30.09.2020 12:11

Boeing baut Dreamliner anscheinend künftig nur noch in South Carolina

Schwache Nachfrage: Boeing baut Dreamliner anscheinend künftig nur noch in South Carolina | Nachricht | finanzen.net
Schwache Nachfrage
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Boeing will seinen Langstreckenflieger 787 Dreamliner angesichts rückläufiger Nachfrage in der Corona-Pandemie künftig nur noch in South Carolina produzieren.
Werbung
In dieser Woche werde der Flugzeughersteller entsprechende Pläne vorstellen, hieß es aus informierten Kreisen. Damit würde die Fertigung in Everett im US-Bundesstaat Washington enden, wo vor mehr als zehn Jahren der erste Dreamliner fertiggestellt wurde.

Boeing hatte im Juli erklärt, es würden Optionen geprüft, wie mit der geringeren Nachfrage nach der 787 umzugehen sei. Ein Konzernsprecher lehnte es am späten Dienstag ab, das Ergebnis dieser Prüfung zu kommentieren.

Schon vor einiger Zeit ließ Boeing allerdings verlauten, man werde die Produktion von Passagierjets reduzieren und die Belegschaft um rund 10 Prozent verkleinern. Nachdem sich die Pandemie in den USA verschlimmerte und die Nachfrage nach Flugreisen weiter stark rückläufig war, hatte Boeing erklärt, weitere Kürzungen über die bereits vorgesehenen 19.000 Stellen hinaus seien vorgesehen.

Der Flugzeugkonzern hat sich schon 2009 zu einer weiteren Produktionslinie für den 787 Dreamliner in North Charleston entschieden, im Bundesstaat South Carolina, wo es bisher kaum gelungen ist, Arbeiter gewerkschaftlich zu organisieren. Boeing beschäftigt mehr als 7.000 Arbeitnehmer in North Charleston.

Die Konsolidierung der Dreamliner-Produktion in South Carolina wäre ein weiterer Schritt zur Verlagerung der US-Luftfahrtindustrie von der Westküste in die Südstaaten. Unternehmen haben bereits Tausende von Arbeitsplätzen in Kalifornien abgebaut, während Staaten wie North und South Carolina, Florida und Alabama Luft- und Raumfahrtunternehmen mit günstigerer Infrastruktur und billigeren, nicht gewerkschaftlich organisierten Arbeitskräften angezogen haben. Auch Airbus hat ein Montagewerk in Mobile, Alabama.

NEW YORK (Dow Jones)

Bildquellen: Jordan Tan / Shutterstock.com

Nachrichten zu Boeing Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Boeing Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.10.2020Boeing NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.10.2020Boeing Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
29.10.2020Boeing OutperformRBC Capital Markets
29.10.2020Boeing NeutralCredit Suisse Group
15.10.2020Boeing NeutralCredit Suisse Group
29.10.2020Boeing Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
29.10.2020Boeing OutperformRBC Capital Markets
14.10.2020Boeing Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Boeing OutperformRBC Capital Markets
01.10.2020Boeing Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Boeing NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.10.2020Boeing NeutralCredit Suisse Group
15.10.2020Boeing NeutralCredit Suisse Group
14.10.2020Boeing NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.10.2020Boeing NeutralCredit Suisse Group
25.06.2020Boeing SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.03.2019Boeing VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.03.2019Boeing VerkaufenDZ BANK
27.04.2017Boeing SellGoldman Sachs Group Inc.
27.04.2017Boeing UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Boeing Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen schließen schwächer -- Conti-Vorstandschef legt Amt vorzeitig nieder -- TOTAL erholt sich etwas -- SNP, BMW, Apple, Amazon, Google, Facebook im Fokus

BBVA überrascht mit Milliardengewinn. Twitter verfehlt Gewinnerwartungen. SAFRAN setzt in Corona-Krise weiter auf Sparprogramm. BioNTech: Bald erste Ergebnisse zur Wirksamkeit von Impfstoffkandidat. IBM will weitere Stellen in Deutschland streichen. Honeywell mit weniger Umsatz und Gewinn. Exxon mit weiterem Verlust. Chevron schreibt rote Zahlen. Under Armour macht wieder Gewinn.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
Amazon906866
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
Allianz840400
Daimler AG710000
NIOA2N4PB
AlibabaA117ME
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
BASFBASF11
Lufthansa AG823212