28.09.2020 21:23

Will KISS-Star Gene Simmons Bitcoin einen Schub verpassen?

An BTC interessiert: Will KISS-Star Gene Simmons Bitcoin einen Schub verpassen? | Nachricht | finanzen.net
An BTC interessiert
Folgen
KISS-Bassist Gene Simmons reagierte kürzlich auf einen Tweet von Gemini Cryptocurrency Exchange-Mitbegründer Cameron Winklevoss und sorgte damit für Spekulationen im Netz.
Werbung
• Gene Simmons an Bitcoin interessiert
• KISS-Star reagiert auf Tweet von Cameron Winklevoss
• Will Simmons bei der Bitcoin-Massenadaption helfen?

Cameron Winklevoss erklärte in einem Tweet Mitte September, dass es einfacher sei Bitcoin und Ether zu kaufen, wenn man bereits im alten System sei. Für diejenigen, die kein Bankkonto besitzen, sei es schwierig Geld in Kryptowährungen zu übertragen. Das müsse geändert werden.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

KISS-Star Gene Simmons retweetete den Beitrag daraufhin und kommentierte mit: "Das werde ich. Ich bin schon dabei."

Nun könnte man Simmons Kommentar bullish betrachten und davon ausgehen, dass die Massenadaption kommen wird. Einige Twitter-User zeigten sich aber auch neugierig, ob womöglich ein KISS-Coin herauskommen könnte. Es wird auch über Pläne von Simmons, den Zugang zu Bitcoin zu erleichtern, spekuliert. Fragen nach einer Erklärung, was der KISS-Bassist vorhat, beantwortete er bisher nicht. Was genau Simmons mit seiner Aussage meint, bleibt also zunächst einmal fraglich.

Das könnte Sie auch interessieren: JETZT NEU - Bitcoin & Co. über die finanzen.net App handeln - oder für Profis über die Börse Stuttgart Digital Exchange

Gene Simmons hatte sich mit seinem Tweet aber nicht zum ersten Mal zu Bitcoin geäußert. In einem Interview mit The Street im Jahr 2017 erklärte er bereits, dass er sich für Bitcoin interessiere, aber nur als Teil des (Investment-)"Puzzles", da er es vorziehe seine Investments zu diversifizieren.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Adrian Today / Shutterstock.com, Steve Heap / Shutterstock.com
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,16770,0006
0,05
Japanischer Yen122,21500,0200
0,02
Pfundkurs0,9008-0,0019
-0,21
Schweizer Franken1,07060,0016
0,15
Russischer Rubel92,47500,4510
0,49
Bitcoin11820,7803196,2500
1,69
Chinesischer Yuan7,8147-0,0007
-0,01

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen schließen schwächer -- Conti-Vorstandschef legt Amt vorzeitig nieder -- TOTAL erholt sich etwas -- SNP, BMW, Apple, Amazon, Google, Facebook im Fokus

BBVA überrascht mit Milliardengewinn. Twitter verfehlt Gewinnerwartungen. SAFRAN setzt in Corona-Krise weiter auf Sparprogramm. BioNTech: Bald erste Ergebnisse zur Wirksamkeit von Impfstoffkandidat. IBM will weitere Stellen in Deutschland streichen. Honeywell mit weniger Umsatz und Gewinn. Exxon mit weiterem Verlust. Chevron schreibt rote Zahlen. Under Armour macht wieder Gewinn.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
Amazon906866
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Allianz840400
Daimler AG710000
NIOA2N4PB
AlibabaA117ME
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
BASFBASF11
Lufthansa AG823212