finanzen.net
+++ Solidvest - die prämierte Online-Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG mit bis zu 500 EUR Bonus. Zu den Experten. +++-w-
01.10.2019 21:41
Bewerten
(13)

In diesem Land leben die wahren Tesla-Fans

12.000 Model 3 verkauft: In diesem Land leben die wahren Tesla-Fans | Nachricht | finanzen.net
12.000 Model 3 verkauft
In Zeiten von weltweiten Friday-for-Future-Klimastreiks wird die Frage nach Umweltfreundlichkeit immer drängender. Davon profitiert auch der Elektroautobauer Tesla. Die wahren Tesla-Fans kommen aus einem Land, das viele wohl nicht so ganz auf dem Schirm hatten.
• Model 3 ist das am meisten verkaufte Auto in den Niederlanden
• Model 3 auf europäischem Markt viel erfolgreicher als Model S und X
• In Deutschland in diesem Jahr nur 5.000 Model 3 neu registriert

Die Rede ist von den Niederlanden. Denn hier hat sich Teslas Model 3 zum am best verkauften Auto überhaupt hochgearbeitet. Und das nicht nur unter den Elektroautos, sondern unter allen verkauften Autos überhaupt - egal ob Elektro, Benziner oder Diesel.

Mehr als 12.000 Model 3 verkauft

Wie Daten der niederländischen Seite "Kentekenradar" zu entnehmen ist, wurden in diesem Jahr in den Niederlanden bisher (Stand: 26.09.2019) 12.648 Model 3 registriert. Damit hat Tesla mehr als 10.000 Einheiten seines Mittelklassewagens, der seit diesem Jahr verfügbar ist, verkauft und hat in den Niederlanden einen Rekord aufgestellt.

Denn der Model 3 ist damit das am besten verkaufte Auto überhaupt. Noch vor dem VW Polo mit bisher 9.697 verkauften Wagen und dem Ford Focus mit 8.573 registrierten Einheiten reiht sich der elektrisch betriebene Tesla-Mittelklassewagen auf Platz eins bei den Autoverkäufen ein und beweist: Elektroautos sind auf dem breiten Markt angekommen. Tesla dürften die Rekordverkaufszahlen besonders freuen: In diesem Quartal möchte Elon Musk 100.000 Auslieferungen schaffen, die bisherigen Verkäufe sind ein Indiz dafür, dass solch eine Zahl möglich ist.

CO2-Steuer und hohe Spritpreise fördern Elektoautokäufe

In Europa sind die Niederlande gemeinsam mit Norwegen eine Art Vorreiter in Sachen Elektromobilität. Doch warum greifen die Niederländer beim Autokauf immer öfter zum Elektroauto anstatt zu herkömmlich angetriebenen Wagen?

Der Grund liegt hierbei nicht etwa bei Steuervorteilen oder Subventionen, die beim Kauf eines Elektroautos in vielen anderen europäischen Ländern als Anreiz geboten werden. Stattdessen arbeiten die Niederlande mit Steuern, die ansteigen, je mehr CO2 ein Auto ausstößt. Auch der Sprit ist dort deutlich teurer als in anderen europäischen Ländern. Wie die aktuellen Verkaufszahlen beweisen, scheint dieses System zu funktionieren. Immer mehr Niederländer steigen auf Elektroautos um.

Model 3 verkauft sich besser als Model S und X

Tesla verzeichnet mit dem Model 3 einen immensen Erfolg. Die älteren Modelle S und X kamen auf dem Massenmarkt nie so durchgängig an wie nun der Model 3. Dieses Phänomen ist nicht nur in den Niederlanden zu beobachten. Auch in Österreich, Belgien, Spanien und Italien konnten sich die Tesla-Verkäufe mit dem Launch des Model 3 deutlich steigern. Wurden von Model S und X lediglich einige hundert Einheiten verkauft, steigert der Model 3 die Verkaufszahlen in diesen europäischen Ländern auf einige tausend Einheiten.

Verglichen mit den Niederlanden hinkt Deutschland in Sachen Elektromobilität übrigens deutlich hinterher: Hier sind E-Autos noch bei weitem nicht so häufig verkauft wie Verbrenner. So wurden im ersten Halbjahr 2019 lediglich 5.350 Tesla Model 3 registriert, wie die Website emobly schreibt. Zum Vergleich: Vom VW Golf gab es mehr als 100.000 Neuzulassungen im ersten Halbjahr 2019, der VW Tiguan wurde mehr als 40.000 Mal registriert und auch der VW Polo liegt mit mehr als 30.000 Neuzulassungen im ersten Halbjahr dieses Jahres deutlich vor den Neuzulassungen von E-Autos.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Bjoern Wylezich / Shutterstock.com, George Rose/Getty Images

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.11.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
24.10.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
24.10.2019Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.10.2019Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.10.2019Tesla UnderperformCredit Suisse Group
11.11.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
25.07.2019Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
21.06.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
08.04.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
04.04.2019Tesla BuyCanaccord Adams
17.07.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
12.06.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Peer PerformWolfe Research
25.04.2019Tesla market-performBernstein Research
24.10.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
24.10.2019Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.10.2019Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.10.2019Tesla UnderperformCredit Suisse Group
03.10.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Dow etwas leichter -- DAX schwächer -- RWE hebt Prognose an -- K+S mit Gewinnwarnung -- Merck wächst weiter und hebt Prognose an -- Daimler, Henkel, Wirecard, CANCOM, DWS im Fokus

BMW intensiviert Forschung zu Batteriezellen. Koalition will Zugang zu Apple-Chip für mobiles Bezahlen erzwingen. Thermo Fisher erwägt anscheinend Übernahme von QIAGEN. Hauptaktionär von CTS Eventim verkauft Aktienpaket. Versicherer Zurich setzt sich ehrgeizigere Ziele. Bouygues mit Umsatzplus. Deutsche Bank erhält grünes Licht für Deal mit BNP Paribas.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in im Oktober 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in KW 44 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
EVOTEC SE566480
Amazon906866
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Allianz840400
K+S AGKSAG88