18.01.2022 20:30

Fernseher mit NFT-Funktion: Samsung stellt seine neuen TV-Geräte vor

Digitale Kunstwerke: Fernseher mit NFT-Funktion: Samsung stellt seine neuen TV-Geräte vor | Nachricht | finanzen.net
Digitale Kunstwerke
Folgen
Samsung hat seine neue Generation an TV-Geräten vorgestellt. Diese besitzen neben einer besseren Bild- und Tonqualität auch eine NFT-Funktion. Zusätzlich ist es jetzt auch möglich, über die 3D-Plattform Decentraland Samsungs virtuelles Experience Center 837X zu besuchen.
Werbung
• Neue TV-Geräte von Samsung sollen eine bessere Bild- und Tonqualität besitzen
• Eine neue NFT-Funktion ermöglicht das Handeln und Kaufen von digitalen Kunstwerken
• Samsung eröffnet ein virtuelles Experience Center

Samsung präsentiert neue Generation von TV-Geräten

Kaum hat das neue Jahr begonnen, schon präsentiert Samsung seine neueste Generation von Micro LED, Neo QLED und Lifestyle TVs. Laut einer Pressemitteilung gehören zu den Weiterentwicklungen vor allem Bild- und Tonverbesserungen, mehr Optionen für die Bildschirmgrößen, eine verbesserte Benutzeroberfläche sowie personalisierbares Zubehör.

Bei der neuen Generation der Micro-LED-TVs bietet Samsung neben einer verbesserten Bildqualität auch einen sogenannten Art Mode an. Hierbei können digitale Fotos und Kunstwerke auf dem Display realistisch wiedergegeben werden. Das Surround-Sound-Format ist zudem direkt in die TV-Geräte integriert. Samsungs neuer Neo QLED-Fernseher besitzt zudem ähnlich wie bei Smartphones einen EyeComfort-Modus, der dank eines eingebauten Lichtsensors die Helligkeit und den Farbton des Bildschirms automatisch anpasst.

Fernseher mit NFT-Funktion

Doch der EyeComfort-Modus ist nicht das Einzige, was bei Samsungs neuen TV-Geräten einem Smartphone ähnelt. Einige der neuen Modelle verfügen der Pressemitteilung zufolge über eine automatisch drehbare Wandhalterung, die eine vertikale Bildschirmnutzung ermöglichen soll. Durch automatisches Drehen des Bildschirms können Apps wie YouTube und TikTok im vertikalen Modus genutzt werden.

Die Lifestyle-TVs der Serie "The Frame" können durch ihre modernen matten Displays realistisch Kunstwerke anzeigen. Benutzt man "The Frame" also gerade nicht zum Fernsehen, kann das TV-Gerät wie ein Bilderrahmen an die Wand gehängt werden. Um dann auch eigene Kunst betrachten zu können und nicht einfach nur digitale Kopien berühmter Werke, bietet Samsung bei einigen Modellen eine integrierte NFT-Plattform an. NFT steht für "Non-Fungible Token" und ist eine Art Echtheits- oder Eigentumszertifikat für digitale Inhalte. Auf Samsungs neuer Plattform sollen digitale Kunstwerke gesucht, gekauft und gehandelt werden können.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Samsung präsentiert sein virtuelles Experience Center

Zusätzlich zu den TVs mit NFT-Support bietet Samsung laut einer Pressemitteilung nun auch eine virtuelle Welt im Metaversum an. Der Zugang in das virtuelle Experience Center namens 837X erfolgt über die 3D-Plattform Decentraland. In Zukunft sollen hier Veranstaltungen wie zum Beispiel Musik-Streaming-Events stattfinden. "Das Metaverse ermöglicht es uns, physische und räumliche Grenzen zu überschreiten, um einzigartige virtuelle Erlebnisse zu schaffen, die anders nicht möglich wären. Innovation liegt in unserer DNA und wir können es kaum erwarten, dass Sie alle diese aufkeimende virtuelle Welt erleben", so Michelle Crossan-Matos, Senior Vice President of Corporate Marketing and Communications bei Samsung Electronics America in der Pressemitteilung.

Tim Adler / Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Samsung
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Samsung
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: archy13 / Shutterstock.com, M DOGAN / Shutterstock.com

Nachrichten zu Samsung

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Samsung

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.03.2013Samsung verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
06.03.2013Samsung verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Samsung nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,07370,0003
0,02
Japanischer Yen136,48550,0270
0,02
Pfundkurs0,8487-0,0021
-0,24
Schweizer Franken1,02790,0000
0,00
Russischer Rubel71,38441,9784
2,85
Bitcoin27015,1362359,6305
1,35
Chinesischer Yuan7,19230,0017
0,02

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen schließen stark -- DAX geht höher ins Wochenende -- Canopy Growth enttäuscht -- Klage gegen Musk und Twitter wegen Übernahme -- VW, Mercedes-Benz, Henkel im Fokus

Dell Technologies mit Umsatzplus. L'Oréal muss Vichy-Ampullen zurückrufen. China sperrt offenbar Luftraum für russische Boeing- und Airbus-Flugzeuge. Jayden Braaf und Alexander Meyer wechseln zu Borussia Dortmund. Ortstermin in Peru in Zusammenhang mit Klimaklage gegen RWE. Lufthansa-Crews müssen Maskenpflicht nicht mehr durchsetzen.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln