25.01.2021 20:12

Ölpreise legen zu

Anstieg der Lagerbestände: Ölpreise legen zu | Nachricht | finanzen.net
Anstieg der Lagerbestände
Folgen
Die Ölpreise sind am Montag leicht gestiegen.
Werbung
Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 55,51 US-Dollar. Das sind 10 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 5 Cent auf 52,32 Dollar.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Ein wenig gestützt wurden die Ölpreise durch Spekulationen auf eine geringere Fördermenge. Am Wochenende hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, dass der Irak in den ersten beiden Monaten des Jahres weniger Rohöl fördern wolle als im Dezember. Die Agentur berief sich auf Informationen der staatlichen irakischen Ölgesellschaft. Am Freitag wurden die Ölpreise noch durch einen überraschenden Anstieg der US-Lagerbestände an Rohöl belastet.

Rohstoffexperte Eugen Weinberg von der Commerzbank wies aber darauf hin, dass die US-Lagerdaten "nicht so negativ sind, wie es auf den ersten Blick erscheint". Demnach müsse berücksichtigt werden, dass Daten zu den Ölreserven um die Jahreswende häufig unzuverlässig seien. Weinberg begründete dies mit Steuerzahlungen auf die Reserven, die zum Jahresende erhoben würden. Aus diesem Grund würden die Bestände teilweise gezielt für kurze Zeit zurückgefahren.

/jsl/he

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: zhu difeng / Shutterstock.com

Um 18 Uhr geht's los!

Der neue US-Präsident Joe Biden tut alles, die Ära Trump schnell vergessen zu machen. Wie sollten sich Anleger nun positionieren? Im Online-Seminar am 1. März gibt Sandra Navidi, Gründerin der Unternehmensberatung Beyond Global und bekannt als ntv-Börsenexpertin, ab 18 Uhr ihre detaillierte Einschätzung zu den Folgen der US-Präsidentschaftswahl.

Schnell noch anmelden!
Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.737,493,09
0,18%
Kupferpreis9.172,50-441,80
-4,60%
Ölpreis (WTI)61,670,01
0,02%
Silberpreis26,881,32
5,15%
Super Benzin1,440,01
0,49%
Weizenpreis250,255,00
2,04%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

Wall Street vor Start höher -- DAX freundlich -- Citigroup korrigiert Bilanz -- J&J erhält FDA-Notfallzulassung -- AstraZeneca stößt Moderna-Beteiligung ab -- GFG, Hypoport, ProSiebenSat.1 im Fokus

Sixt vereinbart Kreditlinie. Merck erwirbt Lizenzen für Krebsmittelkandidat. EVOTEC-Aktie klettert nach Kooperation bei Nierenerkrankungen. Markit: Stärkstes Wachstum der Eurozone-Industrie seit drei Jahren. Facebook zahlt 650 Millionen Dollar in US-Klage zu Gesichtserkennung. Russische Aufsichtsbehörde droht Twitter mit hoher Strafe. BIZ: Risikobereitschaft an Börsen wächst.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Die Diskussion über Corona-Impfungen ist in vollem Gang. Haben Sie vor, sich impfen zu lassen, wenn Sie die Gelegenheit dazu erhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln