finanzen.net
12.11.2019 14:51
Bewerten
(0)

USA fordert Sicherheitsüberprüfung: Erfährt TikTok das gleiche Schicksal wie Huawei?

TikTok im Visier: USA fordert Sicherheitsüberprüfung: Erfährt TikTok das gleiche Schicksal wie Huawei? | Nachricht | finanzen.net
TikTok im Visier
US-amerikanische Senatoren ordnen eine Sicherheitsüberprüfung der chinesischen Musik-App TikTok an. Die USA vermutet Spionageattacken seitens der chinesischen Regierung.

TikTok auf der Erfolgswelle

TikTok feiert inzwischen ihren Erfolg als weltweit am häufigsten gedownloadete App. Damit siegt die App des chinesischen Konzerns Bytedance gegenüber Instagram, Facebook und Co. Doch nun folgt ein Ereignis seitens der USA mit eventuell drastischen Folgen für die Smartphone-Applikation. Die USA stuft TikTok nach ausgiebigen Untersuchungen ihres Geheimdienstes als nationales Sicherheitsrisiko ein.

TikTok, ehemals unter dem Namen musical.ly herausgebracht, erzielt weltweit Erfolge und spricht vor allem die jüngere Generation an. Die App spezialisiert sich auf die Wiedergabe und Verbreitung von Kurzvideos und Memes. Nicht nur das, der Megahit "Old Town Road" von Lil Nas X verdankt TikTok mit seinen Lipsync-Videos den Durchbruch.

Sendet TikTok Nutzerdaten an den chinesischen Geheimdienst?

Damals war musical.ly noch das Produkt eines US-amerikanischen Startups, wurde allerdings vor zwei Jahren für eine Milliarde US-Dollar an ByteDance verkauft. Bei der Übernahme sicherte die chinesische Firma den USA zu, musical.ly separat von seinen anderen chinesischen Apps und Produkten auf dem globalen Markt anzubieten. Nach einem Jahr erschien allerdings TikTok im Portfolio der Firma als Nachfolger von musical.ly. Nach wie vor versicherte ByteDance den USA die Wichtigkeit des Nutzervertrauens und der US-amerikanischen Behörden für das Unternehmen. Es würden keine Nutzerdaten an chinesische Institutionen weitergeleitet werden.

Nichtsdestotrotz unterliegt die Firma ByteDance dem chinesischen Gesetz und ist verpflichtet, dem chinesischen Geheimdienst zur Verfügung zu stehen. Deshalb wurde die App auf Anregen der US-Senatoren Chuck Schumer und Tom Cotton einer eingehenden Prüfung unterzogen. Sie befürchten Spionageattacken der chinesischen Regierung über die App. Immerhin luden sich rund 110 Millionen US-Amerikaner die Musikapp herunter. Dies berichteten die New York Times und die Agentur Reuters, beruhend auf Insiderinformationen. Die zuständige US-Behörde für ausländische Investitionen CFIUS äußerte sich bisher noch nicht. Allerdings versicherte ByteDance gegenüber Spiegel, dass die Firma nicht durch die chinesische Regierung beeinflusst würde und zudem die Rechenzentren nicht in der Volksrepublik lägen.

TikTok geriet bereits früher in die Kritik

Bereits früher wurde TikTok von Seiten der USA kritisiert. Obwohl die App nicht direkt in China erhältlich ist, warf Mark Zuckerberg von Facebook ByteDance Zensur vor. Auf der App seien nur wenige Videos der Proteste und Ausschreitungen in Honkong zu sehen. ByteDance erklärte, keine Zensur zu betreiben.

Damit ist ByteDance aber nur eine weitere chinesische Firma, die von der USA einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen wird. Der Technologiehersteller Huawei war bereits im Fokus der ausländischen Behörden. Der Telekommunikationsgigant wurde von den USA als Sicherheitsrisiko für die Vereinigten Staaten gewertet, US-amerikanische Unternehmen dürfen nur noch bis zum 19. November mit Huawei zusammenarbeiten.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: XanderSt / Shutterstock.com

Nachrichten zu Huawei Technologies

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Huawei Technologies

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht im Plus ins Wochenende -- Wall Street fester -- USA und China offiziell mit Teileinigung -- Billionenwert: Apple- und Microsoft setzen Rekordjagd fort -- Volkswagen, Henkel im Fokus

Trump will China-Zölle zum Großteil als Hebel für Gespräche erhalten. Oracle enttäuscht beim Umsatz. Nach Ergebniseinbruch: Broadcom erwartet im neuen Geschäftsjahr wieder höhere Gewinne. Siemens-Tochter Healthineers winkt bei QIAGEN ab. Springer nimmt 2020 Investitionen ins Visier. Milliardendeal: Delivery Hero kauft Essenslieferanten Woowa. Fraport rechnet mit geringeren Passagierzahlen.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD