16.08.2022 12:15
Werbemitteilung unseres Partners

DAX auf Monatshoch, Ölpreis schwach, Uniper kann aufatmen, Microsoft und Amazon

Folgen
Werbung

Der DAX hat zum Tagesstart gleich an die Hochs vom Vortag angeknüpft und kann sich momentan auf die 13.900 zubewegen. Damit ist der Abstand zum Vormonatstief sogar auf 1.500 Punkte angewachsen. Wir erwarten jedoch noch den ZEW Index.

Darüber sprechen wir mit Daniel Saurenz ausführlich und haben auch den Ölpreis im Blick, der bei nachgebender Wirtschaft hier entsprechend leidet. Ist dies schon ein Warnsignal? In Kombination mit dem Fear and Greed Index und der DAX-Volatilität hat Daniel Saurenz einige skeptische Ableitungen parat.

Eng mit Öl verbandelt ist der Gaspreis. Gestern wurde die Umlage seitens der Regierung veröffentlicht. Dies half in einer ersten Reaktion den Anbietern wie der Uniper. Auf diese Aktie schauen wir zuerst und leiten dann zu zwei US-Werten über.

Microsoft ist trotz schwacher XBOX-Umsätze weiter auf dem Vormarsch. Ist der Aktienkurs schon zu weit gelaufen? Die gleiche Frage muss man bei Amazon stellen. Zwar ist der Schulbeginn immer ein Umsatztreiber, aber auch hier sind steigende Kosten, nicht zuletzt die Erhöhungen bei Amazon Prime, für viele Kunden ein Thema. Ob damit der Umsatztrend nach oben anhalten wird, zweifeln wir im Video zumindest an.

Mit Blick auf weitere Quartalszahlen und die Termine des Tages haben Sie einen umfassenden Blick auf den heutigen Handelstag.

Das vollständige Video finden Sie hier:

Kommen Sie bestens informiert mit TRADERS´ media GmbH und der LS Exchange durch den Handelstag und schauen Sie gern auf unseren Kanälen vorbei:

 

 

 

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen.

Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Nachrichten zu Microsoft Corp.

  • Relevant
    3
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Microsoft Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.09.2022Microsoft BuyUBS AG
06.09.2022Microsoft BuyJefferies & Company Inc.
27.07.2022Microsoft OutperformCredit Suisse Group
27.07.2022Microsoft BuyDeutsche Bank AG
27.07.2022Microsoft Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
15.09.2022Microsoft BuyUBS AG
06.09.2022Microsoft BuyJefferies & Company Inc.
27.07.2022Microsoft OutperformCredit Suisse Group
27.07.2022Microsoft BuyDeutsche Bank AG
27.07.2022Microsoft Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
20.07.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
13.06.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
30.04.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
01.02.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
01.02.2018Microsoft NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.07.2020Microsoft verkaufenCredit Suisse Group
19.11.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
26.09.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
14.06.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
13.06.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Microsoft Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

Nervosität bleibt: DAX schließt im Minus -- US-Börsen tiefer -- Gamesa-Übernahme durch Siemens Energy kommt ins Stocken -- XXXLutz greift nach Home24 -- Porsche, Twitter, Lufthansa, BASF im Fokus

Munich Re verschärft Richtlinien für Öl- und Gasprojektversicherung. Peloton-Chef sieht Sanierung in Gefahr. Schwedische Staatsanwaltschaft sieht Sabotage-Verdacht bei Nord-Stream-Lecks erhärtet. Amazon ordert E-Vierzigtonner von Volvo - Volvo-Aktie profitiert. Volkswagen will offenbar China-Joint-Venture für Software gründen. Elektro-Postschiff in Berlin gestartet.

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln