24.06.2013 10:38
Bewerten
(0)

Großzügige Versicherer

Mehr Anträge genehmigt: Großzügige Versicherer | Nachricht | finanzen.net
Großzügige Versicherer
Mehr Anträge genehmigt
DRUCKEN
Versicherer zeigen sich bei Berufs­unfähigkeit großzügiger. Das legt eine Auswertung von Unternehmensdaten aus den Jahren 2007 bis 2011 durch die Ratingagentur Morgen & Morgen (M & M) nahe.
€uro am Sonntag
von Martin Reim, Euro am Sonntag

Demnach wurden 2011 von allen Anträgen auf Aus­zahlungen 68,9 Prozent anerkannt — ein Höchstwert. Das ist überraschend, da in den vergangenen Monaten Vorwürfe gegen Versicherer laut wurden, sie würden Schäden zurückhaltender regulieren. So läuft eine Umfrage des Bundesjustiz­minis­teriums unter den Justizverwaltungen der Länder, ob es einen solchen Trend tatsächlich gibt. M & M liefert als einzige Institution branchenweite Zahlen. Nach Angaben von M & M stieg die Zahl der Leistungsfälle seit 2007 von etwa 34.000 auf 42.000. Dabei zählt ein zeitlich befristet anerkannter Leistungsfall nur zur Hälfte.

Die sogenannte Leistungsquote, also die Relation zwischen Anträgen und Auszahlungen, hatte 2007 bei 68,2 Prozent gelegen. Möglicherweise liegen die tatsächlichen Werte noch höher. M & M veröffentlicht keine Einzeldaten von Versicherern. Die Ratingagentur bestätigt lediglich, wenn Unternehmen selbst Zahlen nennen. Branchenführer Allianz Leben erscheint mit einer Quote von 64 Prozent in der Untersuchung. Allerdings geht laut Allianz-Leben-Chef Markus Faulhaber in diese Zahl jede Anfrage ein. „Nur 15 Prozent der Anmeldungen auf Leistung werden von uns tatsächlich abgelehnt“, sagte Faulhaber dieser Zeitung. „Viele Kunden melden sich beispielsweise nach der Übersendung des Anmeldeformulars nicht mehr, da sie nur kurzfristig arbeitsunfähig waren oder ihren Schadensanspruch aus anderen Gründen zurückziehen.“ 

Bildquellen: istock/shippee
  • PKV
  • BU
  • UV
  • ZV
  • KFZ
  • Rechtsschutz

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Asiens Börsen schließen fester -- Ceconomy-Aktie fällt zweistellig: Gewinnrückgang belastet -- Apple zahlt Angestellten 2.500 US-Dollar Bonus -- American Express, IBM im Fokus

Morgan Stanley: Diese Tech-Aktien sollten Sie 2018 im Depot haben. Untergang einer Bitcoin-Börse - Betrüger konnte den Kurs innerhalb weniger Minuten verachtfachen. KUKA-Vorstand senkt die Prognose für Geschäftsjahr 2017. US-Börsenaufseher bremsen Bitcoin-Pläne der Fondsbranche. HSBC zahlt in US-Rechtsstreit 101,5 Millionen US-Dollar.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Bechtle - Der Favorit im IT-Segment!

Ein breit aufgestelltes, gut diversifiziertes Produkt- und Serviceangebot, eine solide Finanzbasis und ein gutes Gespür für chancenreiche Trends und wachstumsstarke Marktsegmente - diese Mischung ist das Erfolgsgeheimnis von Bechtle. Lesen Sie im aktuellen Anlegermagazin die ganze Story über Bechtle.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Top-Rankings

KW 2: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 2: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die besten Airlines der Welt 2017
Welche Fluggesellschaft macht das Rennen?

Umfrage

Wünschen Sie sich, dass sich Union und SPD erneut auf eine große Koalition (GroKo) einigen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Infineon AG623100
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
GeelyA0CACX
Amazon906866
Nordex AGA0D655
Allianz840400