28.09.2021 23:00

Nach Leak: Amazon stellt neue E-Book Reader vor

Amazon Kindle: Nach Leak: Amazon stellt neue E-Book Reader vor | Nachricht | finanzen.net
Amazon Kindle
Folgen
Nachdem Amazon versehentlich Angaben zu seinen neuen E-Book Readern machte, wurden diese nun per Pressebericht noch vor dem Amazon-Event vorgestellt.
Werbung
• Amazon präsentiert neuen Kindle Paperwhite
• Amazon leakt neue E-Book Reader versehentlich vor Release
• Amazon-Event findet am 28. September 2021 statt

Amazon stellt neues Kindle vor

Am 21. September 2021 stellte Amazon in einem Pressebericht die neue Generation des beliebten E-Book Readers Kindle vor: Die neuen Geräte Kindle Paperwhite und Kindle Paperwhite Signature Edition sollen ein größeres, blendfreies 6,8-Zoll-Display haben sowie ein einstellbares Warmlicht, USB-C-Ladefunktion und 8 GB Speicherplatz mitbringen. Mit einer vollen Akkuladung soll der neue Kindle bis zu zehn Wochen laufen können. Kosten soll der Kindle Paperwhite 139,99 US-Dollar. Die Signature Edition kommt auf einen Preis von 189,99 US-Dollar und bringt zusätzlich einen automatisch einstellbaren Lichtsensor, 32 GB Speicherplatz und erstmalig auch eine kabellose Ladefunktion mit. Beide Geräte können ab sofort vorbestellt werden. "Der Kindle Paperwhite ist seit Jahren der beliebteste Kindle, und die neue Generation kombiniert hochwertige Hardware, schnellere Leistung und eine neu gestaltete Benutzeroberfläche für ein noch angenehmeres Leseerlebnis", heißt es im Pressebericht.

In einem weiteren Pressebericht stellte Amazon außerdem den neuen Kindle Paperwhite Kids vor, der ebenfalls vorbestellt werden kann. Das neue Gerät zum Preis von 159,99 US-Dollar soll auch ein blendfreies 6,8-Zoll-Display haben, welches selbst im Sonnenlicht wie echtes Papier wirkt, einen Akku, der bis zu 10 Wochen hält, eine kinderfreundliche Hülle und eine zweijährige Garantie. Außerdem ist der neue Paperwhite Kids wasserdicht und bei einem Kauf erhält man ein Jahr lang Amazon Kids+.

Versehentlicher Leak auf der Amazon-Website

Noch vor dem offiziellen Release leakte Amazon selbst - anscheinend versehentlich - die neuen Kindle-Geräte auf der eigenen kanadischen Webseite. Für eine kurze Zeit konnte man laut "PCMag" auf der Kindle Basic- oder Kindle Oasis-Seite eine für Amazon-Produkte übliche Vergleichstabelle sehen, auf der die neuen Geräte aufgeführt wurden. Kurz nachdem der Fehler bemerkt wurde, wurden die Angaben umgehend von der Seite entfernt. Nur wenig später erschienen dann die offiziellen Presseberichte, in denen die neuen E-Book Reader vorgestellt wurden - und das, obwohl schon bald das nächste Amazon-Event bevorsteht.

Amazon-Event

Am 28. September um 18 Uhr soll das Amazon-Event laut "PC-Welt" stattfinden. Üblicherweise werden bei diesem Event neue Echo-Geräte vorgestellt, was nach den Berichten von "PC-Welt" auch in diesem Jahr der Fall sein dürfte. Genaue und offizielle Informationen zu den neuen Geräten oder Funktionen, die Amazon bei dem Event vorstellen will, gibt es jedoch nicht. Ein großer Unterschied zu ähnlichen Events von anderen Unternehmen wie Apple oder Microsoft ist, dass man jenes von Amazon nicht einfach online verfolgen kann. Nur von Amazon eigens ausgewählte Journalisten werden eingeladen, um dem Online-Event beizuwohnen.

E. Schmal / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Jonathan Weiss / Shutterstock.com, Sundry Photography / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    5
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Marktführer
Unangefochten: Apple erwirtschaftet 75 Prozent der weltweiten Smartphone-Gewinne
Auch im zweiten Quartal 2021 hängt der Tech-Konzern Apple die Konkurrenz in Sachen Gewinn und Umsatz locker ab: DSo viel des globalen Profits aus dem Handel mit Smartphones sind in die Taschen des iPhone-Herstellers gewandert.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.10.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.10.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
16.10.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
13.10.2021Apple NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
13.10.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.10.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
06.10.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
06.10.2021Apple BuyUBS AG
15.09.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
13.09.2021Apple BuyUBS AG
20.10.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.10.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
13.10.2021Apple NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
13.10.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
05.10.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Im B2B-Seminar am Montag um 11 Uhr zeigen Ihnen die Investment-Experten Victoria Arnold und Dr. Manuel Bermes den neuen Anlagestandard in Krisenzeiten für mehr Rendite und Stabilität Ihres ETF-Portfolios.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht stärker ins Wochenende -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express im Fokus

Powell: Drosselung der Anleihekäufe sollte Mitte 2022 abgeschlossen sein. Goldman gewährt CEO Solomon und President Waldron einmaligen Bonus. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück. Siemens Energy zieht sich aus Wasserkraft-JV mit Voith zurück.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln