04.05.2021 16:00
Werbemitteilung unseres Partners

Deutsche Investment setzt Investmentstrategie für ersten Bürofonds erfolgreich um

Werbung: Deutsche Investment setzt Investmentstrategie für ersten Bürofonds erfolgreich um | Nachricht | finanzen.net
Werbung
Folgen
Deutsche Investment hat für 43,5 Millionen Euro ein Berliner Büroobjekt veräußert und damit die Performance ihres ersten Immobilienspezialfonds in der Assetklasse "Büro" deutlich gesteigert.
Werbung
Deutsche Investment hat für 43,5 Millionen Euro ein Berliner Büroobjekt veräußert und damit die Performance ihres ersten Immobilienspezialfonds in der Assetklasse "Büro" deutlich gesteigert. Käufer ist die CLS Holdings plc, eine an der Londoner Börse (FTSE 250) notierte paneuropäische Gewerbeimmobilien-Investmentgesellschaft. Der Nutzen- und Lastenwechsel ist per 1. April 2021 erfolgt. Im September 2018 wurde das Objekt für das Sondervermögen "Deutsche Investment - Büro I" erworben und nun im Zuge einer Portfoliooptimierung erfolgreich veräußert, die Rendite auf Objektebene beträgt rund 45 Prozent (IRR). Die gesamte realisierte IRR des Fonds erhöht sich auf rund 19 Prozent, der Anteilpreis steigt auf rund 143 EUR/Anteil (Fondsauflage September 2018).
Hier finden Sie weitere News und den allgemeinen Bereich Alter­­native Investments.

Sie möchten regelmäßig spannende Informationen rund um das Thema Alter­­native Investments erhalten? Melden Sie sich hier für den Newsletter an:
Zum Newsletter


Das sechsstöckige Büroobjekt liegt in der Kaiserin-Augusta-Allee im Nordwesten von Berlin-Charlottenburg, es wurde 1996 erbaut und besteht aus zwei aneinandergrenzenden Gebäuden direkt an der Spree. Die vermietbare Fläche beträgt rund 8.700 Quadratmeter, darüber hinaus stehen den Mietern 93 Parkplätze zur Verfügung. Die direkte Lage an der Spree und die gute Verkehrsanbindung unterstreichen die Lagequalität der Liegenschaft. In unmittelbarer Nähe befinden sich mehrere Bushaltestellen, die eine direkte Anbindung zur City West und nach Berlin-Mitte bieten. Der Verkaufserlös wurde bereits nahtlos und vollständig in den Erwerb zweier Büroliegenschaften an den Standorten Köln und Nürnberg mit attraktivem Chancen-/ Risikenprofil im Core-Segment reinvestiert.

"Die erfolgreiche Entwicklung unseres ersten Büroimmobilienfonds und auch die Rückmeldungen unserer institutionellen Anleger zeigen, dass die Nachfrage nach Büroinvestments weiterhin sehr hoch ist. Daher knüpfen wir an den Erfolg an und arbeiten bereits an der Konzeption unseres zweiten Büroimmobilienfonds, für den die ersten Kapitalzusagen bereits vorliegen", sagt Enver Büyükarslan, Gesellschafter bei Deutsche Investment KVG.

"Auch bei unserem Nachfolgefonds konzentrieren wir uns auf den Erwerb von Büroliegenschaften an den Top-7-Standorten, sowie in ausgewählten B- und C- Wachstumsstädten. In unserer Dealpipeline befinden sich die ersten strategiekonformen Objekte bereits in der Ankaufsprüfung", ergänzt Klaudia Spychala, Transaktionsmanagerin für die Assetklasse Büro bei Deutsche Investment KVG.

Bildquellen: AIF
Werbung

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt etwas fester -- Rekordkälte in Texas drückt RWE-Ergebnis -- Bayer startet gut ins neue Jahr -- Allianz mit starken Zahlen -- ProSiebenSat.1, Varta, Delivery Hero im Fokus

Deutsche Börse-Chef Weimer: Haben noch operativen Spielraum. Auftragssprung für SLM Solutions. EU-Gericht kippt Kommissionsbeschluss zu Amazon-Steuernachzahlung. Merck erwartet 2021 Wachstum vor allem dank Beitrag von Life Science. LANXESS hebt Prognose für 2021 an. HHLA profitiert von Containertransport. US-Inflationsrate über 4-Prozent-Hürde - Höchste Steigungsrate seit September 2008.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Rankings

Die wertvollsten Fußballer der Welt
Welche Spieler sind die teuersten aller Zeiten?
Diese Milliardäre haben keinen Schulabschluss
Damals haben sie die Schule abgebrochen und dennoch sind sie heute Milliardäre.
Die teuersten Gebäude der Welt
Das sind die kostspieligsten Bauten

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln