Investieren Sie in den chancenreichen US-Immobilienmarkt. Mit dem aktuellen Fonds der US Treuhand. Jetzt informieren!-w-
20.10.2021 09:43

BMW Group bezieht ab 2025 Stahl vom Startup H2 Green Steel

Weniger CO2-Emissionen: BMW Group bezieht ab 2025 Stahl vom Startup H2 Green Steel | Nachricht | finanzen.net
Weniger CO2-Emissionen
Folgen
BMW will über eine Vereinbarung mit dem schwedischen Startup H2 Green Steel die CO2-Emissionenn in der Lieferkette deutlich reduzieren.
Werbung
Wie der Autohersteller mitteilte, soll ab 2025 Stahl bezogen werden, dessen Herstellung bis zu 95 Prozent weniger CO2-Emissionen verursacht und keine fossilen Rohstoffe wie Kohle benötigt. H2 Green Steel verwendet den Angaben zufolge für die Stahlproduktion Wasserstoff und ausschließlich Grünstrom aus erneuerbaren Energien.

Darüber hinaus hat BMW mit H2 Green Steel einen geschlossenen Materialkreislauf vereinbart, in dem Rohstoffe mehrfach genutzt werden. Das schwedische Unternehmen nimmt Blechreste, wie sie in den BMW-Presswerken zum Beispiel beim Ausstanzen der Türen entstehen, wieder zurück und bereitet sie so auf, dass sie als neue Stahlrollen, sogenannte Stahlcoils, wieder an die Werke geliefert werden können. Durch den deutlich geringeren Energieaufwand reduzieren sich die CO2-Emissionen den Angaben zufolge bei Sekundärstahl durchschnittlich um 50 bis 80 Prozent gegenüber Primärmaterial.

"Unser Ziel ist es, die CO2-Emissionen in unserer Stahllieferkette bis 2030 um rund 2 Millionen Tonnen zu senken. Einen wesentlichen Beitrag hierzu leistet der Bezug von Stahl, der mit Wasserstoff und Grünstrom hergestellt wird", sagte Andreas Wendt, BMW-Vorstand für Einkauf und Lieferantennetzwerk.

Laut Mitteilung setzt BMW in seinen Fahrzeugen bereits heute zwischen 20 und 100 Prozent Sekundärstahl ein und wird diesen Anteil in Zukunft weiter erhöhen. Die BMW-Presswerke in Europa verarbeiten pro Jahr mehr als eine halbe Million Tonnen Stahl.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Teerapun / Shutterstock.com, lexan / Shutterstock.com

Nachrichten zu BMW AG

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
    1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.12.2021BMW NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.11.2021BMW ReduceKepler Cheuvreux
26.11.2021BMW Sector PerformRBC Capital Markets
25.11.2021BMW KaufenDZ BANK
17.11.2021BMW OutperformBernstein Research
25.11.2021BMW KaufenDZ BANK
17.11.2021BMW OutperformBernstein Research
05.11.2021BMW BuyJefferies & Company Inc.
04.11.2021BMW KaufenDZ BANK
04.11.2021BMW BuyDeutsche Bank AG
06.12.2021BMW NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.11.2021BMW Sector PerformRBC Capital Markets
09.11.2021BMW NeutralJP Morgan Chase & Co.
08.11.2021BMW Sector PerformRBC Capital Markets
04.11.2021BMW Equal WeightBarclays Capital
29.11.2021BMW ReduceKepler Cheuvreux
04.11.2021BMW ReduceKepler Cheuvreux
29.09.2021BMW ReduceKepler Cheuvreux
23.09.2021BMW ReduceKepler Cheuvreux
04.08.2021BMW ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen uneins -- DAX schließt in Rot -- BioNTech-Impfstoff bei 3 Dosen effektiv gegen Omikron -- HelloFresh stellt für 2022 weiteres Wachstum in Aussicht -- HORNBACH, TUI im Fokus

Rheinmetall will Pumpen-JV in China und Japan ganz übernehmen. Merck KGaA stockt Venture-Capital-Fonds um Millionenbetrag auf. Volkswagen schmiedet Bund für Batteriezellen - 2022 Stabilisierung der Werksauslastung erwartet. Moody's erhöht Daimler-Ausblick auf positiv. Baader-Studie vertreibt Ceconomy-Anleger.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln