23.02.2021 06:09

Schreibmaschinen-Schrift in WhatsApp - so geht’s

Mehr Abwechslung: Schreibmaschinen-Schrift in WhatsApp - so geht’s | Nachricht | finanzen.net
Mehr Abwechslung
Folgen
Bereits seit geraumer Zeit lässt sich in WhatsApp die Schrift formatieren, so dass sie durchgestrichen, fett oder kursiv erscheint. Nun ist eine neue Schriftart hinzugekommen, die einer Schreibmaschinen-Schrift zum Verwechseln ähnlich aussieht. Wir zeigen, wie diese Schrift aktiviert wird.
Werbung

So aktivieren Sie die Schreibmaschinen-Schrift in WhatsApp

Um die Schreibmaschinen-Schrift in WhatsApp zu aktivieren, müssen Sie vor und nach dem Text, der formatiert werden soll, jeweils drei sogenannte Gravis-Zeichen ( ` ) setzen. In der französischen Sprache ist das Zeichen auch unter dem Namen "Accent grave" bekannt. Wollen Sie zum Beispiel "finanzen.net" in der Schreibmaschinen-Schrift schreiben, müssen Sie auf Ihrer Tastatur im Messenger ```finanzen.net``` eingeben. Anschließend erscheint der Text in der neuen, retroartigen Schreibmaschinen-Schrift.

Die Aktivierung der Schreibmaschinen-Schrift ist in WhatsApp im Gegensatz zu den anderen Schriftarten ein klein wenig umständlicher. Für die fettgedruckte Schrift fügt man vor und hinter dem Text lediglich jeweils ein Sternchen * ein, für eine kursive Schrift je einen Unterstrich _ und für die durchgestrichene Schrift je eine sogenannte Tilde ~.

So finden Sie das Gravis-Zeichen

Um auf einem iOS-Gerät zu dem Gravis-Zeichen zu gelangen, müssen Sie auf der Tastatur über "123" zur zweiten Ebene navigieren. Das Gravis-Zeichen verbirgt sich hinter der Apostroph-Taste, die Sie gedrückt halten müssen. In dem erscheinenden Popup-Menü wird das Gravis-Zeichen nun ganz links angezeigt. Bei einem Android-Gerät finden Sie das Zeichen unter "!#1" bzw. "123" auf der zweiten Seite.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: dolphfyn / Shutterstock.com, Twin Design / Shutterstock.com

Nachrichten zu Facebook Inc.

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Facebook Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.01.2021Facebook overweightJP Morgan Chase & Co.
28.01.2021Facebook overweightBarclays Capital
28.01.2021Facebook buyUBS AG
28.01.2021Facebook OutperformCredit Suisse Group
28.01.2021Facebook buyJefferies & Company Inc.
28.01.2021Facebook overweightJP Morgan Chase & Co.
28.01.2021Facebook overweightBarclays Capital
28.01.2021Facebook buyUBS AG
28.01.2021Facebook OutperformCredit Suisse Group
28.01.2021Facebook buyJefferies & Company Inc.
18.03.2019Facebook HoldNeedham & Company, LLC
01.02.2019Facebook NeutralUBS AG
07.01.2019Facebook NeutralNomura
26.11.2018Facebook HaltenDZ BANK
26.07.2018Facebook NeutralUBS AG
05.12.2019Facebook ReduceHSBC
31.01.2019Facebook SellPivotal Research Group
31.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
12.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
06.07.2018Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Facebook Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt leicht im Plus -- US-Börsen uneinheitlich -- BTC mit Rekord -- Bundesweite Corona-Notbremse -- FDA und CDC empfehlen Impfstopp mit J&J-Vakzin -- VW, LEONI, Siemens Healthineers im Fokus

Facebook: Nutzer können Beiträge direkt bei Aufsichtsgremium melden. Aareal-Großinvestor Petrus stellt drei neue Aufsichtsräte zur Wahl. American Airlines erwartet weiteren Milliardenverlust. Irland passt Impfplan für AstraZeneca an. Versorgungsengpässe bremsen Impfstoff-Produktion bei Novavax. EU genehmigt Übernahme von Tele Columbus. Vertriebslizenz in Brasilien gibt Eckert & Ziegler-Aktie Aufwind.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Top-Rankings

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte
James Bond und seine Autos
Welcher Sportwagen gehörte zu welchem Bond-Film?
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2021?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln