBS AG
16.02.2021Deutsche Börse OutperformCredit Suisse Group
15.02.2021Deutsche Börse HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.03.2021Deutsche Börse buyJefferies & Company Inc.
16.02.2021Deutsche Börse OutperformCredit Suisse Group
12.02.2021Deutsche Börse kaufenIndependent Research GmbH
12.02.2021Deutsche Börse buyDeutsche Bank AG
11.02.2021Deutsche Börse kaufenDZ BANK
17.02.2021Deutsche Börse Equal-WeightMorgan Stanley
17.02.2021Deutsche Börse NeutralUBS AG
15.02.2021Deutsche Börse HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.02.2021Deutsche Börse HoldWarburg Research
11.02.2021Deutsche Börse HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.07.2020Deutsche Börse SellWarburg Research
15.07.2020Deutsche Börse SellWarburg Research
24.02.2020Deutsche Börse SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.12.2019Deutsche Börse SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.10.2019Deutsche Börse SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Börse AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX nach neuem Rekordhoch etwas fester -- US-Handel endet rot -- Shop Apotheke: Starkes Jahr 2020 -- CANCOM erhält Rahmenvertrag für EU-Großprojekt -- BioNTech, Daimler, Microsoft, Intel im Fokus

Twitter-Alternative Parler lässt Klage gegen Amazon fallen. Hinweis auf Risiken bei Tank-Konstruktion des neuen Airbus A321XLR. US-Rohöllagerbestände steigen überaus deutlich. RTL Group übernimmt Sender Super RTL zu 100 Prozent. Rheinmetall erhält in China Auftrag für Elektromotorengehäuse. Allianz Deutschland rechnet dieses Jahr mit weniger Gewinn. VW will Software von E-Autos per Funk alle drei Monate erneuern.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln