Kostenrechnungssysteme

Kostenrechnungssysteme

In Abhängigkeit vom Umfang und Zeitbezug der Kostenrechnung werden grundsätzlich sechs verschiedene Kostenrechnungssysteme unterschieden (Abbildung K-11).

SCHNELLSUCHE

Arten von Kostenrechnungssystemen
Die Ist-, Normal- und Plankostenrechnung unterscheiden sich hinsichtlich des Zeitbezugs der Kosten.

Istkostenrechnung

Bei der Istkostenrechnung werden die aus einer vergangenen Abrechnungsperiode tatsächlich entstandenen Kosten erfasst.

Normalkosten

Bei den Normalkosten handelt es sich um Durchschnittswerte der Istkosten aus vergangenen Abrechnungsperioden, die insbesondere dann sinnvoll zu ermitteln sind, wenn bei einem Unternehmen durch zufällige oder saisonale Einflüsse starke Schwankungen der Istkosten auftreten, die in der Preiskalkulation nicht zu einer ständigen Veränderung der Kalkulationsbasis führen sollen.
Plankostenrechnungssysteme
Plankostenrechnungssysteme versuchen die Kosten künftiger Perioden zu prognostizieren und damit eine Kalkulationsbasis für unternehmerische Entscheidungen zu liefern. Als problematisch ist hier bereits die Vorhersage des künftigen Mengengerüsts (geplante Verbrauchsmengen, Arbeitszeiten) zu nennen.
Voll- und Teilkostenrechnungssysteme
Hinsichtlich des Umfangs der Kostenverrechnung wird in Voll- und Teilkostenrechnungssysteme unterschieden. Wie der Name schon sagt, werden bei der Vollkostenrechnung alle angefallenen Kosten, bei der Teilkostenrechnung nur einzelne Bestandteile auf Kostenträger verrechnet. Bei der Teilkostenrechnung wird insbesondere eine Trennung in Einzelkosten und Gemeinkosten vorgenommen, die in Verbindung mit der so genannten Deckungsbeitragsrechnung und Relativen Einzelkostenrechnung zu sehen ist. Aus der Kombination dieser beiden Einteilungssysteme lassen sich sechs Kostenrechnungssysteme ableiten.
Kostenrechnungssysteme (Abb. K-11)
Kostenrechnungssysteme nach Zeitbezug

Abbildung K-11: Kostenrechnungssysteme

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/kostenrechnungssysteme/9

Versionen dieses Artikels

Falls für diesen Artikel mehrere Versionen verfügbar sind, können Sie eine Version auswählen, die Sie verwenden möchten.

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln