finanzen.net
21.09.2016 17:30
Bewerten
(2)

Optionsschein-Auswahl: Den besten Schein bitte!

Euro am Sonntag-Zerti-1x1: Optionsschein-Auswahl: Den besten Schein bitte! | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Zerti-1x1
DRUCKEN
Eine neues, kostenfreies Internet-Tool zeigt Anlegern die Papiere mit der höchsten Performance-Erwartung. Wie es geht.
€uro am Sonntag
von Gian Hessami, Euro am Sonntag

Optionsscheine gibt es wie Sand am Meer. Rund 360.000 Papiere werden hierzulande angeboten. Sie verteilen sich auf knapp 900 Basiswerte - vor allem Aktien, Indizes, Währungen und Rohstoffe. Welcher Schein ist nun der beste?


Um eine Antwort darauf zu finden, hat das Berliner Finanz-­IT-Unternehmen smarttra.de das Optionsschein-Tool "Profit Maximizer" entwickelt. Dabei können Anleger ihre Markterwartung für einen Basiswert sowie eine Laufzeit eingeben.


Das Tool berechnet das vor­gegebene Szenario und zeigt die Papiere mit der höchsten Per­formance-Erwartung an. Ausgangspunkt für die Berechnung ist der Briefkurs der Papiere - der Großteil der Nebenkosten wird somit berücksichtigt.

Anleger können diese Suchhilfe über smarttra.de und über das Portal wallstreet-online.de kostenfrei nutzen. Zum Beispiel klickt man auf dem Portal auf den DAX-Chart. Dann scrollt man ein Stück nach unten, bis man auf das Tool "Mit nur zwei Klicks zum besten Optionsschein" stößt. Als Kurserwartung wird beispielsweise "11.500 Punkte" und als Laufzeit "90 Tage" eingegeben. Dann wird unter "Emittenten" auf "alle Weiteren übernehmen" geklickt.


Anschließend gibt der Rechner die fünf Optionsscheine mit der besten Performance aus. Ganz oben findet man ein Papier der UBS (ISIN: CH 026 077 688 2), das es in dem Szenario auf ein Plus von 43,75 Prozent bringt. Wermutstropfen: Einen Risiko­hinweis, ab wann es bei den ­Produkten zum Totalverlust kommt, sucht man vergeblich.

Machs-einfach-Prinzip

"Ein Manko vieler Tools ist ihre vergleichsweise komplizierte Handhabung und die Beschränkung auf einen kleinen Teilbereich des gesamten Produktangebots", erklärt Simon Ullrich, Geschäftsführer von smarttra.de. Diese Nachteile sollen hier ausgeschaltet werden.

Trotz der Einfachheit spielen bei der Berechnung des Scheins mit der potenziell besten Performance Faktoren wie Preisstellung der Emittenten und Volatilität eine wichtige Rolle. Der Profit Maximizer bezieht die Wertveränderungen aller Scheine mit ein. Anleger müssen sich nicht mit Parametern wie Aufgeld und Volatilität plagen.

Einige Emittenten loben das neue Tool. "Es ist eine gute Ergänzung für Optionsscheinkäufer und eine simpel bedienbare Entscheidungshilfe - gerade für Trader mit engem Zeitfenster", so Dirk Heß, Derivateprofi bei der Citi.

"Da Anleger nicht die üblichen Optionsscheinparameter eingeben müssen, sondern die konkrete Markterwartung zum Basiswert, wird die Suche nach den passenden Papieren vereinfacht", sagt auch Stefano Angioni, Derivate-Experte bei der Société Générale.

Andere Zertifikatehäuser wie die Deutsche Bank oder die Commerzbank sind jedoch von dem neuen Optionsschein-Tool nicht überzeugt. Konkret Stellung dazu beziehen wollten sie auf Nachfrage aber nicht.
Bildquellen: istock/Ulf Gähme, MaximP / Shutterstock.com, Zadorozhnyi Viktor / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX freundlich -- Dow mit grünem Start -- Ceconomy: Dividende fällt aus -- FedEx senkt Jahresprognose -- Haushaltsstreit: EU und Italien einigen sich -- Fresenius, EVOTEC, Deutsche Post im Fokus

Zuschlag für Erhebung der Pkw-Maut soll an Konsortium Kapsch/CTS Eventim gehen. Apple will Verkaufsbann in China mit Software-Update vermeiden. Tesla-Chef eröffnet Test-Tunnel in Los Angeles. Chinesische Polizei verhaftet offenbar dritten Kanadier. Börsendebüt für Softbanks Mobilfunktochter enttäuscht.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Glauben Sie, dass es noch zu einem geordneten Brexit kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Deutsche Post AG555200
Wirecard AG747206
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Aurora Cannabis IncA12GS7
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
Ceconomy St.725750
EVOTEC AG566480