06.05.2022 12:30

Getreide: Das Angebot sinkt weiter - So können Anleger von der Entwicklung profitieren

Euro am Sonntag: Getreide: Das Angebot sinkt weiter - So können Anleger von der Entwicklung profitieren | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag
Folgen
Die angespannte Lage an den Weltmärkten verschärft sich zusehends. Woran das liegt und wie Anleger jetzt handeln können.
Werbung
€uro am Sonntag
von Julia Groß, Euro am Sonntag

Die Eisenbahn soll es jetzt richten. Das Verkehrsministerium in Berlin führt offenbar Verhandlungen mit der Deutschen sowie anderen europäischen Bahnen, damit Getreide per Zug aus der Ukraine herausgeholt werden kann. Mehrere Millionen Tonnen lagern im Kriegsgebiet, einem der größten Exporteure von Weizen und Mais, und können aufgrund der Blockade der Schwarzmeerhäfen und der allgemein gefährlichen Lage nicht das Land verlassen.

Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln (schon ab 100 €)
Nutzen Sie Kursschwankungen bei Öl, Gold und anderen Roh­stoffen mit attraktiven Hebeln und kleinen Spreads! Mit nur 100 Euro können Sie mit dem Handeln beginnen und mit Hebel z. B. von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren.
Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Ob die Zug-Initiative einen nennenswerten Beitrag zur Versorgung der Weltmärkte leisten kann, sei dahingestellt. In Bahnwaggons kann viel weniger transportiert werden als in Frachtschiffen, die zeitaufwendige Beladung erscheint angesichts von Raketen- und Artilleriebeschuss riskant. Hinzu kommt, dass Russland zurzeit versucht, gezielt Bahnstrecken in der Ukraine zu zerstören, um den Nachschub an Waffen aus dem Westen ins Stocken zu bringen.

Pflanzen vertrocknen

Noch mehr schlechte Nachrichten kommen aus den USA. Nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums ist der Zustand des Winterweizens aufgrund von Trockenheit in 70 Prozent der Anbaugebiete so schlecht wie selten zuvor. Landwirte schätzten den Zustand von nur 27 Prozent ihrer Pflanzen als gut oder sehr gut ein. "Eine geringere US-Weizenernte würde die Angebotsknappheit am Weizenmarkt weiter verstärken, da die Ukraine in diesem Jahr aufgrund des Krieges deutlich weniger Weizen anbauen dürfte", sagt Carsten Fritsch, Rohstoffanalyst der Commerzbank. Der Weizenpreis reagierte auf die US-Daten mit einem weiteren Anstieg, Weizen hat sich allein im vergangenen Monat um rund zehn Prozent verteuert.

Teure Düngemittel

Auch bei Mais ist die Lage in den Vereinigten Staaten nicht ideal. Statt wie für die Jahreszeit üblichen 15 Prozent ist erst auf sieben Prozent der Anbaufläche ausgesät worden. Schuld an der Verzögerung ist einerseits nasses und kühles Wetter. Andererseits zögen laut Berichten des "Wall Street Journal" aber auch viele Bauern die Entscheidung, was sie pflanzen wollen, hinaus. Mais benötigt vergleichsweise viel Dünger, der sich jedoch erheblich verteuert hat. Der Internationale Getreiderat IGC hält die Marktlage bei Mais für noch angespannter als bei Weizen. Die weltweite Produktion soll im laufenden Jahr um 13 Millionen auf 1197 Millionen Tonnen sinken. Auch der Maispreis hat deshalb in den vergangenen Tagen wieder angezogen.

Anleger, die von der Entwicklung profitieren wollen, können den Grains-ETC von WisdomTree kaufen (WKN: A0K RKF). Er bildet die Entwicklung eines Index aus Weizen-, Mais- und Soja-Futures ab und kostet 0,49 Prozent Gebühr pro Jahr. Eine Alternative ist die Aktie des amerikanischen Agrarkonzerns Bunge (WKN: 762 269). Er transportiert, lagert und verarbeitet Soja, Mais, Weizen und andere Agrarrohstoffe zu Ölen, Futtermitteln und Biokraftstoffen. Da diese Endprodukte noch stärker im Preis gestiegen sind als die Rohstoffe, verdient der Konzern aus Missouri in der aktuellen Lage gut: Angebotsengpässe bei gleichbleibender Nachfrage sind positiv für Bunges Geschäft.




Ausgewählte Hebelprodukte auf Bunge Ltd.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Bunge Ltd.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: iStockphoto

Nachrichten zu Maispreis

  • Relevant
  • Alle
  • ?

Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für einen Rohstoff erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten, die sich im Speziellen mit diesem Rohstoff befassen

Alle: Alle Nachrichten, die diesen Rohstoff betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Rohstoffe betreffen

mehr News
Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.806,05-1,26
-0,07%
Kupferpreis8.242,65-203,00
-2,40%
Ölpreis (WTI)105,84-0,10
-0,09%
Silberpreis20,25-0,02
-0,10%
Super Benzin1,87-0,00
-0,21%
Weizenpreis351,00-8,00
-2,23%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Meistgelesene Maispreis News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt tief im Minus -- US-Börsen rot -- Uniper kassiert Ergebnisprognose -- GAZPROM zahlt keine Dividende -- BMW will Aktien zurückkaufen -- SAP, BioNTech im Fokus

EU verschärft Regeln für Krypto-Transaktionen - Bitcoin fällt. S&P hebt Rating für TotalEnergies an. IAG zieht Option auf 14 Airbus-Maschinen. LVMH kauft Weingut in Kalifornien. Cellnex bietet Telekom wohl Beteiligung bei Funkturm-Verkauf - Telekom und Vodafone verlängern Glasfaser-Kooperation. Daimler Truck will Teil der Bus-Produktion ins Ausland verlegen.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln