finanzen.net
25.05.2020 08:54

Logistikunternehmer Kühne erwartet harte Einschnitte bei Kühne + Nagel

Stellenabbau: Logistikunternehmer Kühne erwartet harte Einschnitte bei Kühne + Nagel | Nachricht | finanzen.net
Stellenabbau
Folgen
Der Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne rechnet mit weitreichenden Folgen der Corona-Krise für seinen Konzern.
Werbung
"Es könnte sein, dass die Gruppe am Ende 20 bis 25 Prozent weniger Mitarbeiter haben wird als vorher", sagte Kühne im Gespräch mit der Zeitung Die Welt. Derzeit beschäftigt der Schweizer Logistikkonzern Kühne + Nagel weltweit rund 83.000 Mitarbeiter. Betreffen werde der Abbau vor allem die gewerbliche Beschäftigung in den Lagerhallen. "Wir werden kleiner aus der Krise herauskommen, als wir es vorher waren. Es wird einen Abschmelzungsprozess und eine Re-Dimensionierung geben", sagte Kühne. Das Ergebnis von Kühne + Nagel werde 2020 in jedem Fall deutlich schlechter ausfallen als im vergangenen Jahr.

2019 hat die Kühne & Nagel International AG ihren Nettogewinn noch um 3,6 Prozent auf 800 Millionen Franken gesteigert, der Einbruch der Seefracht vor allem nach Asien bescherte dem Unternehmen im ersten Quartal aber einen Gewinneinbruch um nahezu ein Viertel.

Als Privatmann betreibt Kühne zwei Luxushotels auf Mallorca und in Hamburg. Das "Fontenay" in der Hansestadt war bis vor kurzem noch geschlossen und die Mitarbeiter befanden sich zu 90 Prozent in Kurzarbeit. "Ich gehe davon aus, dass es direkte Staatshilfen für die Hotellerie geben wird", sagte er der Welt. "Das ist die von der Krise am stärksten gebeutelte Branche". Bei Häusern aus der Luxusklasse werde es sicher Abstriche geben, aber er rechne fest mit Hilfen aus der Bundeskasse.

DJG/sha/kla

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: KUEHNE + NAGEL

Nachrichten zu Kühne + Nagel International AG (KN)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Kühne + Nagel International AG (KN)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.07.2013Kühne + Nagel International haltenNomura
16.04.2013Kühne + Nagel International verkaufenCredit Suisse Group
11.04.2013Kühne + Nagel International haltenNomura
10.04.2013Kühne + Nagel International kaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.03.2013Kühne + Nagel International haltenJ.P. Morgan
10.04.2013Kühne + Nagel International kaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.02.2013Kühne + Nagel International kaufenCommerzbank AG
25.01.2013Kühne + Nagel International kaufenboerse.de-Aktienbrief
16.10.2012Kühne + Nagel International buyNomura
09.10.2012Kühne + Nagel International buyNomura
16.04.2013Kühne + Nagel International verkaufenCredit Suisse Group
22.01.2013Kühne + Nagel International verkaufenCredit Suisse Group
10.10.2012Kühne + Nagel International underperformCheuvreux SA
01.06.2012Kühne + Nagel International underperformCheuvreux SA
19.10.2011Kühne + Nagel International sellSociété Générale Group S.A. (SG)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Kühne + Nagel International AG (KN) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht über 12.800 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen markant im Plus -- Milliarden-Konjunkturpaket deutlich größer? -- Lufthansa fliegt aus DAX -- Apple, Slack, Deutsche Wohnen im Fokus

Razzia bei Wirecard - Verdacht auf Marktmanipulation. Siemens: Anleihen bringen Milliarden. Hapag-Lloyd hält trotz Unsicherheiten an Gewinnprognose fest. Attacke von MediaSet gegen ProSiebenSat.1-Management. TUIfly will Flotte wegen Corona-Krise halbieren. HUGO BOSS bestätigt Gespräche für Chefposten. Dermapharm-Aktie nach Commerzbank-Abstufung unter Druck. Volkswagen löst Softwareproblem beim Golf 8.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten in Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
TUITUAG00
Carnival Corp & plc paired120100
Allianz840400
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750