31.03.2022 23:15

Dezentrales Finanznetzwerk geplant: Euroclear investiert in Blockchain-Konsortium Fnality

Starke Infrastruktur: Dezentrales Finanznetzwerk geplant: Euroclear investiert in Blockchain-Konsortium Fnality | Nachricht | finanzen.net
Starke Infrastruktur
Folgen
Mitte März hat die Euroclear Group angekündigt, in das Blockchain-Startup Fnality zu investieren. Das von vielen Finanzdienstleistern unterstützte Startup wurde 2019 gegründet, um Blockchain-basierte Zahlungsmethoden für die Zukunft bereitzustellen.
Werbung
• Euroclear sieht großes Potenzial in Fnality
• Zuvor konnte Euroclear für die Banque de France ein erfolgreiches CBDC-Experiment durchführen
• Wie hoch die Euroclear-Investition ausfällt, ist nicht bekannt

Mitte März gab Euroclear per Pressemitteilung bekannt, sich einer Reihe anderer Finanzdienstleister anzuschließen und beim Blockchain-Startup Fnality einzusteigen. Die Euroclear Group ist ein großer internationaler Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Wertpapiertransaktionen.

Werbung
Cardano und andere Kryptos mit Hebel handeln (long und short)
Cardano und andere Kryptowährungen haben zuletzt deutlich korrigiert. Handeln Sie Kryptos wie Bitcoin oder Ethereum mit Hebel bei der Nr. 1 unter Deutschlands CFD-Anbietern und partizipieren Sie an steigenden wie fallenden Notierungen.
Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Fnality will noch 2022 weltweit ein dFMI einführen

Mit der Investition wolle man Fnalitys Ziel, noch in diesem Jahr weltweit ein dezentrales Finanzmarktinfrastruktur-Netzwerk (dFMI) einzuführen, unterstützen. Ein solches Netzwerk würde bedeuten, rund um die Uhr Geschäfte mit zentralbankgeldähnlichen digitalen Geldwerten abwickeln zu können - und das nahezu in Echtzeit, heißt es in der Euroclear-Pressemitteilung. Zudem habe das Netzwerk das Potenzial, die Zusammenarbeit verschiedener Banken deutlich zu erleichtern.

Vor der Investition hat Euroclear ein erfolgreiches Experiment durchgeführt

Euroclear schreibt über die Beweggründe für den Einstieg bei Fnality: "Diese Investition folgt auf das jüngste von Euroclear geleitete CBDC-Experiment (Central Bank Digital Currency) zur Abwicklung französischer Staatsanleihen über [die Blockchain], das von der Banque de France in Auftrag gegeben wurde. Das Experiment mit dem französischen Markt bestätigte, dass die Blockchain-Technologie für die Verwaltung von Post-Trade-Marktoperationen in CBDC geeignet ist." Man scheint sich also sicher zu sein, dass das Fnality-Konzept erfolgreich sein wird. In der Pressemitteilung wird Fnality-CEO Rhomaios Ram wie folgt zitiert: "[Euroclear] hat starke positive Auswirkungen auf die Durchführung unserer Geschäfte und die unsere Strategie."

Mit ihrer Investition gesellt sich die Euroclear Group zu einer Reihe anderer Banken, die als Gründungsaktionäre fungieren. Dies sind Banco Santander, BNY Mellon, Barclays, CIBC, Commerzbank, Credit Suisse, ING, KBC Group, Lloyds Banking Group, Mizuho Bank, MUFG Bank, Nasdaq, State Street Corporation, Sumitomo Mitsui Banking Corporation, und UBS.

Die Höhe der Euroclear-Investition wurde bislang nicht bekanntgegeben.

Die BIZ hat zwei Prototypen für internationale Plattformen entwickelt

Im Bereich Abwicklungsplattformen für digitale Währungen hatte Mitte März nicht nur Euroclear große Neuigkeiten zu verkünden: Die schweizerische Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) kündigte an, im Rahmen des "Dunbar"-Projekts zwei Prototypen einer gemeinsamen internationalen Abwicklungsplattform für die Arbeit mit digitalen Zentralbankwährungen entwickelt zu haben. Dies bedeute einen wichtigen Meilenstein für die Effizienz des internationalen Zahlungsverkehrs.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Barclays plc
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Barclays plc
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Westend61 / Getty Images, dencg / Shutterstock.com

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.08.2022Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
05.08.2022Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
04.08.2022Commerzbank BuyDeutsche Bank AG
04.08.2022Commerzbank Equal WeightBarclays Capital
03.08.2022Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.08.2022Commerzbank BuyDeutsche Bank AG
03.08.2022Commerzbank BuyUBS AG
21.07.2022Commerzbank BuyUBS AG
18.07.2022Commerzbank BuyDeutsche Bank AG
30.06.2022Commerzbank OverweightMorgan Stanley
10.08.2022Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
05.08.2022Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
04.08.2022Commerzbank Equal WeightBarclays Capital
03.08.2022Commerzbank NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.08.2022Commerzbank HaltenDZ BANK
17.02.2022Commerzbank UnderweightBarclays Capital
09.11.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
05.11.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
04.11.2021Commerzbank VerkaufenDZ BANK
29.10.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0260-0,0004
-0,03
Japanischer Yen136,9620-0,0115
-0,01
Pfundkurs0,84550,0002
0,02
Schweizer Franken0,9659-0,0006
-0,06
Russischer Rubel63,89031,3101
2,09
Bitcoin23869,610989,3381
0,38
Chinesischer Yuan6,9182-0,0024
-0,03

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen in der Gewinnzone -- BaFin beklagt Mängel bei Deutsche Börse-Tochter -- freenet mit starkem Halbjahr -- VW, Bayer, Rivian im Fokus

Geplanter Konzernumbau beflügelt Peloton. Uniper könnte Versorungslage in Europa mit Tauschgeschäft verbessern. Mercedes-Benz kooperiert mit CATL bei Herstellung von E-Auto-Batterien. SAF-HOLLAND kommt bei Haldex-Übernahme voran. Jungheinrich schlägt Erwartungen. Knorr-Bremse macht deutlich weniger Nettogewinn.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln