SDAX-Performance im Fokus

Schwache Performance in Frankfurt: SDAX zum Start des Dienstagshandels in Rot

20.02.24 09:27 Uhr

Schwache Performance in Frankfurt: SDAX zum Start des Dienstagshandels in Rot | finanzen.net

Der SDAX setzt am Dienstagmorgen nach Vortagesgewinnen zur Korrektur an.

Der SDAX tendiert im XETRA-Handel um 09:10 Uhr um 0,35 Prozent schwächer bei 13.764,38 Punkten. Die SDAX-Mitglieder sind damit 113,246 Mrd. Euro wert. Zum Start des Dienstagshandels standen Verluste von 0,380 Prozent auf 13.760,84 Punkte an der Kurstafel, nach 13.813,37 Punkten am Vortag.

Im Tagestief notierte der SDAX bei 13.760,84 Einheiten, den höchsten Stand am heutigen Dienstag markierte der Index hingegen bei 13.778,02 Punkten.

So entwickelt sich der SDAX seit Beginn Jahr

Vor einem Monat ruhte der XETRA-Handel wochenendbedingt. Am vorherigen Handelstag, dem 19.01.2024, lag der SDAX-Kurs bei 13.345,59 Punkten. Der SDAX notierte noch vor drei Monaten, am 20.11.2023, bei 13.251,56 Punkten. Der SDAX lag vor einem Jahr, am 20.02.2023, bei 13.510,78 Punkten.

Für den Index ging es seit Anfang des Jahres 2024 bereits um 0,411 Prozent abwärts. Bei 14.067,87 Punkten liegt das derzeitige Jahreshoch des SDAX. Das Jahrestief wurde hingegen bei 13.230,25 Zählern registriert.

Aufsteiger und Absteiger im SDAX

Die stärksten Aktien im SDAX sind aktuell Elmos Semiconductor (+ 1,71 Prozent auf 71,40 EUR), JOST Werke (+ 1,09 Prozent auf 46,40 EUR), DWS Group GmbH (+ 0,92 Prozent auf 37,22 EUR), Deutsche Beteiligungs (+ 0,89 Prozent auf 28,25 EUR) und SÜSS MicroTec SE (+ 0,56 Prozent auf 35,75 EUR). Flop-Aktien im SDAX sind hingegen CompuGroup Medical SE (-1,99 Prozent auf 30,52 EUR), Heidelberger Druckmaschinen (-1,88 Prozent auf 0,99 EUR), VERBIO Vereinigte BioEnergie (-1,85 Prozent auf 19,86 EUR), NORMA Group SE (-1,68 Prozent auf 14,04 EUR) und Ceconomy St (-1,65 Prozent auf 2,03 EUR).

Welche SDAX-Aktien den größten Börsenwert aufweisen

Aktuell weist die Heidelberger Druckmaschinen-Aktie das größte Handelsvolumen im SDAX auf. Zuletzt wurden via XETRA 172.907 Aktien gehandelt. Im SDAX macht die TRATON-Aktie mit einer Marktkapitalisierung von 11,870 Mrd. Euro den größten Börsenwert aus.

Fundamentaldaten der SDAX-Werte im Fokus

Das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im SDAX präsentiert in diesem Jahr laut FactSet-Schätzung die Südzucker-Aktie. Hier soll ein KGV von 4,73 zu Buche schlagen. Unter den Aktien im Index präsentiert die pbb-Aktie 2024 laut FactSet-Schätzung mit 8,19 Prozent voraussichtlich die attraktivste Dividendenrendite.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Ceconomy St.

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Ceconomy St.

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Julian Mezger für Finanzen Verlag

Nachrichten zu pbb AG (Deutsche Pfandbriefbank)

Analysen zu pbb AG (Deutsche Pfandbriefbank)

DatumRatingAnalyst
10.04.2024pbb BuyWarburg Research
08.03.2024pbb BuyWarburg Research
06.03.2024pbb BuyWarburg Research
08.02.2024pbb BuyWarburg Research
07.02.2024pbb HoldDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
10.04.2024pbb BuyWarburg Research
08.03.2024pbb BuyWarburg Research
06.03.2024pbb BuyWarburg Research
08.02.2024pbb BuyWarburg Research
18.01.2024pbb BuyWarburg Research
DatumRatingAnalyst
07.02.2024pbb HoldDeutsche Bank AG
15.11.2023pbb HoldDeutsche Bank AG
14.08.2023pbb HoldDeutsche Bank AG
11.08.2023pbb HoldDeutsche Bank AG
28.07.2023pbb HoldDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für pbb AG (Deutsche Pfandbriefbank) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"