finanzen.net
05.11.2019 12:52

Telefonica-Aktie tendiert schwächer: Spanische Telefonica rutscht wegen Umbau in die roten Zahlen

Verluste verzeichnet: Telefonica-Aktie tendiert schwächer: Spanische Telefonica rutscht wegen Umbau in die roten Zahlen | Nachricht | finanzen.net
Verluste verzeichnet
Der spanische Telekommunikationskonzern Telefonica hat im dritten Quartal wegen Kosten für seinen Stellenabbau Verluste eingefahren.
Unter dem Strich wies das Unternehmen zwischen Juli und Ende September einen auf die Aktionäre entfallenden Fehlbetrag von 443 Millionen Euro aus, wie der Mutterkonzern von Telefonica Deutschland (O2) am Dienstag in Madrid mitteilte. Im Vorjahreszeitraum hatte Telefonica 1,14 Milliarden Euro Gewinn verbucht.

Für den Verlust waren vor allem Umbaukosten in Höhe von netto 1,4 Milliarden Euro verantwortlich. Telefonica hatte bereits Mitte September mitgeteilt, in Spanien rund 5000 Jobs streichen zu wollen, um die Kosten zu senken. Mit dem Programm komme Telefonica gut voran, sagte Vorstandschef José María Álvarez-Pallete.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen fiel ebenso wegen des Umbaus um fast ein Drittel auf 2,75 Milliarden Euro. Ohne die Sonderkosten hätte es zwar um 0,8 Prozent zugelegt, doch das war weniger als von Analysten zuvor erwartet.

Ihren Umsatz steigerten die Spanier um 1,7 Prozent auf 11,9 Milliarden Euro. Zudem konnte Telefonica im wichtigsten Markt Spanien das Umsatzwachstum gegenüber dem Vorquartal beschleunigen. Der Konzern schafft es zunehmend, Bündelprodukte an die Kunden zu verkaufen und sie mit Fußball-Liveübertragungen und eigenen Inhalten an die Pay-TV-Sender des Konzerns zu binden. Allerdings seien die Kennziffern vor allem im Mobilfunk des Heimatmarkts etwas schwach ausgefallen, urteilte Dattani.

Die deutsche Tochtergesellschaft hatte bereits zum Wochenbeginn mitgeteilt, die Umsätze mit Mobilfunkdienstleistungen im dritten Quartal so stark wie seit fünf Jahren nicht gesteigert zu haben.

An seinen Finanzzielen sowie der für 2019 angekündigten Dividende hält das Management fest. Fortschritte macht Telefonica auch bei einem Langzeitprojekt von Álvarez-Pallete, dem Schuldenabbau. In zehn aufeinanderfolgenden Quartalen habe es Telefonica nun geschafft, den Schuldenberg zu reduzieren, sagte der Vorstandschef.

Die Aktie lag nach Handelsbeginn in Madrid zunächst 0,1 Prozent im Plus. Im verlauf hat sie aber ihr Vorzeichen gewechselt und steht zuletzt 1,70 Prozent tiefer bei 6,815 Euro. Die Resultate seien solide, schrieb JPMorgan-Analyst Akhil Dattani.

/men/stw/fba

MADRID (dpa-AFX)

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Telefonica S.A.

  • Relevant
    7
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
    1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Telefonica S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10:41 UhrTelefonica NeutralGoldman Sachs Group Inc.
10:16 UhrTelefonica UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.02.2020Telefonica buyDeutsche Bank AG
11.02.2020Telefonica HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.02.2020Telefonica HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.02.2020Telefonica buyDeutsche Bank AG
04.02.2020Telefonica overweightBarclays Capital
17.01.2020Telefonica OutperformCredit Suisse Group
16.01.2020Telefonica OutperformCredit Suisse Group
17.12.2019Telefonica buyDeutsche Bank AG
10:41 UhrTelefonica NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.02.2020Telefonica HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.02.2020Telefonica HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.02.2020Telefonica NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.02.2020Telefonica NeutralUBS AG
10:16 UhrTelefonica UnderweightJP Morgan Chase & Co.
06.02.2020Telefonica UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2020Telefonica UnderweightJP Morgan Chase & Co.
06.11.2019Telefonica UnderweightJP Morgan Chase & Co.
05.11.2019Telefonica UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Telefonica S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schwächelt -- Fresenius erreicht Ziele -- MTU übertrifft Gewinnziel 2019 -- Dialog Semi übernimmt Adesto Technologies -- US-Fed will an Geldpolitik festhalten -- Infineon, PUMA, FMC im Fokus

EZB: Gewinn steigt 2019 auf 2,4 Milliarden Euro. Goldpreis setzt Rekordjagd in Euro fort. Microsoft bringt Online-Bürosoftware in deutsche Rechenzentren. OVG prüft zu Tesla-Rodungsstopp Stellungnahmen von Verfahrensbeteiligten. WACKER CHEMIE will wegen Solarflaute sparen. GfK: Virusepidemie verunsichert Verbraucher.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q4 2019)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Big-Mac-Index 2020
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
KW 20/7: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
mehr Top Rankings

Umfrage

Ein Gericht hat die Rodung für die Tesla-Fabrik in Brandenburg gestoppt. Wie finden sie diese Entscheidung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
PowerCell Sweden ABA14TK6
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Telekom AG555750
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9
ITM Power plcA0B57L
Amazon906866
Microsoft Corp.870747