finanzen.net
15.11.2019 08:00
Bewerten
(0)

Deutsche Rohstoff AG: Attraktive Zinsen dank profitablem Wachstum

Interview: Deutsche Rohstoff AG: Attraktive Zinsen dank profitablem Wachstum | Nachricht | finanzen.net
Thomas Gutschlag
Interview
Die Deutsche Rohstoff AG plant derzeit die Emission einer neuen Unternehmensanleihe. Aus diesem Grund führte finanzen.net ein Interview mit Dr. Thomas Gutschlag, dem CEO der börsennotierten Gesellschaft.
Finanzen.net: Die Deutsche Rohstoff AG ging im Jahr 2010 an die Börse und hat seither zwei Anleihen und eine Wandelschuldverschreibung an der Börse platziert. Wären Sie dennoch so freundlich und stellen Ihr Unternehmen und dessen Geschäftsmodell in zwei oder drei Sätzen kurz vor?

Dr. Thomas Gutschlag: Die Deutsche Rohstoff AG ist ein erfahrener, seit Jahren profitabel wachsender Rohstoffproduzent mit Kerngeschäft Schieferöl- und Gasförderung in den USA. Dort sind wir vor allem in Colorado, Utah und North Dakota aktiv und erwirtschaften gute Gewinne. Mit der Fokussierung auf Schieferöl und -gas haben wir eine hohe Sicherheit bezüglich unserer Bohrerfolge, zudem konzentrieren wir uns auf Fördergebiete, in denen bereits andere Firmen verlässlich produzieren und für die sehr belastbare Daten vorliegen. Darüber hinaus ist die Deutsche Rohstoff AG ein etablierter und verlässlicher Anleihe-Emittent und zudem börsennotiert. Damit bieten wir Investoren ein hohes Transparenzlevel.

Welche aktuellen Projekte leisten derzeit besonders hohe Umsatz- und Ergebnisbeiträge?

Aktuell fördert die Deutsche Rohstoff AG aus 44 Horizontalbohrungen, die sie selbst betreibt. Zudem ist die Gesellschaft an weiteren 40 Bohrungen mit Minderheitsanteilen beteiligt. Wir haben Mitte dieses Jahres mit 11 neuen Horizontalbohrungen in Colorado begonnen und werden dafür rund 50 Mio. US-Dollar investieren. Die Bohrungen sollen noch in diesem Jahr Öl und Gas produzieren. Im kommenden Jahr werden voraussichtlich weitere in Produktion gehen.

Und von welchen geplanten Projekten versprechen Sie sich in den kommenden Jahren besonders viel?

Wachstumstreiber unseres Geschäfts bleiben die USA. In Colorado liegen bereits Genehmigungen für einen weiteren Bohrplatz vor, sodass wir für unser weiteres Wachstum zuversichtlich sind. Wenn wir wie vorgesehen die Bohrungen dort niederbringen, ist unser Wachstum auch für 2021 gesichert. Zudem wollen wir unsere Aktivitäten in Utah und North Dakota deutlich beschleunigen. Sie sollen in den kommenden Jahren weiter ausgebaut und mittelfristig zu einem Wachstumstreiber des Unternehmens aufgebaut werden. Ferner hält die Deutsche Rohstoff AG attraktive Anteile an Unternehmen wie Almonty Industries, dem einzigen Wolframproduzenten in westlichen Ländern oder an Rhein Petroleum. Dem Unternehmen gelang kürzlich ein signifikanter Ölfund in der Nähe von Karlsruhe.

Anleger können Ihre Unternehmensanleihe noch bis zum 4. Dezember zeichnen. Mit welchen Konditionen ist das Papier ausgestattet?

Mit unserer dritten Unternehmensanleihe (WKN: A2YN3Q, ISIN: DE000A2YN3Q8) bieten wir Gläubigern im heutigen Niedrig- und Negativzinsumfeld eine attraktive Anlagemöglichkeit mit sehr guter Verzinsung. Bei der neuen Unternehmensanleihe gibt es für Gläubiger 5,25 Prozent Zinsen pro Jahr, die halbjährlich gezahlt werden. Die Anleihe hat ein Volumen von bis zu 100 Mio. Euro und eine Laufzeit von 5 Jahren, bis Dezember 2024. Privatanleger können die Anleihe noch bis zum 4. Dezember 2019 zeichnen - unter anderem über die Zeichnungsfunktionalität DirectPlace der Deutschen Börse. Zudem gibt es für Inhaber der Anleihe 2016/2021 (WKN A2AA05, ISIN DE000A2AA055) ein Umtauschangebot im Verhältnis 1:1. Sie können je 1.000 Euro nominal der Anleihe 2016/2021 in den gleichen Betrag der neuen Anleihe 2019/2024 tauschen. Darüber hinaus erhalten sie einen Barausgleichsbetrag von 20 Euro pro 1.000 Euro nominal. Die Umtauschfrist läuft bis zum 29. November.

Gibt es besondere Ausstattungsmerkmale, die bei herkömmlichen Mittelstandsanleihen eher nicht zu finden sind?

Neben der vorhandenen Substanz aus unserem profitablen Öl- und Gasgeschäft bieten wir für Anleihezeichner weitere Sicherheitsmechanismen. So verfügt die 5,25 Prozent-Anleihe 2019/2024 über mehrere Sicherheiten und Covenants. Die Deutsche Rohstoff AG verpflichtet sich unter anderem zur Einhaltung einer Mindesteigenkapitalquote von 25 Prozent sowie zur Einhaltung einer Vermögensbindung. Der Wert der Öl- und Gasreserven im Konzern und die im Konzern vorhandenen liquiden Mittel müssen mindestens 100 Prozent des Gesamtbetrages der ausstehenden Schuldverschreibungen betragen.

Wofür werden Sie die neuen Mittel von bis zu 100 Millionen Euro konkret verwenden?

Die zufließenden Finanzmittel sollen in den Ausbau unseres amerikanischen Öl- und Gasgeschäfts gesteckt werden. Wir sehen dort große Wachstums- und auch Akquisitionsmöglichkeiten. Primär soll der Nettoemissionserlös für den Erwerb sowie die Erschließung neuer Flächen genutzt werden, um dort neue Bohrungen niederzubringen.

Der Ölpreis, der auch den Unternehmenserfolg Ihrer Gesellschaft stark beeinflusst, zeichnet sich derzeit vor allem durch eine erhöhte Volatilität und einer damit verbundenen Unsicherheit aus. Wie sieht Ihr Geschäftsausblick für die Deutsche Rohstoff AG konkret aus?

Wir erwarten für 2020 aufgrund der bestehenden und jüngst vorgenommenen Bohrungen einen deutlichen Sprung beim Umsatz auf 75 bis 85 Mio. Euro und beim EBITDA auf 55 bis 65 Mio. Euro. Ein externes Reservengutachten bestätigt der Deutschen Rohstoff AG Ölreserven von 29 Mio. Barrel, ein Umsatzpotential von 987 Mio. US-Dollar und 340 Mio. US-Dollar Netto-Ertragspotential. Auch auf unser langfristiges Wachstum blicken wir sehr optimistisch. Experten internationaler Energieagenturen erwarten wegen der steigenden Nachfrage aus Schwellenländern und der wachsenden Weltbevölkerung in den nächsten Jahrzehnten einen spürbaren Anstieg für den globalen Ölbedarf.

Vielen Dank für das Gespräch, Herr Dr. Gutschlag.

Zur Person:

Dr. Thomas Gutschlag war 2006 Mitgründer der Deutsche Rohstoff AG. Er ist seit 2007 Vorstand der Gesellschaft und wurde 2014 CEO. Neben der Leitung des Konzerns ist er für die Steuerung der Tochtergesellschaften und Beteiligungen verantwortlich. Dr. Gutschlag verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Rohstoffe, Finanzen und Kapitalmärkte.



Bildquellen: xxx

Nachrichten zu Deutsche Rohstoff AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Rohstoff AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.10.2012Deutsche Rohstoff addFirst Berlin Equity Research GmbH
30.05.2012Deutsche Rohstoff buyFirst Berlin Equity Research GmbH
28.02.2012Deutsche Rohstoff buyFirst Berlin Equity Research GmbH
28.11.2011Deutsche Rohstoff buyFirst Berlin Equity Research GmbH
01.11.2011Deutsche Rohstoff buyFirst Berlin Equity Research GmbH
09.10.2012Deutsche Rohstoff addFirst Berlin Equity Research GmbH
30.05.2012Deutsche Rohstoff buyFirst Berlin Equity Research GmbH
28.02.2012Deutsche Rohstoff buyFirst Berlin Equity Research GmbH
28.11.2011Deutsche Rohstoff buyFirst Berlin Equity Research GmbH
01.11.2011Deutsche Rohstoff buyFirst Berlin Equity Research GmbH

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Rohstoff AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht höher ins Wochenende -- US-Börsen im Plus -- OPEC+ einigt sich auf weitere Förderkürzung -- OSRAM-Übernahme: ams erreicht Mindestannahmeschwelle -- Commerzbank, Aramco, Swiss Re im Fokus

Fondsskandal könnte für Goldman Sachs glimpflich ausgehen. USA: Arbeitslosenquote sinkt überraschend. thyssenkrupp macht Elevator-Belegschaft vor Verkauf Zugeständnisse. BMW verkauft im November dank China und USA mehr Premiumautos. Uber: Fast 6.000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
Amazon906866
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
Allianz840400
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5