16.08.2017 09:36
Bewerten
(0)

Widerruf einer Lebensversicherung: So erreichen Sie eine Rückabwicklung

Roland Klaus-Kolumne: Widerruf einer Lebensversicherung: So erreichen Sie eine Rückabwicklung | Nachricht | finanzen.net
Roland Klaus-Kolumne
Roland Klaus
DRUCKEN
Wer aus einer Lebensversicherung aussteigen möchte, kann diese kündigen. Das ist meist der schlechtere Weg.
Wesentlich lukrativer dagegen ist eine Rückabwicklung der Police, die durch einen Widerruf oder Widerspruch erreicht werden kann. Dabei bekommen Sie die Kosten erstattet, die in Zusammenhang mit der Police entstanden sind. So gehen Sie vor.

Mehr als die Hälfte aller Lebens- und Rentenversicherungen, die zwischen 1991 und 2007 abgeschlossen wurden, weisen entsprechende Fehler auf. Diese können in unklaren Formulierungen bestehen oder in unzureichender optischer Hervorhebung der Widerspruchsbelehrungen. In diesem Fall stehen die Chancen gut, den Vertrag rückabzuwickeln. Das gilt auch für staatlich geförderte Formen der Altersvorsorge, wie Riester- oder Rürup-Rente. Eine Rückabwicklung bedeutet, dass Sie als Versicherter so gestellt werden, als hätten Sie die Police niemals abgeschlossen.

Sie bekommen also die eingezahlten Beiträge wieder zurück - abzüglich eines kleinen Abzugs für den Todesfallschutz, den die Versicherung zwischenzeitlich geleistet hat. Zusätzlich muss Ihnen die Versicherung die gezahlten Beiträge verzinsen - und zwar mit jener Rendite, die sie selbst für ihre Kapitalanlagen erwirtschaftet hat. Ganz wichtig dabei: Die Kosten für Verwaltung und Vertrieb einer Lebensversicherung bekommen Sie im Zuge einer Rückabwicklung zurück. Das macht die Rückabwicklung in fast allen Fällen weit lukrativer als die Kündigung einer Police.

Wichtig ist deswegen zu wissen, bei welchen Gesellschaften Sie besonders gute Chancen auf eine Rückabwicklung haben. Nach Erfahrungen der Interessengemeinschaft Widerruf (www.widerruf.info/lebensversicherung), die Verbraucher bei der Umsetzung des Widerrufs unterstützt, haben fast alle Gesellschaften entweder fehlerhafte Widerrufsbelehrungen in ihren Verträgen verwendet oder unvollständige Verbraucherinformationen an die Kunden verschickt.

In beiden Fällen sind dadurch die Verträge angreifbar. Ohne anwaltliche Hilfe geht jedoch so gut wie nichts. Manche Gesellschaften bieten zwar zum Schein eine Rückabwicklung der Police an - schaut sich jedoch ein Experte die dabei gemachten Angebote an, dann merkt er, dass dabei häufig Bauernfängerei betrieben wird. Denn diese "freiwilligen" Angebote der Versicherungen sind grottenschlecht. Nicht selten gehen den Versicherten dabei etliche Tausend Euro durch die Lappen. Versuchen Sie daher nicht, den Widerruf einer Lebensversicherung ohne professionelle Hilfe durchzuziehen!

Mit Hilfe der Interessengemeinschaft Widerruf erhalten Sie unter www.widerruf.info/lebensversicherung die Unterstützung eines erfahrenen Gutachters sowie von erfahrenen Rechtsanwälten. Im Rahmen einer kostenlosen Prüfung sagen diese ihnen, ob Ihre Versicherung widerrufbar ist und wieviel Ihnen die Rückabwicklung bringen würde. Ist ein Widerruf möglich und sinnvoll, dann können Sie diesen gleich mit Hilfe der Experten durchführen. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten: Besitzen Sie eine Rechtsschutzversicherung, die die Kosten übernimmt, dann entstehen Ihnen in der Regel keine weiteren Kosten. In etlichen Fällen kann eine Rechtsschutzversicherung noch abgeschlossen werden.

Greift keine Rechtsschutzversicherung, so können Sie mit Hilfe der IG Widerruf die Rückabwicklung auf Basis eines Erfolgshonorars umsetzen. In diesem Fall entstehen Ihnen lediglich dann Kosten, wenn die Rückabwicklung zustande kommt. Das prozentuale Erfolgshonorar bezieht sich dabei auf die Differenz zwischen dem Wert, den Ihnen die Versicherung bei Kündigung auszahlen würde bzw. schon ausgezahlt hat (sogenannter Rückkaufswert) und dem Rückabwicklungswert.

Beispiel: Sie haben eine Lebensversicherung, die Sie gerne loswerden möchten. Die Versicherungsgesellschaft teilt Ihnen mit, dass Sie 20.000 EUR bekommen würden, wenn Sie heute kündigen. Im Rahmen der Rückabwicklung gelingt es, eine Zahlung in Höhe von 35.000 EUR von der Versicherung zu bekommen. Von der Differenz von 15.000 EUR werden 30 Prozent als Erfolgshonorar fällig. Im Gegenzug fallen aber keinerlei Kosten an, falls es nicht gelingen sollte, eine Nachbesserung zu erzielen. Damit haben Sie keinerlei Kostenrisiko.

Erster Schritt zum erfolgreichen Widerruf einer Lebensversicherung ist die kostenlose Prüfung der Versicherungsunterlagen durch die Experten der Interessengemeinschaft Widerruf. Unter www.widerruf.info/lebensversicherung erfahren Sie welche Unterlagen benötigt werden und wie Sie die Prüfung vornehmen können.

Roland Klaus arbeitet als freier Journalist in Frankfurt am Main und ist Gründer der Interessengemeinschaft Widerruf (www.widerruf.info). Sie dient als Anlaufstelle für alle, die sich zum Thema Widerruf von teuren Kreditverträgen informieren und austauschen wollen und bietet eine kostenlose Prüfung von Widerrufsklauseln in Immobiliendarlehen an. Bekannt wurde Klaus als Frankfurter Börsenreporter für n-tv, N24 und den amerikanischen Finanzsender CNBC sowie als Autor des Buch „Wirtschaftliche Selbstverteidigung“. Sie erreichen Ihn unter kontakt@widerruf.info

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

  • Riester
  • Rente
  • LV

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX notiert fester -- Dow stärker -- Henkel kämpft mit starkem Euro und hohen Rohstoffpreisen -- SEC lädt angeblich alle Tesla-Vorstände wegen Musk-Tweet vor -- Wirecard, Bayer, HHLA im Fokus

Trotz Erdogan-Aufruf - Türken horten Dollar und andere Fremdwährungen. Weitere positive Studie treibt PUMA-Aktie an. FUCHS PETROLUB verkauft Motorex-Beteiligung in der Schweiz. Swiss Re: Katastrophen kosten Versicherer weniger. Commerzbank-CEO bekräftigt vor drohendem DAX-Abstieg Kosten- und Ertragsziele.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Facebook Inc.A1JWVX
Deutsche Bank AG514000
Netflix Inc.552484
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Daimler AG710000
EVOTEC AG566480
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TwitterA1W6XZ
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G
Steinhoff International N.V.A14XB9