24.01.2012 09:22

Vision und Mut reichlich belohnt

Folgen
Investoren, die über den Tellerrand schauten, und in den letzten Wochen in europäische Bankaktien investierten, dürfen...
Werbung
... sich nun zu recht die Hände reiben. Es sei ihnen gegönnt.

Kurs fliegt auf und davon

Wer sich etwas mit dem Lesen von Charts auskennt, wird es bestimmt gemerkt haben: Der STOXX Europe 600 Banks Net Return Index in EUR (Bild 1) fand bei 250 Punkten seine starke Unterstützung. Als dies mehr und mehr erkennbar wurde, hat er zum Turnaround angesetzt, der ihn jetzt – aus charttechnischer Betrachtung – noch deutlich weiter nach oben tragen kann. Der Index umfasst die 49 wichtigsten europäischen Banken. Die Top-5-Adressen sind (in der Reihenfolge ihrer Gewichtung): HSBC Holdings Plc (19,59%), Banco Santander SA (8,60%), UBS AG (6,37%), Standard Chartered Plc (6,15%) und BNP Paribas SA (5,98%). Interessiert? Dann ist der ComStage ETF STOXX Europe 600 Banks NR (ISIN: LU0378435399) von ComStage erste Wahl. Der Swap-basierte Fonds wird in Euro an der Börse Frankfurt (Xetra) gehandelt. Das Total Expense Ratio (TER) beträgt 0,25% p.a.

Bild 1 STOXX Europe 600 Banks Net Return Index in EUR, 23.01.11 – 23.01.12

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Risikohinweis: Aktien und Währungen sind volatil. Deshalb kommt dieser ETF nur für Anleger in Frage, die das Risiko verstehen und auch tragen können. Eine laufende Überwachung ist empfehlenswert.

Autor: Thomas J. Caduff

Thomas J. Caduff ist Chefredakteur der YouQuant.com - ETF/ETC-Flashs und der QuantScreener.com - Derivate-Flashs. Weitere Informationen: www.icngroup.com.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Werbung

ETF-Finder

Was sind ETFs?

Exchange Traded Funds sind an der Börse gehandelte Investmentfonds. ETFs haben keine Laufzeitbegrenzung und können daher wie Aktien permanent zum aktuellen Börsenpreis gehandelt werden. Beim Kauf eines Fondsanteils wird der Anleger zum Anteilseigner der im Fonds enthaltenen Bestandteile. Zugleich beteiligt sich der Investor damit auch an der Entwicklung der im Fonds befindlichen Papiere.
Suchen

Heute im Fokus

DAX geht verlustreich ins Wochenende -- US-Börsen schließen markant im Plus -- VW beschleunigt Wandel zur E-Mobilität -- Allianz mit weniger Gewinn -- Nordex, Slack, AstraZeneca im Fokus

Daimler baut Stammwerk in Stuttgart zu Elektro-Campus um. Uber und Co. bekommen mehr Freiheit - Bundestag beschließt Gesetz. Apple weiter klare Nummer eins bei Computer-Uhren. YouTube hält Tür für gesperrten Trump offen. US-Jobwachstum übertrifft im Februar die Erwartungen. Vielflieger-Daten gehackt - Lufthansa und Partner betroffen. Streit um Sparkurs bei TUIfly wohl vor möglicher Lösung.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln