24.10.2018 21:53

Amazon oder Alibaba? Für Analysten ist die Sache eindeutig

Zahlenvorlage im Blick: Amazon oder Alibaba? Für Analysten ist die Sache eindeutig | Nachricht | finanzen.net
Zahlenvorlage im Blick
Folgen
Amazon und Alibaba befinden sich in stetiger Konkurrenz zueinander und kämpfen kontinuierlich um eine stärkere Marktpräsenz. Für die Analysten von Stifel, Nicolaus & Co ist jedoch klar, welcher der beiden Börsengiganten zurzeit größeres Potenzial bietet.
Werbung

Amazon-Aktie vs. Alibaba-Aktie

Analysten vom Investmenthaus Stifel, Nicolaus & Co zeigen sich aktuell Amazon gegenüber deutlich optimistischer als dem Konkurrenten Alibaba. Denn der Online-Riese Amazon sei führend in E-Commerce und Cloud-Services und biete weitere Chancen für relevante Marktanteilsgewinne. "Die Cloud-Services-Umsätze, die sich in jedem der letzten drei Quartale beschleunigt haben, profitieren von einer stärkeren Unternehmensakzeptanz, da das Unternehmen schnell neue Funktionen und Services hinzufügt", erklärt Scott Devitt von Stifel, Nicolaus & Co.

Devitt sieht zudem Potenzial für eine deutliche Margenausweitung, denn Amazon verfüge über zwei wachsende, zukunftsträchtige Märkte. "Das aufstrebende Werbegeschäft von Amazon profitiert von der Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit des Tools und der größeren Akzeptanz aufgrund der Dominanz des Unternehmens bei der Produktsuche. Die starke Dynamik im margenstärkeren Cloud-Service- und Advertising-Geschäft erhöht den kurz- / mittelfristigen Margenverlauf für das Unternehmen", so der Analyst, der als größter Bulle für den US-Aktienmarkt gilt, weiter.

Bei Alibaba hingegen überwiegen Sorgen um die chinesische Wirtschaft, Devitt spricht von "makro-ökonomischen Unsicherheiten in China".

Starke Zahlen erwartet

Doch es gibt weitere Gründe, warum der Stifel, Nicolaus & Co-Analyst derartiges Potenzial in Amazon sieht. So wird das Unternehmen am 25. Oktober nach Börsenschluss seine Ergebnisse für das dritte Quartal dieses Jahres veröffentlichen. Nachdem der Online-Riese bereits im vergangenen Quartal überzeugen und die Erwartungen übertreffen konnte, zeigen sich Analysten auch für das dritte Jahresviertel optimistisch. Für dieses Quartal erwartet Amazon einen Nettoumsatz in Höhe von 54 Milliarden bis 57,5 Milliarden US-Dollar, was einem Wachstum von 23 bis 31 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal entsprechen würde.

Alibaba von "Select-List" gestrichen

Aufgrund des Potenzials Amazons sowie der Unsicherheiten bei Alibaba strich Stifel, Nicolaus & Co Jack Mas Unternehmen kürzlich von der "Select-List" und nahm stattdessen den Online-Riesen aus Seattle auf. Zudem hoben die Analysten das Kursziel für die Amazon-Aktie auf 2.525 Dollar an und geben weiterhin eine Kaufempfehlung für die Papiere des weltweit größten Online-Händlers aus.

Doch auch Alibaba sei nach wie vor ein Kauf, das Unternehmen stelle Devitt zufolge "weiterhin ein langfristiges Kerninvestment" dar. Dennoch reduzierten die Analysten das Alibaba-Kursziel von 220 auf 200 Dollar.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Alibaba
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Alibaba
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Ken Wolter / Shutterstock.com, testing / Shutterstock.com

Nachrichten zu Amazon

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.06.2022Amazon OutperformRBC Capital Markets
14.06.2022Amazon OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.06.2022Amazon BuyGoldman Sachs Group Inc.
20.05.2022Amazon OutperformCredit Suisse Group
29.04.2022Amazon BuyDeutsche Bank AG
24.06.2022Amazon OutperformRBC Capital Markets
14.06.2022Amazon OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.06.2022Amazon BuyGoldman Sachs Group Inc.
20.05.2022Amazon OutperformCredit Suisse Group
29.04.2022Amazon BuyDeutsche Bank AG
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Inflation, Leitzinserhöhung und Bärenmärkte - aber wie sieht es eigentlich am Immobilienmarkt aus? Wenn auch Sie sich den Traum einer eigenen Immobilie erfüllen möchten, erfahren Sie im Online-Seminar am Montag um 18 Uhr wie Sie Schritt für Schritt das passende Objekt finden und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt Freitagshandel über 13.100 Punkten -- US-Börsen legen markant zu -- Zalando kassiert Jahresprognose -- GAZPROM, TUI, Porsche-IPO, Amazon, Deutsche Bank im Fokus

IMMOFINANZ will Objekte in Milliardenwert verkaufen. Streik des Kabinen-Personals führt zu Flug-Ausfällen bei Ryanair. Henkel macht laut CEO Knobel Fortschritte beim Rückzug aus Russland. RWE plant Wasserstoff-Produktionsanlage in Rostock. Stellantis steigt bei Lithium-Unternehmen Vulcan Energy ein. Stifel startet Vonovia mit "Hold". Zurich trennt sich von deutschen Lebensversicherungs-Altbeständen.

Umfrage

Sollte das 9-Euro-Ticket über den August hinaus verlängert werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln