03.12.2020 11:04

Eurozone: Einzelhandelsumsätze steigen überraschend deutlich

Umsätze im Oktober: Eurozone: Einzelhandelsumsätze steigen überraschend deutlich | Nachricht | finanzen.net
Umsätze im Oktober
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Die Einzelhandelsumsätze in der Eurozone sind im Oktober überraschend deutlich gestiegen.
Werbung
Die Umsätze legten zum Vormonat saisonbereinigt um 1,5 Prozent zu, wie das Statistikamt Eurostat am Donnerstag in Luxemburg mitteilte. Analysten hatten lediglich mit einem Anstieg um 0,7 Prozent gerechnet. Im September waren sie noch um 1,7 Prozent gefallen.

Gegenüber dem Vorjahresmonat legten die Umsätze im Oktober um 4,3 Prozent zu. Hier war lediglich ein Anstieg um 2,6 Prozent erwartet worden. In der EU insgesamt war die Entwicklung ähnlich.

Die Entwicklung wird sich aber wohl im November nicht fortsetzen. So haben Regierungen in vielen Ländern der Eurozone Regierungen neue Beschränkungen beschlossen, um die Corona-Krise zu bekämpfen. Diese betreffen auch den Einzelhandel.

LUXEMBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: jorisvo / Shutterstock.com

Heute live um 18 Uhr!

Finanzielle Unabhängigkeit scheint für viele Menschen unerreichbar - das muss aber nicht so bleiben: Im Online-Seminar heute Abend live um 18 Uhr erfahren Sie, mit welchem Anlagekonzept Sie finanzielle Unabhängigkeit im Ruhestand erreichen.

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX etwas schwächer -- ifo-Index im Januar gefallen -- Siemens Energy bestätigt Jahresausblick -- Siltronic-Übernahme -- Merck, Philips, Orange, Tesla im Fokus

Dr. Martens-Eigentümer wollen bei Börsengang 1,5 Mrd Euro einnehmen. Lufthansa sieht sich bei Erstattungen wieder auf Vorkrisen-Niveau. Shell kauft Berliner Stromtankstellenbetreibers Ubitricity. Deutsche Banken müssen Kosten laut Moody's drastisch senken. Börsengang von Auto1 wird mindestens 1,5 Milliarden Euro schwer. Sanofi-Aktie in Grün: Sanofi plant Joint Venture für digitale Gesundheitsdienste.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln