Bilanz vorgelegt

Arm-Aktie knickt an der NASDAQ ein: Erste Bilanz nach IPO überzeugt nicht

09.11.23 22:17 Uhr

Arm-Aktie knickt an der NASDAQ ein: Erste Bilanz nach IPO überzeugt nicht | finanzen.net

Mit Spannung hatten Anleger auf die erste Bilanz des Halbleiterriesen Arm Holding nach dem Börsengang des Unternehmens gewartet.

Werte in diesem Artikel
Aktien

100,80 EUR 0,80 EUR 0,80%

Der Chipentwickler Arm, dessen Technologie in praktisch allen Smartphones steckt, hat Anleger mit seinem ersten Quartalsbericht seit der Rückkehr an die Börse enttäuscht.

Das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2024 endete für Arm Holding auf Ergebnisseite mit einem Verlust von 110 Millionen Dollar, nachdem vor Jahresfrist noch ein Gewinn von 114 Millionen US-Dollar in den Büchern gestanden hatte. Der Verlust je Aktie lag bei 0,11 US-Dollar nach einem positiven EPS von 0,11 US-Dollar im Jahr zuvor. Zeitgleich erlöste das Unternehmen 806 Millionen US-Dollar nach 630 Millionen Dollar vor Jahresfrist.

Es ist die erste Quartalsbilanz von Arm seit dem Börsengang vor wenigen Wochen. Das Unternehmen verfehlte die Markterwartungen der Analysten mit der Umsatzprognose für das laufende Vierteljahr. Die britische Firma stellte Erlöse zwischen 720 und 800 Millionen Dollar in Aussicht. Analysten hatten im Schnitt eher mit 773 Millionen Dollar gerechnet. Arm erklärt die breite Spanne bei der Prognose damit, dass unklar sei, wann genau Lizenzvereinbarungen abgeschlossen würden.

Der Smartphone-Markt schrumpfte zuletzt seit Monaten - und das bekommt auch Arm als ein zentraler Zulieferer zu spüren. Auf Basis der von Arm entworfenen Chip-Architekturen entwickelt unter anderem Apple die Prozessoren für seine iPhones - inzwischen aber auch für die Mac-Computer. Auch der Halbleiterkonzern QUALCOMM, mit dessen Chips viele Android-Smartphones laufen, greift darauf zurück. Die Kunden zahlen an Arm Abgaben für die Verwendung der Chip-Architektur.

Anleger reagierten enttäuscht: Die Arm-Aktie zeigte sich im NASDAQ-Handel letztlich 5,18 Prozent leichter bei 51,58 US-Dollar.

Redaktion finanzen.net / dpa-AFX

Ausgewählte Hebelprodukte auf Arm

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Arm

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Michael Vi / Shutterstock.com

Nachrichten zu Arm Holding