10.08.2022 13:24

PNE-Aktie in Grün: PNE bestätigt Jahresprognose dank steigender Nachfrage

Wind- und Solarparkprojekte: PNE-Aktie in Grün: PNE bestätigt Jahresprognose dank steigender Nachfrage | Nachricht | finanzen.net
Wind- und Solarparkprojekte
Folgen
Der Projektentwickler PNE profitiert weiter von der steigenden Nachfrage nach Wind- und Solarparks.
Werbung
So stieg die Projektpipeline im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreswert von 6,5 auf 9,1 Gigawatt, wie das seit Juni im SDAX notierte Unternehmen am Mittwoch in Cuxhaven mitteilte. Durch die Übernahme des spanischen Projektentwicklers Coliaenergia Espana verfügt das Unternehmen per Ende Juli über rund elf Gigawatt. Die Gesamtleistung stieg in den ersten sechs Monaten von knapp 94 auf gut 105 Millionen Euro. Das operative Ergebnis (Ebitda) nahm von 13,3 auf 17,5 Millionen Euro zu. Unter dem Strich profitierte PNE von höheren Zinserträgen und verbesserte den Gewinn von rund einer Million Euro auf etwas mehr als zehn Millionen Euro. Die Jahresprognose wurde bestätigt.

FRANKFURT (dpa-AFX) -

PNE klettern nach Zahlen wieder Richtung Mehrjahreshoch

Die Aktien von PNE haben sich am Mittwoch nach Halbjahreszahlen wieder ihrem Mehrjahreshoch bei 16,24 Euro genähert. Das hatten sie vor einer Woche erreicht und waren dann zeitweise bis auf 14,40 Euro zurückgefallen; nicht zuletzt, nachdem Analyst Peter Rothenaicher von der Baader Bank die Aktie nach ihrem fulminanten Kursanstieg der vergangenen zwölf Monate von "Add" auf "Reduce" abgestuft hatte.

Doch der Rückschlag hielt nicht lange an. Nach den Halbjahreszahlen ging es für die Aktie des Wind- und Solarpark-Projektierers zuletzt um rund ein Prozent auf 16,02 Euro nach oben. "Die Cuxhavener profitieren weiter vom beschleunigten Wandel hin zur regenerativen Energieerzeugung durch Windkraft und Solar", kommentierte Marktexperte Andreas Lipkow von Comdirect.

"Durch den Ukraine-Krieg hat die Branche einen zusätzlichen Nachfrageschub erhalten, was sich nun auch in den Quartalszahlen von PNE widerspiegelt." Abgesehen von außerordentlichen Erträgen durch aufgelöste Zinsswaps und Kreditverträge auf Konzerne habe PNE seine Gesamtleistung auf 105,2 Millionen Euro steigern können. Zudem zeige sich das auch in der Projekt-Pipeline.

Der Kurs des seit Juni im SDAX gelisteten Papiers hat sich seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine so gut wie verdoppelt und damit die Rally der letzten Jahre beschleunigt. Seit Mitte 2019 summiert sich das Plus auf mehr als 500 Prozent; in den vergangenen Jahren auf mehr als 1000 Prozent. Vom Rekordniveau von etwas weniger als 40 Euro aus den ersten Jahren nach dem Börsengang Ende der Neunziger ist der Kurs aber noch einiges entfernt.

Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt bei etwas mehr als 1,2 Milliarden Euro. Größter Anteilseigner ist die US-Investmentbank Morgan Stanley, die fast 40 Prozent der Anteile hält. Der Investor Active Ownership Fund SCS hält zwölf Prozent.

CUXHAVEN (dpa-AFX) / FRANKFURT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf PNE AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf PNE AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: PNE

Nachrichten zu PNE AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu PNE AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.08.2022PNE HaltenSMC Research
11.08.2022PNE VerkaufenFirst Berlin Equity Research GmbH
11.08.2022PNE ReduceBaader Bank
11.08.2022PNE HoldWarburg Research
03.08.2022PNE ReduceBaader Bank
18.03.2022PNE KaufenFirst Berlin Equity Research GmbH
12.11.2021PNE KaufenFirst Berlin Equity Research GmbH
13.08.2021PNE KaufenSMC Research
12.05.2021PNE KaufenFirst Berlin Equity Research GmbH
12.05.2021PNE KaufenSMC Research
12.08.2022PNE HaltenSMC Research
11.08.2022PNE HoldWarburg Research
17.05.2022PNE HaltenWarburg Research
12.05.2022PNE HaltenSMC Research
05.04.2022PNE HaltenWarburg Research
11.08.2022PNE VerkaufenFirst Berlin Equity Research GmbH
11.08.2022PNE ReduceBaader Bank
03.08.2022PNE ReduceBaader Bank
12.05.2022PNE VerkaufenFirst Berlin Equity Research GmbH
19.04.2022PNE VerkaufenFirst Berlin Equity Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für PNE AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Um 18 Uhr geht's los!

Welche Assets bieten derzeit Chancen? Im Online-Seminar heute um 18 Uhr beantwortet der Experte Hans-Jürgen Haack Ihre konkreten Analyse-Wünsche - auch von Einzelaktien!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Stabilisierungsversuch: DAX startet freundlich -- Asiens Börsen uneinheitlich -- KWS Saat erwartet weiteres Wachstum -- GSW soll nach Übernahme von der Börse genommen werden

VERBIO schließt Geschäftsjahr mit Rekordwerten ab. Jungheinrich-Aufsichtsratschef Frey geht im kommenden Jahr. Volkswagen-Betriebsratsversammlung über Zukunft des Werkes Kassel. Betriebsratschef von Daimler Truck sorgt sich um Industriestandort. Heizen in Deutschland wird deutlich teurer. Deutsche Teslas mit Bestnoten bei der Qualität. Tether muss Finanzdokumente vor Gericht vorlegen.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln