finanzen.net
11.09.2019 17:29
Bewerten
(0)

General Electric-Aktie im Plus: GE verliert mit Teilverkauf Mehrheit bei Baker Hughes

Beteiligung verringern: General Electric-Aktie im Plus: GE verliert mit Teilverkauf Mehrheit bei Baker Hughes | Nachricht | finanzen.net
Beteiligung verringern
Der Industriekonzern General Electric (GE) ist nicht länger Mehrheitseigentümer des US-Ölfeldausrüsters Baker Hughes.
Die Amerikaner verkauften für 3 Milliarden US-Dollar weitere Aktien ihrer bisherigen Tochtergesellschaft und müssen nun zudem gut 7 Milliarden Dollar auf ihr Engagement bei dem Ölfeldausrüster abschreiben, wie GE mitteilte.

GE hatte schon angekündigt, die Beteiligung an dem Unternehmen zu verringern. Der Konzern hielt 62,5 Prozent an Baker Hughes, nachdem er 2017 seine eigenen Ölfelddienstleistungen mit Baker Hughes zusammenschloss. Dann begann GE jedoch, den Anteil zu verringern, um sich aus dem Geschäftsfeld zurückzuziehen und mit den Verkaufserlösen den eigenen Schuldenberg zu verringern. Im vergangenen Jahr fiel die Beteiligung bereits auf 50,2 Prozent und nun auf unter 40 Prozent.

GE wird Baker Hughes nun nicht mehr in die eigenen Ergebnisse in der Konzernbilanz einfließen lassen. Die Höhe der Abschreibung wird nach derzeitigem Stand 7,4 Milliarden Dollar betragen, kann sich je nach Verkaufserlös der Baker-Hughes-Aktien aber auch noch etwas ändern. Die Anteilsscheine sind noch zu einem höheren Kurs in den Büchern von GE und müssen dort entsprechend nach unten angepasst werden. Zum aktuellen Kurs haben sie einen Wert von 12,5 Milliarden Dollar.

Die General Electric-Aktie steht am Mittwoch zuletzt 1,70 Prozent höher bei 9,30 US-Dollar.

Von Thomas Gryta

NEW YORK (Dow Jones)

Bildquellen: Carsten Reisinger / Shutterstock.com, Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu General Electric Co.

  • Relevant
    2
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
    1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu General Electric Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.04.2019General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.03.2019General Electric OutperformRBC Capital Markets
08.03.2019General Electric NeutralCredit Suisse Group
08.03.2019General Electric OutperformRBC Capital Markets
06.03.2019General Electric NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.03.2019General Electric OutperformRBC Capital Markets
08.03.2019General Electric OutperformRBC Capital Markets
06.03.2019General Electric OutperformRBC Capital Markets
01.02.2019General Electric OutperformRBC Capital Markets
21.11.2018General Electric buyMorningstar
08.03.2019General Electric NeutralCredit Suisse Group
06.03.2019General Electric NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.01.2019General Electric NeutralCredit Suisse Group
13.12.2018General Electric NeutralJP Morgan Chase & Co.
30.11.2018General Electric HoldDeutsche Bank AG
08.04.2019General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.11.2018General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.10.2018General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.10.2018General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.
02.10.2018General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für General Electric Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX beendet Tag stabil -- Dow letztlich höher -- Fed senkt Leitzins -- FedEx meldet Gewinnwarnung -- Wirecard und Softbank, Beiersdorf, Software AG, HELLA, Covestro im Fokus

Gläubiger machen Weg für Sanierung von GERRY WEBER frei. BMW-Personalvorständin verlängert Vertrag nicht. Schwache Aktien der Software AG besiegeln Fehlausbruch. US-Behörde genehmigt Versum-Übernahme durch Merck. Regierung legt Blockchain-Strategie vor.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Infineon AG623100
E.ON SEENAG99
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7