25.07.2021 17:05

Filialbank-Kredite im Test: Wo Sie sogar beim Geldleihen sparen können

Finanzierung leicht gemacht: Filialbank-Kredite im Test: Wo Sie sogar beim Geldleihen sparen können | Nachricht | finanzen.net
Finanzierung leicht gemacht
Folgen
Man gönnt sich ja sonst nichts: Für größere Anschaffungen nutzt jeder vierte Haushalt einen Ratenkredit. €uro am Sonntag hat die Angebote in den Bankfilialen getestet.
Werbung
€uro am Sonntag

von Andreas Pilmes, Euro am Sonntag

Corona und Kredit, das ist so eine Sache. Während der Lockdowns registrierte der Bankenverband eine spürbare Zurückhaltung der Verbraucher, sich Geld zu leihen. Auch wenn manche das tun mussten, um alte Schulden durch neue zu begleichen. Je entspannter die Situation in Sachen Pandemie jedoch wurde, desto mehr stieg auch die Kreditnachfrage. So war es zumindest im vergangenen Jahr zu beobachten, als Deutschlands Geldhäuser insgesamt 51,6 Milliarden Euro an Privatkunden verliehen haben.

Und so dürfte es auch in diesem Jahr wieder sein. Im Schnitt nutzt jeder vierte Haushalt einen Ratenkredit für Konsumausgaben, sei es der neue Fernseher für die EM oder ein Motorrad, sei es ein Swimmingpool im Garten - oder einfach nur der lang ersehnte Urlaub. 17 Prozent sind einer Umfrage zufolge bereit, ihre Ferien dieses Jahr via Dispo zu finanzieren, weitere vier Prozent per Ratenkredit.

Dass sich Vergleichen lohnt, ist eine Binsenweisheit, die natürlich auch für Ratenkredite gilt. Wie sehr es sich lohnen kann, das zeigt der Test von Ratenkrediten in Filialbanken, den das Deutsche Kundeninstitut DKI im Auftrag von €uro am Sonntag durchgeführt hat. Es ist inzwischen das elfte Jahr, dass diese auf Herz und Nieren untersucht wurden - den Test der Onlinekredite finden Sie in der nächsten Ausgabe. Neu ist dieses Mal, dass Hypovereinsbank, Creditplus Bank und Santander dabei sind, sodass jetzt die Leistungen von acht Filialbanken in den Test einfließen. So viel gleich mal vorweg: Einer der Newcomer punktete bemerkenswert.

Zehn Testfälle

Um die Angebote vergleichbar zu machen, hat das DKI zehn Testfälle mit zehn Testkunden entworfen: Vom Kredit über 5.000 Euro für ein neues Schlafzimmer bis hin zum Kauf eines Klaviers für 35.000 Euro reichte eine bunte Palette an Konsumwünschen, die auf Pump finanziert werden sollten. Mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen: Schließlich nehmen Lebensumstände wie Einkommen oder Arbeitsverhältnis Einfluss auf die Kreditkonditionen.

Bei der Commerzbank und der Creditplus Bank etwa darf der Antragsteller nicht älter als 79 Jahre sein. Freiberufler und Selbstständige erhalten nur bei der Targobank einen Ratenkredit. Die anderen Geldhäuser sind traditionell der Meinung, dass in derlei Haushalten ein Klavier nicht angebracht sei. Aber auch Festangestellte müssen mitunter nachweisen, dass sie zwischen einem und sechs Monaten im Job sind. Überhaupt ist die Kreditvergabe insgesamt offenbar etwas restriktiver geworden. Bevorzugt werden Gutverdiener mit einem sicheren Job, ergab eine Umfrage des Vergleichsportals Verivox. So sei schon im vergangenen Jahr der Anteil von Krediten für Beamte gestiegen.

Recherche vor Ort

Das DKI schickte zusätzlich anonyme Musterkunden in die Filialen, um die Qualität der Beratung vor Ort zu checken. Gleiches geschah per Telefon und E-Mail, um herauszufinden, wie schnell, kompetent und freundlich die Bankmitarbeiter auf Anfragen reagieren. Unterm Strich kamen so 320 Kundenkontakte mit 285 Einzelkriterien zustande. Vier Kategorien bilden das Ergebnis: Konditionen, Kundenservice, Angebot und Information. Wobei die Konditionen, also Zinssatz, Kreditkosten und Gebühren, doppelt so hoch gewertet wurden wie die restlichen Kategorien.

Denn sie sind natürlich des Pudels Kern bei einem Kredit, oder Neudeutsch: the beef. Positiv ist, dass keine der Banken extra Gebühren erhebt, die Summe der Zinsen entspricht also immer der Summe der Kosten. Dennoch zeigen sich deutliche Unterschiede: Den niedrigsten Zinssatz für jeden Musterfall nannten Santander und Hypovereinsbank mit jeweils 1,99 Prozent. Die Postbank verlangte für alle Musterfälle den höchsten Zinssatz. Je höher der Kreditbetrag und je länger die Laufzeit, desto größer sind die Differenzen. Bei geliehenen 5.000 Euro über 24 Monate spart der Kunde 172,58 Euro, wenn er zu Santander statt zur Postbank geht. Im Musterfall mit der höchsten Kreditsumme, 35.000 Euro für 84 Monate, sind es gar 7.544,83.

Doch das allein ist für die endgültige Bewertung noch nicht ausschlaggebend: Die Banken wurden zusätzlich gebeten, den effektiven Zinssatz zu nennen, den zwei Drittel ihrer Kunden bei unterschiedlichen Laufzeiten und Kredithöhen erhalten - der Zwei-Drittel-Zins gilt als allgemeine Richtschnur. Hier gaben BBBank und Hypovereinsbank am häufigsten den niedrigsten Zinssatz an, die Deutsche Bank am häufigsten den höchsten. BBBank und Postbank verlangen als Einzige keine Gebühren für optionale Leistungen wie Sondertilgungen oder Ratenerhöhungen und verzichten sogar auf eine Vorfälligkeitsentschädigung bei vorzeitiger Rückzahlung. Insgesamt erhielten in der Kategorie "Konditionen" Commerzbank, BBBank, Hypovereinsbank und Santander die Bestnote "sehr gut +".

Faktoren wie die Altersbegrenzung bei Creditplus und Commerzbank flossen in die Kategorie "Angebot" ein. Ebenso etwa ein erweitertes Widerrufsrecht, das die Hälfte der Banken einräumt. Oder die Bearbeitungszeit, die schnellstens zwischen einem halben Tag und zwei Tagen beträgt. Eine Schufa-Abfrage führen alle Geldhäuser durch. Zudem verlangen sie einen Gehalts- oder Bonitätsnachweis sowie teils Kontoauszüge. Und auch eine stille Gehaltsabtretung als Sicherheit. Ausnahmen: Hypovereinsbank sowie BBBank, bei der ein Kredit jedoch an ein Girokonto und die Mitgliedschaft in der Genossenschaft geknüpft ist.

Am flexibelsten während der Laufzeit sind die Darlehen von Creditplus Bank, Deutscher Bank, Postbank und Targobank. Hier können Raten erhöht, gesenkt oder gestundet werden, der Zahlungszeitpunkt kann geändert, Sonderzahlungen oder vorzeitige Tilgung können vorgenommen werden. Targobank und Deutsche Bank sicherten sich beim Angebot ein "sehr gut +".

Diese Note bekamen Hypovereinsbank und Postbank beim Thema "Information". Dabei ging es um die Beratungsqualität vor Ort. Die wurde von den Testkunden in verschiedenen Filialen der gleichen Bank durchaus unterschiedlich bewertet. Bei der BBBank etwa urteilte ein Tester: "Die Beratung fand ich sehr offen und die Empfehlung empfand ich auch sehr gut." Ein anderer sagte: "Der Berater war nicht in der Lage, ein konkretes Angebot zu errechnen, da ich zuerst als Kunde angelegt werden müsste. Dazu müsste ich auf der Stelle ein Girokonto als Gehaltskonto eröffnen." Insgesamt bewerteten die Tester jedoch 88 Prozent der Berater als "sehr kompetent" oder "kompetent", ebenso deren Erläuterungen.

Überwiegend positiv fielen auch die Beurteilungen beim Kundenservice aus: Fünf der acht Anbieter schnitten mit "sehr gut " oder "gut" ab. Von 120 Anrufen bei den Hotlines wurden 14 nicht angenommen, allein sechs von Santander. Die Fragen wurden zu 98 Prozent zumindest teilweise beantwortet. Die freundlichsten, kompetentesten und hilfsbereitesten Mitarbeiter gab es bei Targobank, Creditplus und Postbank.

Gewinner und Verlierer

Anfragen per E-Mail wurden zu 95 Prozent beantwortet, am schnellsten von der BBBank mit gut zwei Stunden - allerdings wurde hier keine Frage inhaltlich beantwortet. Bei Santander dauerte es im Gegensatz dazu mehr als sieben Tage, jedoch wurden 14 von 15 Fragen wenigstens teilweise beantwortet. Den Internetauftritt selbst beurteilten die Tester bei allen Banken als übersichtlich, selbsterklärend und klar strukturiert.

Das zeigt unterm Strich, dass keine Bank in allen Kategorien voll punkten kann. Andererseits gibt es auch keine, die auf jedem Gebiet versagen würde. Das beste Gesamtpaket und den Testsieg errang die Hypovereinsbank. Sie überzeugte vor allem bei der Informationsqualität und den Konditionen. Beim Kundenservice landete sie auf einem guten 4. Platz, lediglich beim Angebot gab es nur ein "befriedigend". Hier schlug sich auch nieder, dass die Kredithöhe - wie bei der Postbank - mit 50.000 Euro die niedrigste aller Banken war.

Beim HVB KomfortKredit sind Bearbeitung, Kontoführung, Sondertilgungen, Änderungen des Zahlungszeitpunkts oder die Aufstockung des Darlehens gebührenfrei. Der effektive Jahreszins für die zehn Musterfälle liegt meist im Mittelfeld, für einen Fall gab sie den günstigsten und für zwei Fälle den zweitgünstigsten Zins an. Beim Kundenservice sammelte das bayerische Geldhaus Punkte durch schnelle und überwiegend kompetente Reaktionen via Hotline. Der Kontakt per E-Mail dauerte etwas länger.

Am anderen Ende der Liste findet sich die Postbank. Und das, obwohl Angebot und Service als "sehr gut", die Informationsqualität sogar als "sehr gut+" bewertet wurden. Bei den Konditionen jedoch gab es ein "mangelhaft". Sie waren mit Abstand die höchsten bei allen Musterfällen. So ist das eben bei einem Kredit: Wer will schon den Urlaub oder den Fernseher teurer machen, als sie ohnehin schon sind?


So wurde gewertet:

Das Deutsche Kundeninstitut testete acht Filialbanken, die bonitätsabhängige Ratenkredite für Privatpersonen anbieten. Der Test war unterteilt in vier Kategorien. Die Konditionen (Kosten für Kredite auf Basis von zehn konkreten Musterfällen, Zwei-Drittel-Zins) wurden dabei mit 40 Prozent gewertet. Jeweils 20 Prozent entfielen auf die Kategorien Kreditangebot (Laufzeit, Bonitätsprüfung, Flexibilität usw.), Information (Beratungsqualität in gestelltem Kundengespräch in Filialen) und Kundenservice (Freundlichkeit, Schnelligkeit und Kompetenz bei Anfrage per Telefon oder E-Mail). Das Preis-Leistungs-Verhältnis floss nicht eigens in die Bewertung ein. Die maximale Punktzahl betrug 100. Durchgeführt wurde der Test von Februar bis Juni.









_____________________________
Ausgewählte Hebelprodukte auf Commerzbank
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Commerzbank
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: IM Photo / Shutterstock.com, haveseen / Shutterstock.com, Finanzen Verlag, Finanzen Verlag, Finanzen Verlag, Finanzen Verlag

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.09.2022Commerzbank BuyUBS AG
07.09.2022Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.09.2022Commerzbank BuyWarburg Research
01.09.2022Commerzbank BuyUBS AG
17.08.2022Commerzbank HaltenDZ BANK
07.09.2022Commerzbank BuyUBS AG
06.09.2022Commerzbank BuyWarburg Research
01.09.2022Commerzbank BuyUBS AG
04.08.2022Commerzbank BuyDeutsche Bank AG
03.08.2022Commerzbank BuyUBS AG
07.09.2022Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.08.2022Commerzbank HaltenDZ BANK
10.08.2022Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
05.08.2022Commerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
04.08.2022Commerzbank Equal WeightBarclays Capital
17.02.2022Commerzbank UnderweightBarclays Capital
09.11.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
05.11.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
04.11.2021Commerzbank VerkaufenDZ BANK
29.10.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

Rezessions-Angst: Dow schließt tiefer -- DAX geht deutlich schwächer ins Wochenende -- Varta senkt Prognose erneut -- Hypoport, GAZPROM, Mercedes-Benz, Daimler Truck, Valneva im Fokus

Porsche AG stellt vor Börsengang Aufsichtsrat neu auf. Jungheinrich konkretisiert Jahresprognose. INDUS stoppt Finanzierung von Metalltechnik-Ableger SMA. Continental hat Autohersteller wohl mit verunreinigten Schläuchen beliefert. Steigende Zinsen drücken Goldpreis auf tiefsten Stand seit April 2020. Apple Music löst Pepsi nach zehn Jahren als Titelsponsor für Halbzeit-Show beim Super Bowl ab.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Inzwischen ist ein angepasster Corona-Impfstoff zugelassen worden. Wollen Sie sich damit impfen lassen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln