finanzen.net
12.12.2019 21:04
Bewerten
(0)

Tesla knüpft Internetzugang künftig an monatliches Abo

"Premium Connectivity": Tesla knüpft Internetzugang künftig an monatliches Abo | Nachricht | finanzen.net
"Premium Connectivity"
Lange war es angekündigt, nun ist der Moment gekommen: Tesla beginnt, Autobesitzer für die Nutzung des Internetzugangs zur Kasse zu bitten. Wen das betrifft und wie viel es kostet.
• Bisher war Internetzugang in Teslas kostenlos
• Zukünftig wird Premium-Angebot an monatliches Abo geknüpft
• Äquivalent für Europa derzeit noch nicht bekannt

Lange genossen Tesla-Besitzer das Privileg, den Internetzugang ihres Stromers kostenlos nutzen zu können. Mit der Einführung des Model S im Jahr 2012 fand der Internetzugang den Weg in die Teslas und damit auch die Möglichkeit, Live-Satelliten-Navigation, Musik- und Video-Streaming, Karaoke und einen Internet Browser zu nutzen. Ein großes Geschenk an Tesla-Fans, da für viele dieser Funktionen ein großes Volumen mobiler Daten notwendig ist, was bislang der E-Autobauer kostenlos stemmte.

Jedoch kündigte das Unternehmen schon im Jahr 2014 an, dass dieses Privileg nicht für immer kostenlos sein würde. Damals hieß es, dass es lediglich für vier Jahre nicht mit Kosten verbunden sei. Jedoch folgte auch nach Ablauf dieser damals festgelegten Frist bisher nie eine Konsequenz. Allerdings beobachteten Tesla-Nutzer schon Ende September dieses Jahres, dass ihre Fahrzeuge die allgemeine Datennutzungsmenge messen würden, wie damals Electrek berichtete. Als Obergrenze seien dabei 50 Gigabyte angegeben gewesen. Es kündigte sich dementsprechend schon an, dass Tesla an einer Möglichkeit arbeitete, den Internetzugang zu bepreisen. Nun scheint der Moment gekommen.

Tesla setzt Vorhaben um

Wie Electrek informierte, hätten mehrere Tesla-Besitzer, die ihren Stromer nach dem 1. Juli 2018 bestellt haben, eine E-Mail des Unternehmens erhalten, in dem sie darüber in Kenntnis gesetzt wurden, dass ihr "Premium Connectivity"-Abonnement zu einem bestimmten Zeitpunkt auslaufen würde.

"Standard Connectivity"

Schon im Vorfeld hatte Tesla zwei verschiedene Möglichkeiten zur Internetnutzung innerhalb des Fahrzeugs veröffentlicht. Unterschieden wird zwischen dem "Standard Connectivity"-Angebot, welches Standard-Karten und Navigation umfasst sowie ein Musik- und Medienangebot, welches über Bluetooth genutzt werden kann. Software-Updates würden bei diesem Modell über die WLAN-Verbindung des Fahrzeugs durchgeführt. Jedes Tesla-Fahrzeug verfügt standardmäßig über dieses Angebot.

"Premium Connectivity"

Auf der anderen Seite gibt es das bereits erwähnte "Premium Connectivity"-Angebot, das alle Funktionen umfasst, die eine intensive Nutzung der mobilen Daten erforderlich macht. Diese könne auch künftig weiter genutzt werden, jedoch gegen eine monatliche Gebühr von 9,99 US-Dollar. Preise, die für den europäischen Raum gelten, sind derzeit noch nicht bekannt. Wer seinen Tesla vor dem 30. Juni 2018 bestellt hat, hat Glück und wird nicht zur Kasse gebeten. Hier gilt das kostenlose "Premium Connectivity"-Angebot für die gesamte Lebensdauer des Fahrzeugs. Ausgenommen ist einzig die Standardversion des Model 3, die von vornherein nicht über ein solches Angebot verfügte.

Wer seinen Stromer nach dem 1. Juli 2018 bestellt hat, der muss sich darauf einstellen, bald für das Premium-Paket ein monatliches Abo abschließen zu müssen. Jedoch sind einige Funktionen, die in der Premium-Version mithilfe von mobilen Daten verfügbar sind, in der Standard-Version über WLAN nutzbar, wie beispielsweise der Internet Browser oder das Musik- und Video-Streaming. Wichtige Sicherheitsupdates werden bei jedem Tesla auch weiterhin über die im Auto verbaute LTE-Verbindung durchgeführt.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Justin Sullivan/Getty Images, Frontpage / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Elektroauto auf Steroiden
Tesla-Tuning für 50.000 US-Dollar - Enthusiasten schwören auf die Modifizierung
Für Tesla-Enthusiasten bietet die Tuning-Werkstatt Unplugged Performance aus Kalifornien performancesteigernde Modifizierungen für mehrere Tesla-Modelle an. Besitzer eines Model S lassen sich den Umbau auch schon mal 50.000 US-Dollar kosten.
08:59 Uhr
08:49 Uhr

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.01.2020Tesla UnderweightMorgan Stanley
14.01.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
07.01.2020Tesla UnderperformCredit Suisse Group
06.01.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets
06.01.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.01.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
11.11.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
25.07.2019Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
21.06.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
08.04.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
17.07.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
12.06.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Peer PerformWolfe Research
25.04.2019Tesla market-performBernstein Research
16.01.2020Tesla UnderweightMorgan Stanley
07.01.2020Tesla UnderperformCredit Suisse Group
06.01.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets
06.01.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.11.2019Tesla SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX wenig bewegt -- Pandemie-Sorgen drücken US-Börsen -- Heidelberger Druck: Umsatz- und Gewinnwarnung -- HUGO BOSS überrascht beim Umsatz -- Wacker Neuson, HelloFresh, zooplus, Tesla im Fokus

ZEW-Index stärker als erwartet. adidas will 2020 mehr als 50 Prozent recycelten Polyester verwenden. IfW: Handelsabkommen USA-China schadet der EU maßgeblich. Höhere Ticketpreise stimmen easyJet zuversichtlicher. METRO-Großaktionäre stocken Beteiligung auf. UBS senkt Renditeziel für 2020 bis 2022.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der Rohstoffe in in Q4 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in Q4 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass die Wirtschaftsform des Kapitalismus gut für die Zukunft ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
XiaomiA2JNY1
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Plug Power Inc.A1JA81